Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Lichter im Dunkeln

Lichter im Dunkeln

338 16

Damaris Witt


Pro Mitglied, Kiel

Lichter im Dunkeln


.... ich wusste gar nicht, dass meine Kamera auch nachts fotografieren kann ....

;-)

Dank habe ich das nun auch mal kennenlernen dürfen!

Danke Dir für die netten Stunden!






Kommentare 16

  • Theophanu 11. Dezember 2005, 1:02

    was die andern stört, find ich nun gerdade gut. die lichtsterne, die die lampen bilden, mag ich genaoso wie den steg, der ins bild führt. trau Dich nur, Du und Deine cam sind auf dem richtigen weg.
    lg uta
  • Lisette Mann 10. Dezember 2005, 23:05

    Vom Bildaufbau, Motiv und der Belichtung her finde ich es sehr gut, einzig die Lampen sind mir etwas zu überstrahlt. Dui solltest öfter nachts fotografieren, das sieht doch schon prima aus.
    LG, Lisette
  • JÖRG ERWIN 10. Dezember 2005, 18:55

    hallo damaris,

    der steg verleiht dem bild einen enorme tiefe. wirkt auch wieder ser warm und harmonisch. meines erachtens ist das bild links zu knapp beschnitten. dem schiff hätte ich etwas mehr platz gegönnt. na aber das sagt sich immer leicht, wenn man die location nicht kennt.

    lg jörg
  • Norbert. Arndt 10. Dezember 2005, 17:40

    Die Nachtaufnahme ist dir ja schon prima gelungen.
    Die Schärfe ist prima, die Überstrahlung der Lampen bekommt man nur mit DRI in den Griff. Mit dem Weißabgleich stimme ich Carsten zu.

    mach weiter so!
    Gruß Norbert
  • Wolfgang Weninger 10. Dezember 2005, 16:40

    offensichtlich hast du die richtige Nachteinstellung gefunden :-)
    lg Wolfgang
  • Stephan Kriwet 10. Dezember 2005, 16:15

    hat was, wirkt sehr harmonisch, wozu auch die schönen Farben beitragen

    Gruß Stephan
  • Carsten Jensen 10. Dezember 2005, 12:24

    Interessant zu sehen, wie unterschiedlich eure Ergebnisse geworden sind!
    Der insgesamt grünliche Eindruck irritiert (mich) ein wenig - vielleicht weil das nicht unbedingt das ist, was man mit bloßem Auge sieht.
    Den Weißabgleich würde ich weder bei der Aufnahme noch bei der Bearbeitung manipulieren. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Kamera-Automatik damit viel besser umgehen kann als unser Auge! :))
    Und eins noch: Ich würde versuchen, noch eine dritte (deutlich dunklere) Ebene hinzuzufügen, um die Überstrahlungen noch zu mildern. Die machen für mein Gefühl ein wenig die Stimmung kaputt.
    Insgesamt aber ist das für einen ersten Versuch schon ein beachtliches Ergebnis - da hat sich die Nachtschicht doch gelohnt! ;-))
    cj
  • Lady Durchblick 10. Dezember 2005, 12:16

    super... eine sehr gelungene Nachtaufnahme
    vg Ingrid
  • Patti- Sally 10. Dezember 2005, 11:23

    Ich finde es immer sehr interessant wenn zwei Menschen zu einer Tour unterwegs sind... ;-)
    diese Bilder zu betrachten macht mir viel Freude..
    Nur etwas später von der Zeit und doch so eine andere Wirkung...faszinierend...besonders die Lichter am Steg gefallen mir gut...dazu das Dunkel in der Weite..

    Lieben Gruss, Patti
  • Birgit A. 10. Dezember 2005, 11:20

    Klasse! Ihr zwei wart ja richtig produktiv. Interessant zu sehen, wie unterschiedlich Ihr auch mit dem Licht umgeht. Mir gefällt die Wärme, die Dein Bild ausstrahlt, obwohl es ja wohl ziemlich kalt war
    :) b.
  • Damaris Witt 10. Dezember 2005, 11:12

    @ Conny .... hätte ich hier nicht in RAW fotografiert - hätte ich bestimmt schon aufgegeben ;-)
    Danke Dir!
  • Cornelia Schorr 10. Dezember 2005, 11:10

    Bedenke, wie viel Übung du für Insektenmakros brauchst oder auch Blüten, bis du weißt, was du tust! Nur, dass dir da wahrscheinlich gar nicht auffällt, wie viele Bilder du machst und auch wieder aussortierst - Nachtaufnahmen hingegen sind immer eine extra Aktion, die viel stärker im Bewusstsein bleibt.
    Und für Nachtaufnahmen lohnt es sich dann doch in RAW zu fotografieren und sich den kostenlosen RAW-Shooter herunterzuladen, denn da lässt sich im Nachhinein viel mehr korrigieren!

    LG conny
  • Damaris Witt 10. Dezember 2005, 10:51

    Erstmal ein Dankeschön für alle, die sich gerade konstruktiv mit dieser Aufnahme auseinandersetzen!

    Bei der Bearbeitung dieses Fotos hatte ich den Eindruck - ich sitze zum ersten Mal vor einer digitalen Ausbeute .... so viel zu der Ahnung ...

    Der Weißabgleich stand tatsächlich noch auf Schatten, dem Himmel habe ich etwas rot entzogen - daher vielleicht auch dieses Grün ... und es sind auch nur zwei Belichtungen, aus denen es entstanden ist ...

    Also. Da gehört noch ganz viel Übung hin ;-) !!!

    Dennoch - lieben Dank für jede Kritik und Anregung !!! Immer her damit!

    LG Damaris :-)



  • Cornelia Schorr 10. Dezember 2005, 10:45

    Die Nachterfahrung hab ich auf dem Frühlingsfest zum ersten Mal gemacht und dann wieder im Urlaub, ist eigentlich gar nicht so schwer, sofern man ein Stativ hat oder eine Cam, die auch bei hoher ISO nicht so heftig rauscht. Auf jeden Fall ist's ein Thema, das Spaß macht, es zu erkunden :-))))
    Ich denke, für die Lampen hättest du noch etwas kürzer belichten dürfen, aber das lässt sich bedingt im Nachhinein korrigieren mit dem Abwedler. Hättest ein gescheiteres Programm, so wüsste ich noch ein paar andere Möglichkeiten.... so bleibt dir nur gut zu fotografieren ;-)))))
    Der Grünstich am Himmel fällt mir, wenn ich mein Zimmer abdunkle, auch auf, hier hilft, wenn du den Schwarzpunkt bei der Tonwertkorrektur auf den Himmel setzt - aber vielleicht hat ja auch dein Weißabgleich nicht ganz gestimmt?

    Liebe Grüßle von conny
  • Peter M Heinrichs 10. Dezember 2005, 10:30

    Und wie :-) Die Spiegelungen und die Mitternachtssonnen sind toll.
    Der Himmel wirkt auf meinem Monitor ein klein wenig grünlich.
    LG
    Peter