Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Fritzla


Free Mitglied, Frankonia

Leicht angeblitzt...

in der Abenddämmerung wurden diese Gerstengrannen.
Das Wort "Grannen" steht für "Borsten" , also auch Gerstenborsten.
Auf der einen Seite links hatte ich das Problem, dass die Borsten "überknallt" werden, zu hell, und auf der anderen Seite, rechts, zu dunkel. Für die Nahaufnahme musste ich jedoch nah ran an die Grannen.
Ich klickte 10mal und suchte mir das m.E. beste Ergebnis heraus.

Kommentare 17

  • Fritzla 20. Mai 2007, 12:16

    Das Grün tut außérdem ja auch dem Auge gut,
    C A R O L I N A ! :-)
    LG Fritzl
  • Carolina J. 18. Mai 2007, 21:46

    ...also ich finds richtig schön anzuschauen!
    LG Caro
  • Fritzla 18. Mai 2007, 0:30

    Ohne wäre alles problos verlaufen, C H R I S,
    aber sobald ich den eingebauten Blitz meiner Kodak benutzte, fingen die Schwierigkeiten an.
    LG Fritzl
  • Christian Knospe 17. Mai 2007, 20:40

    diese feine strukturen gefallen mir sehr gut

    gruß chris
  • Fritzla 17. Mai 2007, 16:14

    Genau, R E N A T E, das wollte ich möglichst viel im Foto zeigen, das Grün, wie es sich in verschiedene Farbnuancen verwandelnn kann.
    Uns doch ist es durch den schwachen Blitz manchmal zum Gelbgrün geworden.
    Aber weil Du das Grün auch so magst, hielt es sich noch in Grenzen.
    LG Fritzl
  • Renate Wagner 17. Mai 2007, 15:52

    ui, mal eine seltene ansicht in deiner sammlung!
    ich liebe diverse grüntöne..... gefällt mir prima!
    lg, renate
  • Fritzla 17. Mai 2007, 14:17

    Hi, L U T Z,
    ich denke auch, die Linien, zu deutsch "Borsten" hier, sind es, die das Foto ausmachen. Das "Lichtspiel" darauf hätte ich mir eigentlich noch intensiver gewünscht, deutlicher über die Grannen hinweg, aber... naja...
    Danke für Deine Anmerkung, lieber L U T Z, und lG Fritzl
  • Fritzla 17. Mai 2007, 14:14

    Hi, G A B R I E L E,
    naja, ganz regelmäßig wollt ich es nicht genaú mittig stellen, das wäre durch Drehen und Schnitt noch möglich gewesen, aber da hätte es mir zu langweilig ausgesehen.
    Bin froh, dass es Dir so gefällt, G A B R I E L E !
    LG Fritzl
  • Fritzla 17. Mai 2007, 14:11

    Das ist mir eine große Freude, liebe H I L D E G A R D,
    dass es Dir gefällt.
    Ich bin noch dabei, es ohne Blitz zu´versuchen, mal sehen, was daraus wird.
    Zur Zeit regnet es bei uns, so dass ich es noch nicht angehe.
    LG, mit bestem Dank für Deine liebe Anmerkung, Fritzl
  • Gabriele Schachoff 16. Mai 2007, 23:09

    Sieht cool aus, schön grafisch. Gefält mir gut

    LG
    Gabriele
  • Lutz-Henrik Basch 16. Mai 2007, 18:23

    Hallo Fritzl,
    ist doch recht gut geworden und zeigt interessante Linien im Bild.
    Herzl. Gruß aus Berlin
    Lutz
  • Hildegard Schultheis 16. Mai 2007, 15:31

    Sieht irgendwie sehr abstrakt, künstlerisch, harmonisch, elegant, modern....undichweißnichtwiesonstnochaus
    - ich finde es jedenfalls richtig klasse - so was würde ich mir ohne weiteres aufhängen :-))
  • Fritzla 16. Mai 2007, 15:11

    Doch, H E L M U T, wenn Du eine Borste zwischen die Finger nimmst und schnell durchziehst, so kannst Du Dich durchaus blutig schneiden.
    Und das tut dann noch sehr weh.
    Danke für Deine Anmerkung und lG Fritzl
  • Helmut - Winkel 16. Mai 2007, 13:17

    Sehr gelungene Darstellung dieser sogenannten Gerstengrannen.
    Kann es sein, Fritzl, dass sie so scharfkantig sind, dass man sich unter Umständen daran schneiden kann?
    Zumindestens von bestimmten Farngräsern ist mir das bekannt.
    LG Helmut
  • Fritzla 16. Mai 2007, 10:50

    Hi, P I A,
    ich dachte mir schon, das sei etwas für Dich, das Spiel des Lichts wie auf einer Gitarre.
    Na ja, ganz so schön wie im Traum ist es nicht geworden.
    Danke für Deine liebe Anmerkung und lG Fritzl