Wir schenken Dir 12 Monate Premium-Zugang zum halben Preis! Die Aktion ist bis zum 30.09.2016 gültig.
Nur für Free-Mitglieder. Angebot ansehen und 50% Rabatt sichen.

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?
Landkreis - Goslar " Blick auf Harlingerode, und dem Brocken, bei Sonnenaufgang "

Landkreis - Goslar " Blick auf Harlingerode, und dem Brocken, bei Sonnenaufgang "

KHMFotografie


World Mitglied, der Kaiserstadt / GosLar in NDS

Landkreis - Goslar " Blick auf Harlingerode, und dem Brocken, bei Sonnenaufgang "

Nikon D 300 / Nikkor 16-85@21mm / F 13 / ISO 200 / Aufnahmemodus M / 1/ 125 Sek / Stativ / Kabelauslöser , Archiv = November 2009, bei - 9 °C


Im Pfarramt zu Harlingerode gibt es eine alte handschriftliche Chronik, und auch die Schule hat vor langen Jahren einmal begonnen, Dinge aus Vergangenheit und Gegenwart aufzuzeichnen, die ihr Gebiet betreffen. Zu ersehen war daraus, dass das Jahr 1053 als das Gründungsjahr von Harlingerode zu betrachten ist. Mit der Schenkungsurkunde vom 3. Juni 1053, die sich im Stadtarchiv in Goslar befindet, übergab Kaiser und König Heinrich III. das Landgut dem Domstift in Goslar. 1057 wird der Ort als ein Landgut namens Herlingerode. In einem über die Güter des Domstiftes zwischen 1174 und 1195 aufgestellten Verzeichnis ist angegeben, dass die ganze Feldmark von Herlingerode zum Gebiet des Domherrn gehöre. Diese Beziehungen zu des Stiftes zu Harlingerode haben bis in die neueste Zeit fortgedauert. Noch Mitte des 18. Jahrhunderts war das Stift Gutsherr der meisten Höfe. Während der Kriegsunruhen im 15. Jahrhundert sind drei um Harlingerode gelegenen Dörfer vollständig zerstört worden. Die aus diesen Orten vertriebenen Einwohner haben sich in Harlingerode gesammelt. Die ältesten Namensformen für Harlingerode: Herlingerode oder Herlincherode deuten auf die Herkunft der Neusiedler aus einem vermuteten kleinen Gau (Gebiet) "Herlinge" oder "Harlinge" am Harly hin.1548 sind in Harlingerode sechs Ackerleute, zwölf Karrenführer und 17 Kother zu finden = 35 Hofstellen. Noch Schlimmeres hat aber Harlingerode im Dreißigjährigen Kriege erdulden müssen. Zweimal ist es zerstört worden. Harlingerode wurde wieder aufgebaut und kam allmählich zu Wohlstand, von dem es nur noch einmal während der Fremdherrschaft 1806 bis 1813 einen Teil einbüßte. Auf das Jahr 1860 zurück geht die Geschichte des bekannten Säge- und Hobelwerkes Heinrich und Kurt Klages zurück

Bei der Behandlung der wirtschaftlichen Verhältnisse im Wandel der Jahrhunderte unterschied man den Ort als Bauerndorf und als Industriegemeinde. Erwähnenswert ist die Tatsache, dass Harlingerode heute noch mit 965 ha die bei weitem größte landwirtschaftliche Nutzfläche des Amtsbezirkes Bad Harzburg besitzt, der insgesamt 2888 ha umfasst. Als der eigentliche Zeitpunkt aber, an dem die rein bäuerliche Dorfgemeinde sich zur modernen politischen Gemeinde mit bestimmend industriellen Einfluss wandelte, ist das Jahr 1935 anzusehen. In diesem Jahr wurde die Zinkhütte Harlingerode der Unterharzer Berg- und Hüttenwerke GmbH gebaut, die bald der größte Arbeitgeber der Gemeinde war und auch den Bau der Siedlung Göttingerode mit seinen 1500 Einwohnern zur Folge hatte. Im gleichen Jahre 1935 wurde auch die Grube "Hansa" in Betrieb genommen. 1,8 Millionen Tonnen Eisenerz förderte man von 1935 bis 1953.

Kommentare 41

  • mickramer 5. August 2010, 18:39

    Sehr schön.
    Stimmungsvoll.

    Meine Familie stammt aus Harlingerode. Werd's mal Vaddern zeigen.

    Gruß
    mic
  • Linseneintopf 23. März 2010, 20:29

    das beste Bild von bad Harzburg hier, das ma sicher.
  • Mariposa 78 11. Februar 2010, 15:34

    Wundervoll!!Schaut ganz klasse aus!
    LG :-)
  • wundertüte 7. Februar 2010, 16:35

    Traumhaftes Licht und finde es gut, dass der LKW zu sehen ist, der eigentlich den Tag beginnen lässt. LG anett
  • Bine Boger 6. Februar 2010, 18:55

    Wunderschöne Stimmung!!
    LG Bine
  • Gabriele Bendler 5. Februar 2010, 20:25

    Toll das Bild, ganz meins. Und am besten find ich natürlich den Holztransporter.
    LG von gabi
  • Markus Pier 5. Februar 2010, 15:34

    Sehr gelungener Bildaufbau! Eine einzigartige Stimmung kommt hier auf. Klasse! Nette Grüsse P.I.E.R.
  • I-N Fotografie 5. Februar 2010, 9:55

    ganz hervorragend Dein Foto mit dem schönen Weitblick zum Brocken, und auch die BEA gefällt mir sehr gut, alles bleibt so natürlich, schön mit dem Lastwagen, und auch die Tonung gefällt mir, und natürlich Deine gute Info
    lg Ingrid
  • Thoralf 4. Februar 2010, 14:08

    Gratuliere, das ist ein ganz besonders schoenes Landschafts und Romantikbild, ich bin begeistert
    LG Thoralf
  • Jutta H. 3. Februar 2010, 22:00

    Stark beeindruckend sind die Farben der Dunstwirkung auf Deinem Foto, Kalle. Ungewöhnlich, aber sehr sehenswert. Tolle Perspektive.
    Beste Grüße, Jutta
  • KHMFotografie 3. Februar 2010, 20:05

    @...ALL, herzlichen Dank, für die zahlreichen netten Kommentare.

    Lg. kalle
  • botano 3. Februar 2010, 18:27

    GRATULATION::)))
    Ausgezeichnete AUFNAHME ..:)))))))
    vvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvG Botan
  • Carsten CCGG Gabbert 3. Februar 2010, 18:03

    klasse bild und bea/tönung voll auf den punkt, sowas gefällt mir !
  • K.-H.Schulz 3. Februar 2010, 16:10

    Hallo!
    Eine sehr schöne Aufnahme und eine sehr gute Info.
    Das hast du gut gemacht Die morgentliche Stimmung gefällt mir gut.
    LG:Karl-Heinz
  • Makarena 3. Februar 2010, 1:26

    eine super tonung ist das. und schön neblig isses.
    lg margit
  • Anca Silvia B. 2. Februar 2010, 23:30

    wunderschöne Stimmung..und tolle Info...lg anca
  • WooV 2. Februar 2010, 20:36

    Feine Wirkung mit dem Nebel und den Hügeln
    LG Wolfgang
  • Klaus-Dieter Garbar 2. Februar 2010, 19:59

    Ein herrlicher Anblick! Eine sehr gute Aufnahme! Auch
    durch die gewählte Tönung sehr stimmungsvoll!+++++
    lg klaus
  • RONSHI FOTOGRAFIE - Gudrun Ronsöhr-Hiebel 2. Februar 2010, 19:41

    Wunderschön die Stimmung mit dem Nebel und deine Bearbeitung
    LG Gudrun
  • Ushie Farkas 2. Februar 2010, 19:20

    Ich bin begeistert!!!! Liebe Grüße Ushie
  • Huetteberg 2. Februar 2010, 19:20

    W U N D E R S C H Ö N der Nebel und die feinen Farben.
    LG Bernd
  • Fritz Eichmann 2. Februar 2010, 19:17

    ein ganz tolle aufnahme..kalle
    eine stimmungsvolle landschaft im weichen morgenlicht..
    sehr intressant deine ausführungen..
    grüsse aus dem tief verschneiten bayer. wald
    fritz
  • cheeky-bee 2. Februar 2010, 18:43

    eine herrliche Morgenstimmung!
    Aufs Beste präsentiert! LG Gaby
  • Angelika Ritter 2. Februar 2010, 18:38

    sehr schoen..da warst du ja frueh unterwegs..und dann auch noch in der kaelte.
    aber es hat sich gelohnt.
    lg angie
  • aspectus 2. Februar 2010, 18:35

    Du hast wieder gezaubert - eine fantastische Aufnahme, dazu die ausführliche Info - mit Kompliment!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    1A+++++++++++++++++
    LG Renate

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Motive
Ordner Goslar
Klicks 2.922
Veröffentlicht
Lizenz

Öffentliche Favoriten 4