Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Udo Walter Pick


Free Mitglied, Gersthofen

Kreuzotter - als Wächter über gekühlten Apfelsaft.

Makro von Kreuzotter in freier Wildbahn
Makro von Kreuzotter in freier Wildbahn
Udo Walter Pick
Heute Abend an der Lechstaustufe 23

Badestrand - Menschen dicht an dicht, eine Kreuzotter schwimmt zwischen den Badenten an den Strand und macht sich es im Schatten eines größeren Steines und zwei zur Abkühlung ins Wasser gestellten Flaschen bequem.
Aufnahmeabstand der Bilder zum Teil unter 10cm.
Kinder und Herzkranke sollten das Bitte nicht nachmachen, das gilt natürlich auch für alle Anderen die das eingegangene hohe Risiko nicht einschätzen können.!!!!!!

Kommentare 10

  • Gabriela Ürlings 5. September 2003, 0:09

    Tolles Bild !!!

    LGG:-)
  • Charly Charné 18. August 2003, 12:19

    @Udo
    Alles Klar ;-))

    Ich kenn die Viecher aus den Bergen und wenn sie keinen Ausweg mehr haben ist es schnell passiert *autsch*

    Ich wünsch dir noch viele solcher Situationen da du sie im Griff zu haben scheinst und dir sehr wohl auch der gefahr bewusst bist. (wie mir scheint) Ergo, sind wir die Nutznieser der schönen Bilder ;-))

    Viele Grüsse Charly
  • IP Eyes 13. August 2003, 16:46

    Na das wär nichts für mich gewesen, da wär ich schreiend auf udn davon.
    das hab ich in Frankreich schon durch, panische Flucht, nachdem ich beim wandern fast auf sie draufgetreten bin ..... ich am rennen udn Hund wollte noch mit ihr spielen ....

    ich glaub Dir das das Exemplar durch die Hitze schon genug erschöpft war und sicher mehr angst hatte als alle anderen
    lg, Ina
  • Udo Walter Pick 13. August 2003, 6:09

    @Charly: Ich hab jetzt den Satz verändert ich denke jetzt ist er besser.
    Natürlich möchte ich durch meine Bilder auch Angst abbauen, denn leiter werden sehr oft aus völlig sinnloser Panik heraus jedes schlangenähnliche Wesen
    sofort erschlagen.

    Hier am Lech gibt es auch noch die ähnlich aussehemde Schlingnatter die dagegen harmlos ist
    und das weis man nur von den erschlagenen und getöten Exemplaren.

    Wenn man mal so ein Tier trifft sollte man sich drüber freuen und es dann auch liebevoll behandeln, damit meine ich natürlich nicht das man es Streicheln soll!

    Gruss Udo!
  • Charly Charné 12. August 2003, 23:21

    @Udo
    Die Schmerzen (bei Kreuzotternbissen teilweise über Monate) kann dir keiner nehmen und im Gesicht ist es nicht angenehmer gebissen zu werden, aber was erzähl ich einem erwachsenem Mann ;-)) mich störte ja nur die Aussage, das ausser Herzkranken und Kindern jeder diese Aufnahme machen könnte, ich halte sie immer noch für falsch.

    Außerdem möchte ich keinen Buddy durch Schlangenbiss verlieren ;-)))

    Gruss Charly
  • Udo Walter Pick 12. August 2003, 22:58

    @Charly:
    Natürlich hab ich bis es zu diesen Bildern kam
    schon genau geprüft wie dieses Tier gerate drauf ist.
    Immerhin hatte ich einst eine Schlangenphopie
    und da nimmt man es noch etwas genauer.
    Auf der anderen Seite muß man aber auch sehen das vor über 50 Jahren der letzte Totesfall durch Kreuzotterbiß fregistriert worden ist.
    Und kein Schlangenbiß - auch nicht der von einer Ringelnatter (hatte als Kind das Vergnügen weil ich versehentlich auf eine barfuß drauf gedrehten bin) ist was spaßiges.
    Dieses Exemplar war total erschöpft und wollte nix als seine Ruhe - doch da waren die ca 50 Badegäste im Kreis ausenrum und ich mit der Kamera, da gab es erst Ruhe als ich sie ins Gebüsch bugsierte.
    Gruß Udo!
  • Charly Charné 12. August 2003, 22:31

    Wenn die sich in den Schatten legt, hat sie sicher ihre "Betriebstemperatur" erreicht, soll heissen, 10 cm sind eine Sache von Sekundenbruchteilen ! Dann hängt dir das Teil an der Augenbraue oder an der Unterlippe, deshalb kann ich über deine letzte Bemerkung unter dem Bild nicht schmunzeln, jeder sollte einen gehörigen Sicherheitsabstand einhalten, denn auch die Lechstaustufe ist nicht mit dem nötigen Gegengift gefüllt !..... "obwohl ja gar keine Gegengift mehr gespritzt wird ;-)"
    Bild ist Klasse, wenn es mit eine 200mm Macro gemacht wäre sogar noch Klasserer ;-)))

    Gruss Charly
  • Cornelia Schorr 11. August 2003, 20:54

    Sehr schöne Szene mit den glänzenden Steinen im Vordergrund! 1A!
    LG Cornelia
  • Karl-Heinz Fleck 11. August 2003, 7:36

    Auch diese Aufnahme ist in meinen Augen ausgezeichnet.
    gruss karl-heinz
  • Marko König 10. August 2003, 23:59

    Hallo Udo!
    Schönes Foto von dieser schönen Schlange!
    Leider sind sie ja recht selten geworden, so dass es schon eine Portion Glück oder Kenntnis von Verhalten und Restvorkommen braucht, um eine zu treffen. Glückwunsch!
    Viele Grüße,
    Marko