Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Kratzer am Himmel

Kratzer am Himmel

1.193 23

Heike Welzel


Free Mitglied, Berlin/Pforzheim

Kratzer am Himmel

vom Flugzeuggewimmel

30.1.11 / 19mm / 1/15s / f14 / ISO200

Sonnenaufgang vom Pfaffenstein

Kommentare 23

  • Ronald Schneider 6. Februar 2011, 0:43

    MEIN Bierglas....Jaja, wußte ich doch, daß da Abgründe lauern. Aber bitte erst, wenn ich ausgetrunken habe.
    Und Mantras muss man mindestens 100 mal wiederholen, damit sie Mantras werden. Om.
  • Heike Welzel 5. Februar 2011, 23:56

    Also wenn, dann DEIN Bierglas...
    Solch einen Eindruck hast du von mir?
    Bin doch immer lieb und artig, höflich, zuvorkommend, friedlich, liebreizend, zurückhaltend, nett...
    zählt das auch als Mantra?
  • Ronald Schneider 5. Februar 2011, 19:08

    Tja, stürzende Linien, Vignettierungen, angeschnittene Bäume, schiefe Horizonte, Sensorflecke, Jetstreifen - alles Fixpunkte in der vagen Welt der Fotokunst. Und alle Bäh. By the way - "das Rezitieren eines Mantras kann dem Freisetzen mentaler und spiritueller Energien dienen" (Wikipedia).
    Jetzt wollen wir aber Heikes Bild nicht allzusehr zudiskutieren. Sonst schlägt sie mir, wenn wir uns auf dem Winterberg wieder mal über den Weg laufen, ein Bierglas über den Schädel. Oder schubst mich vom Turm ;-))
  • Bergstrolch der 1. 5. Februar 2011, 18:54

    stürzende Linie, Verzerrung - stürzende Linie, Verzerrung - stürzende Linie, Verzerrung - stürzende Linie, Verzerrung - stürzende Linie, Verzerrung - stürzende Linie, Verzerrung - stürzende Linie, Verzerrung - stürzende Linie, Verzerrung - stürzende Linie... uuuuund Vignettierung

    Dieses Mantra blubbern so einige in den Bart bevor sie den Auslöser drücken.
    Soll mal einer Sagen, Fotografieren hat nix spirituelles ;-)

    *duckundwech*
  • Jürgen H 3. Februar 2011, 21:44

    Die oberen Ecken sind als solches zu sehen, die unteren nicht ganz so deutlich.
    Ich mache das mit Lightroom weg; früher mit Stempelei in PS und dem Bereichsreparaturwerkzeug.
    LR ist aber viel komfortabler...
  • Heike Welzel 3. Februar 2011, 21:30

    Wenn es 'ne Vignettierung ist, müssten doch die unteren Ecken auch dunkel sein? So scheint es an der abnehmenden Helligkeit zu liegen. Stempelst du das auch weg?
  • Jürgen H 3. Februar 2011, 21:07

    Ich finde übrigens, nach mehrmaliger Rückkehr zum Bilde, daß es vignettiert...und im Sinne eines konstruktiven Diskurses sei dies angemerkt...
  • Jürgen H 3. Februar 2011, 20:49

    Ich verdien´ grad - das ist sowas von....;)
  • Jürgen H 3. Februar 2011, 20:48

    ...und mich an den Worten (in Abwandlung genehmigt) "Verzerrung" und "stürzende Linie" mit jeder Erwähnung derer. Verzerrung - stürzende Linie, Verzerrung - stürzende Linie, Verzerrung - stürzende Linie, Verzerrung - stürzende Linie, Verzerrung - stürzende Linie, Verzerrung - stürzende Linie, Verzerrung - stürzende Linie, Verzerrung - stürzende Linie, Verzerrung - stürzende Linie...







    ...





    .
  • Heike Welzel 3. Februar 2011, 19:46

    Rechts oberhalb der Sonne ist auf jeden Fall eine.
  • Ronald Schneider 3. Februar 2011, 19:37

    Ich vermeine, an der kleinen Kiefer eine stürzende Linie zu sehen.
  • Heike Welzel 3. Februar 2011, 17:20

    Ohne Sonne ja, aber nich von weiter rechts.
    Find ich nich so gut, weil über dem Horizont soviel Suppe is (also noch ein Zweiter). Du hättest gern den Gohrisch/Papst etwas mehr im Blickfeld?
  • Jürgen H 3. Februar 2011, 17:01

    "da empfehle ich dir, dich kurz vor halb acht dort oben einzufinden. Fotoapparat nicht vergessen" = Du hast kein solches gemacht?
  • Heike Welzel 3. Februar 2011, 15:53

    @Jürgen, da empfehle ich dir, dich kurz vor halb acht dort oben einzufinden. Fotoapparat nicht vergessen.
    @Thomas, ja ganz sicher, aber nich von mir. Hab auch kurz überlegt, aber da ich mein Quartier in Königstein hatte, konnte ich mein Frühstückstisch schon fast sehen. Der war mir dann doch wichtiger, als das x-te B.Foto in der inzwischen grellen Sonne.
  • Jürgen H 3. Februar 2011, 15:00

    Gefällt mir gut, wenngleich mich eine Aufnahme von weiter rechts, ohne Sonne, mit Baum und Schnee in erstem Morgenlicht vor noch unbestrahltem Hintergrund interessieren würde....;)
    VG