Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
952 15

Heike Welzel


Free Mitglied, Berlin/Pforzheim

Lichtspiel

vom Logenplatz an den versteckten Türmen.
Eintritt frei - wie immer bei Mutter Natur.

Eine Reflexion und ein Ast gestempelt.
Die Felsen hätt ich gern noch eine Winzigkeit heller. Wie könnt n das gehn?

Kommentare 15

  • Jens Vogel 25. August 2013, 9:48

    Da Du wie ich sehe Nikon nutzt würde ich als PS Alternative Capture NX2 empfehlen. Ich mache alle (RAW) Daten damit und man kann mit der U-Point Technik jeden einzelnen Bereich arbeiten! Abgesehen davon finde ich das Bild aber gut, es säuft ja nix ab.
    Grüße
    Jens
  • Ralf Ralfson 9. August 2013, 23:59

    Mich deucht, jegliche Fraktionen sind in Sommerpause. Da können die Hinterbänkler schon mal aufmüpfig werden. Sechznzuzehn!
  • Heike Welzel 9. August 2013, 22:42

    @Ralf, ja stimmt, sieht besser aus, ist mir nich aufgefallen. Danke.....auch an Siggi, ich klopf dann an.
  • Pauschaltourist 9. August 2013, 19:17

    Motiv sehr gut! Biete Nachhilfe in PS an.
    Gruß Siggi
  • Ronald Schneider 9. August 2013, 13:57

    Ach du Schreck. 16:10 darf man in Gegenwart der Hochformatfraktion nicht sagen.
  • Ralf Ralfson 9. August 2013, 12:58

    Genau, ich meine die Lücke ganz oben links und nicht die liebe Sonne. Zum Beispiel mit mit einem Format von 16:10 über die gesamte Breite.
  • Ronald Schneider 9. August 2013, 11:18

    Ich denke, der Ralf meint die linke obere Ecke. Würde ich auch wegschneiden (nicht viel), daß der Horizont etwas höher in den Goldenen Schnitt kommt.
  • Heike Welzel 9. August 2013, 8:08

    Du würdest unter der Sonne schneiden?
  • Ralf Ralfson 9. August 2013, 0:55

    Wenn du schon am Basteln und Verbessern bist: Veränder vielleicht noch den Schnitt. Das helle Wolkenloch oben links lenkt ein wenig von der schönen Lichtflut in die Wälder ab.
  • Ronald Schneider 8. August 2013, 22:30

    Lege mit dem Lasso eine Auswahl über die Bereiche, die du verändern willst, verpasse dieser Auswahl eine Weiche Kante (Auswahl verändern/weiche Kante) mit ca. 100 -200 Pixel und wende dann die Tiefen/Lichter an. Wenn du es zu stark anwendest wird der Bereich flau. Kannste versuchen, den Kontrast etwas zu erhöhen.
  • Heike Welzel 8. August 2013, 22:19

    Habs gleich probiert und es sieht schon besser aus :-)
    Danke Andreas
  • Heike Welzel 8. August 2013, 21:58

    Danke euch, die Bilder bearbeite ich mit PS. Beim Tiefen anheben betrifft das alle Tiefen - sah nich so gut aus. Es müsste doch auch teilweise bei einem Bild gehen, oder?
  • Ronald Schneider 8. August 2013, 14:14

    In Lightroom - so man hat - die Tiefen etwas anheben. Oder zwei bis drei unterschiedliche Belichtungen anfertigen und im Photoshop per Masken usw. zusammenbasteln. Bzw. die Methode vom Jürgen, die ich aber höchstens nach Lightroom und möglichst wohldosiert partiell anwende.
  • Jürgen H 8. August 2013, 9:46

    Unter PS in Bild -> Anpassungen -> Tiefen/Lichter die Tiefen etwas anheben. Aber vorsichtig, das sieht schnell unnatürlich aus.
    Womit bearbeitest Du überhaupt die Bilder?
    Man müßte hier versuchen, mit einem Grauverlauf und partiellem Aufhellen/Abdunkeln den Spot in den kleinen Zschand brisanter zu machen. So ist´s irgendwie wischiwaschi...
    Sonnige Grüße
    Jürgen
  • Mike Hannig 7. August 2013, 22:13

    Schön wie das Licht ins Tal scheint...

    VG Mike

Informationen

Sektion
Klicks 952
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera D90
Objektiv 16-85mm
Blende 7.1
Belichtungszeit 1/100
Brennweite 16 mm
ISO 200