Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
819 28

kirsten t


Basic Mitglied, adelsried

. . .








essaouira







fp4 / spur

Kommentare 28

  • Mastro Photography and Photodesign 24. Juni 2005, 9:39

    Wie immer perfekt und genau mein Geschmack.
    Gruß
    M.
  • Reiner K. 23. Juni 2005, 23:57

    Einfach nur gut ..:-)
  • Alfons Gellweiler 20. Juni 2005, 22:49

    Die Erde aber war wüst und leer ... nicht ganz leer, aber doch nahe dran.

    Dass das Foto beeindruckt, wurde ja schon wiederholt geschrieben.

    Grüße Alfons
  • Günther Koezle 20. Juni 2005, 20:01

    Hitze. Stille. Weite. Wow!
  • Thomas. W 20. Juni 2005, 19:34

    hat was unwirkliches, traumhaftes..
    lg thomas
  • Avaluna 20. Juni 2005, 19:31

    wenn ich deine bilder anschaue, meine ich immer einen film zu sehen... einen ganz stillen... und doch erahnt man ganz leise musik dazu.... :-)
  • Señor Boxocam 20. Juni 2005, 19:26

    schon wieder so ein edles werk!
    der schatten des kamels hat fast die gleiche form wie die silhouette der 2 gefährten hinten...
    stumme bewunderung!
    lg matthias
  • Arne We. 20. Juni 2005, 17:59

    wunderbar!
    hat das kamel seinen reiter abgeworfen.... :))

    lg
    arne
  • AnnaO 20. Juni 2005, 17:01

    klasse !!!
    fav !

    gr. anna
  • Gerti G. 20. Juni 2005, 16:24

    wüst und gut!
  • .ina. 20. Juni 2005, 15:58

    oh was für ein Wüstenschiff. Wie vertraut und gelassen es wirkt in der sichtbaren Hitze. Da brizzelt mir spürbar der Sand um die Knöchel. Toll auch die Aufteilung mit den Nachfolgern. (o:

    Ich hab mal ne Frau getroffen, die leitete einen Reiseveranstalter für Ägyptenreisen und bot dort auch ziemlich ungewöhnliche (zumindest seltene) Programme an, u. a. mehrwöchige Kameltouren. Sie erzählte, dass einer der Gäste so begeistert war, dass er unbedingt noch einmal so eine Tour machen wollte, aber nur, wenn er wieder sein Kamel Hannibal bekäme. Kann man nachvollziehen, das Kamel scheint so viel Persönlichkeit zu haben.
  • Jannis G. 20. Juni 2005, 14:43

    sehr spannende Bildgestaltung
    Was mir bei deinen Fotos gefaellt, ist dass Du von der ueblichen Sichtweise und/oder Bearbeitung abweichst und somit aussergewoehnliche Bilder praesentierst
    lg Jannis
  • Simon F 20. Juni 2005, 13:48

    ein wunderbares bild!

    fav
  • sabinsen. 20. Juni 2005, 12:36

    Ich staune wirklich nur noch bei deinen Bildern.... weil sie einfach gut und "einfach" und gut sind... Diese Sandsturmszenerie wirkt ganz stark *staubwegpust*, und natürlich wieder deine einmaligen Motivkonstellationen!!
    :-)
  • Michael Paul Gollmer 20. Juni 2005, 12:13

    fav