Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Manfred Grabs


Basic Mitglied, Wiernsheim

Hawea_See

E-100RS
Südinsel Hawea-See (ohne Gewähr)

Kommentare 12

  • Manfred Grabs 23. März 2003, 17:30

    @dirk,
    habe reingeschaut,
    super gemacht.
    grüße
    manfred

    @ute,
    denke über so ein ding nach, ist nicht teurer aber leistungsfähiger als ein micro-drive, aber halt ein kasten mehr, den man mitschleppt.......
    aber selbstverständlich hat auch meine honda eine steckdose!!! ;-)
    allerdings mußte ich die selbst dran basteln :-(.
    nochmal dolle grüße
    manfred
  • Dirk Frantzen 22. März 2003, 20:48

    Hallo Manfred,
    diese Aufnahme gefällt mir absolut super gut :-)
    So habe ich den See in Erinnerung. Wundervoll.
    Viele Grüße
    Dirk
    PS: wenn Du Lust hast, schau mal in unser Neuseeland-Live-Reisetagebuch:http://www.nzphoto.net/tagebuch2002/intro.htm
    Lake Hawea
    Lake Hawea
    Dirk Frantzen
    Lake Hawea #2
    Lake Hawea #2
    Dirk Frantzen
    Sonne, Wind, Wasser und Berge: Lake Hawea
    Sonne, Wind, Wasser und Berge: Lake Hawea
    Dirk Frantzen

    Ich liebe diesen See :-)
  • Nitewish I 21. März 2003, 21:56

    Hi Manfred, ich habe mir vor dem Urlaub einen ImageTank gekauft. War mir vom Preis-Leistungs-Verhältnis her das sinnvollste. Man kann zwar nur Daten rüber kopieren und muss auf den Digi-Gott vertrauen... auf meinen passen 10 GB drauf ... und das reicht sogar bei mir 'ne Weile ;-)) Beim ersten "Wegformatieren" meiner Urlaubsbilder war mir schon etwas mulmig zumute, auch wenn ich vorher natürlich getestet habe. Den gibt es mit Akku und der hält eine ganze Weile. War ganz okay.
    Praktisch für Sony-Frauen sind übrigens BMW-fahrende Männer. ;-) Das Bike von meinem Gatten hat 'ne Steckdose und 'ne kräftige Batterie!
    Dolle Grüße zurück! Ute
  • Manfred Grabs 21. März 2003, 20:48

    @ute
    ich hatte 3 sätze a1850mah dabei. Wenn man nicht herumspielt (schmetterling jagen oder sowas) kann man pro satz ca.100 bilder machen.Nach spätestens 4 tagen konnte ich wieder laden. Es war widererwarten kein problem.
    Die E-100Rs mag keine normalbatterien, sie will schon accus.
    Karten hatte ich 1* 64 und 3* 128 MB dabei, wo ich eine 128 in NZ gekauft habe. Ich liebäugel mit einem micrdrive, da der aber auch strom benötigt, würde ich von zeit zu zeit (wenn strom kein mangel ist, umspeichern).
    einen lap..nein, notebook ist das auf neudeusch lasse ich mir höchstens dienstlich aufladen....
    Die 140km waren in der tat stellenweise hart, da wir ja mit großem gepäck + verpflegung für mehrere tage laufen mußten. Am 2.tag wurden blasenpflaster sehr hoch gehandelt.
    ps; find' ich garnich' unnett mich ein bischen löchern zu lassen ;-))

    @andreas
    danke für's kompliment.
    accus sind doch ein problem, da man auf den tracks nur petroleum und propangas hat, und das frisst auch eine olympus nicht.

    dolle grüße
    manfred
  • Andreas Schroeder 21. März 2003, 16:24

    Sorry, wenn ich mich einmische. Wir nehmen immer nur den Flug und mieten uns unten ein Auto. Akkus duerften eigentlich kein Problem sein, die sind dort echt zivilisiert ;-). Ich habe trotzdem lieber meine Analoge. Fuer das "bisschen Zeit", was Manfred dort verbracht hat, hat er 'ne tolle Ausbeute. Gefaellt mir sehr ...
    Andreas
  • Nitewish I 21. März 2003, 6:13

    Ja, das war bestimmt die richtige Entscheidung, mit der geführten Tour. So oft kommt man ja doch nicht hin. Ich bin übrigens schwer beeindruckt von den 140 km zu Fuß!
    Meine größte Angst vor meinem ersten "Digi-Urlaub" waren die Akkus, Nachlademöglichkeiten usw. Ein Vorteil der Olympus, dass sie zur Not auch mit normalen Batterien funktioniert. Ich denke, die 100 RS ist da ebenso wie die 2100 UZ.
    Hast Du so viele SM-Karten dabei gehabt, oder 'n Laptop? Ich hör jetzt auch auch, Dich zu löchern ;-))
    Viele Grüße
    Ute
  • Manfred Grabs 20. März 2003, 21:26

    Es war eine geführete Reise, 9 Leute, alles geplant. Wir sind 3 mehrtägige Tracks gelaufen und mit einem Kleinbus gefahren. Alles ganz einfach, in den Bus setzen und rausgucken, oder den Rucksck aufsetzen und dem Guide hinterher rennen.
    Erst wollten wir mit dem eigenen Motorrad in NZ rumgurken, haben uns dann doch für etwas geführtes entschieden, ich glabe es war richtig so, die eindrucksvollsten Sachen sind nur zu Fuß erreichbar, und die Tracks müssen bis zu 3 Jahren im Voraus gebucht werden, wenn man sie ohne Reiseveranstalter machen will.
    Da ich eine dig.Kamera habe, konnte ich unterwegs schon den Schrott aussortieren, sonst hätte ich sicherlich das 3-fache gebraucht.
    Aber ist schon richtig, man denkt immer an den Speicherplatz.
    Grüße
    Manfred
  • Nitewish I 20. März 2003, 17:26

    Wow! Womit bist Du die 2500 km gefahren? Motorrad? ;-) Naja, ich denke Auto ... Beim Fotografieren hast Du Dich aber zurück gehalten, wenn ich an meine 10 Tage Urlaub letztes Jahr denke ;-)
    Jedenfalls war's mit Sicherheit ein Super-Urlaub ... und für Montag drücke ich Dir die Daumen. Aller Anfang ist meistens schwer.
    Viele Grüße, Ute
  • Manfred Grabs 19. März 2003, 21:52

    2 tage hin
    28 tage dort
    2 tage zurück...
    140 km gelaufen
    2500km gefahren
    675 Bilder
    und Montag wieder arbeiten!
  • Nitewish I 19. März 2003, 19:29

    Oh, Neid! Wie lange warst Du weg?
  • Manfred Grabs 19. März 2003, 19:17

    da komme ich gerade her,
    und es war traumhaft......
  • Nitewish I 19. März 2003, 18:57

    Traumhaft, einfach traumhaft!! Die Farben sind toll ... ich fürchte, da möchte ich jetzt sofort sein ... *seufz* Viele Grüße, Ute