Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Wulf von Graefe


World Mitglied, Ostfriesland

Gedeckelte Gezeiten

Noch reicht die Vereisung am Wattenmeer nicht sehr weit hinaus.

Aber schon vor den Fahrrinnen der kleinen Häfen gehen Ebbe und Flut "unterwärts" ihren Anliegen nach.
Was dann manchmal gesonderte Badewannen für die aus dem Binnenland geflüchteten Enten (und ein paar Rotschenkel) bereitet.

Kommentare 6

  • Annette Ralla 30. Dezember 2010, 6:18

    Aha, dahin haben sie sich also versammelt und doch werden sie von Schnee und Eis eingeholt.
    Eine gute Doku!
    LG Annette
  • uferlos 29. Dezember 2010, 22:07

    Da bekommt man schon beim Hinsehen kalte Füße ;)
    GL Ina
  • Axel Sand 29. Dezember 2010, 16:43

    Das habe ich nicht gewusst, das die Enten auch ins Meer gehen.
    Eine gute Doku
    Gruß
    Axel
  • Andrea ES 29. Dezember 2010, 11:20

    Schöne natürliche aufnahme.

    Lg Andrea
  • Marina Luise 29. Dezember 2010, 9:43

    Mir tun sie im Winter ja nur leid - und ich frage mich immer, wie sie's machen, nicht festzufrieren! :(
  • Jo Kurz 29. Dezember 2010, 8:35

    das sind natürlich auswirkungen, an die ein/e binnenländerIn nicht denkt!
    dein bild ist jedenfalls beeindruckend. bleibt nur zu hoffen, dass es nicht eng wird für die vielen wasservögel...
    hierzulande trifft sich übrigens alles bei der donau, wenn einmal die kleinen gewässer zugefroren sind.
    gruss jo