Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

De Ghe


Free Mitglied

Fröhliche Schweinachten!

Die CMA informiert:
"Frohe Weihnachten! Traditionelle Weihnachtsessen aus Deutschland:
Bayern besinnt sich - Vor allem in den ländlichen Gegenden war und ist es üblich, am 24. Dezember zum Abendessen einfache, schnelle Gerichte zu servieren: Zum Beispiel die typisch bayerischen Weißwürstl, die man mit süßem Senf und Brez´n genießt. In der fränkischen Variante sind es regionale Wurstvariationen, die an diesem Abend für kulinarische Begleitung sorgen. Am ersten Weihnachtsfeiertag geht es auf dem Mittagteller feierlich zu. Das traditionelle Weihnachtsessen ist der Krustenbraten - ein Schweinsbraten, der mit Knödel und Blaukraut serviert wird.

NRW - Mittlerweile in Vergessenheit geraten ist folgender Weihnachtsschmaus aus dem Münsterland: der "halbe Kopf". Er spielte lange Zeit eine wichtige kulinarische Rolle. Er wurde traditionell am ersten Weihnachstag aufgetischt. Was sich dahinter verbirgt? Ein geräucherter und gekochter Schweinskopf, der einige Tage vor dem Fest zusätzlich in Essig mit Zwiebeln eingelegt wurde."

Die Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau Berlin-Brandenburg e.V. meint:
"Auch der klassische Schweinebraten wird zum besonderen Weinhnachtsschmaus, wenn er von Tieren aus artgerechter Weidehaltung stammt und als "Backschwein" daherkommt. Im Ganzen zubereitet sind Bio-Ferkel nämlich eine echte Delikatesse, die man sich auch liefern lassen kann – direkt vom Erzeuger auf den Tisch.

Wo Sie Ihren Weihnachtsbraten sonst noch erhalten können, darüber informieren wir Sie auch telefonisch unter: 0700 – 24 12 2005 (12 Cent pro Minute, Mo-Fr 9-16 Uhr)."

Also dann:
Fröhliche Schweinachten!

Kommentare 2

  • I.v.E. 24. Juli 2006, 12:54

    Hallo Dirk,
    die Dummheit stirnt nicht aus,
    wie ich auch erkennen kann, der Mensch tut sich selbst leid,
    keine gute Grundlage.
    Ich bin froh, hier mal endlich was ernstes zu sehen.
    LG Isi
  • Rolf Bringezu 18. Dezember 2005, 17:19

    Dann werd doch Vegetarier !

Informationen

Sektion
Klicks 1.658
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz