Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Dirk Rotermundt


World Mitglied, Lüneburg

fish on ice

Canon 10D

http://www.digitalvisionen.de

Kommentare 14

  • Liz Collet 2. November 2004, 8:46

    Schmunzelnd den heiteren Wortwechsel verfolgend denke ich gerade etwas (grins@Dirk) ketzerisch, wie ungemein beruhigend (nicht nur angesichts der mehr oder minder bekanntermassen vor allem erfolgten Verfolgung unliebsamerweise selbständig denkenden weiblichen Hexen) es doch ist, dass nach diesem im Brockhaus nicht vollständig, aber doch sehr bezeichnend zusammengefassten Abriss zum Begriff des Ketzer(tum)s, ein Provisorium, das den zitierten klerikalhistorischen Legislativakten nachfolgte, all denen, die sich nicht mit ...
    (von wem denn bindend deklariert in nondemokratischen Klerikalorganen ??smyle) ...... sog. bindend bezeichneten Glaubensweisheiten, -lehren und Gesetzesakten kritiklos zum Schweigen ihres eigenen Verstandes bringen liessen.....
    ein Provisorium, das seit 8. Mai 1949 bekanntlich nicht nur für (auch Bild-) Urheber für Medien Fundamente legte....
    nach der Definition von Brockhaus wären einige danach Ketzer, in deren Gesellschaft man seinen freien Verstand wie ich persönlich finde, gut aufgehoben fühlen dürfte... neben Briefen und Aufzeichnungen der Mitglieder der Weissen Rose zB. vermittelt übrigens Stefan Zweigs "Castellio gegen Calvin" oder seine "Schachnovelle" mehr gedanklichen Wert von "Ketzertum" als der Brockhaus... ein Wert, den ich mehrfach in persönlichen und beruflichen Begegnungen zum Glück "im Rückgrat hatte"...
    aber das liegt wohl an meiner **lachschelmisch** ketzerischen Einstellung zum Brockhaus und irgendwo genealogisch-genetischen hugenottischen Wurzeln........;-)))
    (Er) Heiter(t)er Gruss
    Liz
  • Dirk Rotermundt 28. Oktober 2004, 18:57

    @Peterle:

    Du bezeichnest Dich also als Ketzer?

    Der Brockhaus schreibt dazu folgendes:

    Ketzer:
    Die Kirche im Mittelalter bezeichnete alle diejenigen ihrer Mitglieder, die von den als bindend formulierten Glaubenswahrheiten abwichen und eigene Lehren aufstellten, als Ketzer (Häretiker). Auf die Gefährdung durch Ketzerei reagierte die Kirche bereits seit den ältesten Zeiten mit den höchsten Kirchenstrafen (Exkommunikation). Seit den Ketzergesetzen (1220-39) Kaiser FriedrichsII. wurde die Ketzerei auch als weltliches Verbrechen mit Feuertod und Reichsacht bedroht. Nachdem das 4.Laterankonzil (1215) und das Konzil von Toulouse (1229) sich ausführlich mit dem Vorgehen gegen Ketzer befasst hatten, ordnete Papst GregorIX. im Jahre 1231 die systematische Aufspürung und Aburteilung von Ketzern im Rahmen eines hierzu neu geschaffenen, unmittelbar der päpstlichen Aufsicht unterstehenden Rechtsverfahrens, der Inquisition, an.
    Bereits im 13.Jahrhundert hatte die Kirche im Kampf gegen Ketzer und ihre Begünstiger zu förmlichen Kreuzzügen aufgerufen (z.B. in den Albingenserkriegen). Auf Reichsboden waren es im Spätmittelalter vor allem die böhmischen Hussiten (siehe auch Hus), die elementare Lehrsätze der Kirche infrage stellten, die sich aber trotz des gegen sie gepredigten Kreuzzuges militärisch gegenüber Kirche und Reichsaufgeboten behaupten konnten.

    -> Das spricht ja nicht gerade für Dich... :-)))

    Wann wir uns mal wieder treffen?
    Gerne. Wann kannst Du denn?

    LG Dirk
  • Peter SchayolGhul 28. Oktober 2004, 18:49

    Lieber Herr Roterhund,
    ah jetzt verstehe ich das!

    Danke für die Antwort, aber ich mehle dich nicht an, schreibe lieber ein paar "ketzerische" Anmerkungen hier und da lol hehehehehe


    gruß peter


    PS
    wann treffen wir uns denn mal wieder?
  • Katrin Peters 28. Oktober 2004, 7:33

    Klasse, dies Farben und die Schärfe. Sogar das Motiv gefällt mir, wobei ich auf Leichen nicht so stehe.
    ;-)
    Gruß Katrin
  • Kirsten G. 27. Oktober 2004, 20:23

    Hi Dirk,

    bei uns sind zur Zeit Zandertage. Dieses ist kein Zander, aber ein toller "Hecht", wie man so sprachgebräuchlich sagt. Sehr gut dargestellt mit der 10 D. Ist eben eine feine Kamera. Hätte sie mir auch lieber kaufen sollen, abstatt die G5.
    Gruss
    Kirsten
  • Gerhard Wo 27. Oktober 2004, 20:22

    on the grill sind sie mir lieber

    aber schöne präsentation
    bekomm hunger
    ligrü Gerhard
  • Dirk Rotermundt 27. Oktober 2004, 16:48

    @Beate & Peter:
    Erstmal sorry Peter, falls ich Deine Frage nicht beantwortet hatte! Bin momentan selten hier in der fc und da kann es passieren, dass ich eine Frage mal vergesse. Falls sowas passiert, mich bitte ansprechen oder einfach eine eMail schicken.

    Die Fuji ist verkauft, was mir nicht leicht fiel, weil sie schon eine tolle Kamera ist. Ich brauchte aber das Geld. Die 10D ist momentan geliehen. Die Frage ist nur, wie lange ich sie noch haben kann, denn auch die soll verkauft werden. Meine neue DSLR (Canon 20D) ist bestellt und ich warte nun darauf, dass ich sie abholen kann. Mal sehen, wie lange das dauert. Wenn es soweit ist, seht ihr es unter dem Bild. ;-)

    Ich habe allerdings noch den Fuji-Tubus 55-55mm mit diversen 55mm-Filtern (Pol, Skylight, UV, Grau, Chromo) zu verkaufen. Wer Interesse hat, bitte bei mir melden.

    @Beate:
    Ja, die Qualität der 10D ist schon klasse. Ich habe an diesem Foto nicht viel gemacht. Es ist mit ISO 400 aufgenommen, lediglich verkleinert und leicht nachgeschärft. Entrauschen mit Neat oder anderen Tools war nicht nötig.

    Liebe Grüße
    Dirk
  • Horst Lehmitz 27. Oktober 2004, 16:04

    Den Todeskampf überstanden...........Sind Fische nun auch im Himmel?
    LG Horst L.
  • Peter SchayolGhul 27. Oktober 2004, 15:54

    @Dirk: du reagierst nicht auf meine Fragen: also nochmal: Zubehör zur Fuji verkauft!? wechsel auf Canon? als alter fuji verfechter? Letztes Mal hast Du geschrieben, sie sei entliehen lol deswegen lustig ... das ist alles



    gruß peter
  • Beate Zoellner 27. Oktober 2004, 15:26

    Haste das gute Stück jetzt endlich? Glückwunsch! Die Schärfe ist wirklich überzeugend - klasse. Im Querformat wären vermutlich das tolle Rot verloren gegangen. Viele Grüße von Beate
  • Hans-Peter Möller 27. Oktober 2004, 14:15

    Einfach Spitze!
    Ein schönes Motiv, das mich auch als Hobby-Angler begeistert. Schöner Bildausschnitt, tolle Farben und ein gut gelungener Schärfeverlauf.
    Grüße aus Berlin von H-P
  • Dirk Rotermundt 27. Oktober 2004, 14:02

    @Peter:
    Was ist an einer 10D so witzig?
    LG Dirk
  • Thomas Strobel 27. Oktober 2004, 13:47

    Farben, Schärfe und Motivgestaltung in der unteren Bildhälfte gefallen mir sehr gut. Der unscharfe Hintergrund ist mir dazu im Vergleich zu unruhig - ich glaube, ich hätte das Bild beschnitten auf halbe Größe, Querformat. Meine ganz persönliche Sichtweise :-)

    Grüße, Thomas
  • Peter SchayolGhul 27. Oktober 2004, 13:43

    hai,
    Klasse Schärfe und Farben! :o)

    gruß peter


    PS
    10D!?! *grins*