Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Albert Wirtz


Complete Mitglied, Südeifel

first light

Den frühen Morgen mit dem ständig wechselnden Licht und den Farben des Gran Canyon zu erleben gehört wohl zum Pflichtprogramm, wie hier am Yavapai Point (2.159 m, Southrim) am 04.10.2006 (7:24 Uhr).
Die Sonne ging 15 Minuten später hinter mir auf (vom Aufnahmestandpunkt aus betrachtet). Die Wolken über dem ca. 14 km entfernten Northrim sind schon angeleuchtet. Als die Sonne in den Canyon strahlte, waren die Wolken grau.

D80......Tokina 12-24@18mm.......ISO-100......F22........1,3 Sekunden.....Polfilter.......Stativ

Kommentare 28

  • Ingo Höppner 1. September 2008, 5:44

    Was fuer ein absolut gelungener Sonnenaufgang!!!
    Gruss Ingo
  • gerla 5. Juli 2007, 11:45

    und wie Gertraud Lauber hier schreibt, verbindet jeder was anderes mit einem Foto. Bei ihr die Blasen, wo anders der Weite Blick und wieder wo anders das Licht, morgens mittags abends.


    LG Gerla
  • Fredi Gyger 9. März 2007, 22:38

    Wunderschön!
    Tolle Stimmungen sind hier am Morgen und auch am Abend möglich!
    Lg, Fredi
    Grand Canyon zwischen Regen und Gewitter
    Grand Canyon zwischen Regen und Gewitter
    Fredi Gyger
  • Roland Brunn 24. Februar 2007, 0:46

    Ein sehr schönes Bild.
    Die Stimmung hast du SUPER eingefangen. Weiter so !
    Gruß,Roland
  • Kristina K 26. Januar 2007, 9:29

    Oi! In ganz anderen Farben, als ich es kenne... Super Stimmung!

    Dieses Foto ist Dir ausserordentlich gut gelungen!

    Gruß,
    Kristina
  • Albert Wirtz 3. Januar 2007, 16:57

    @ alle: danke für die freundlichen Kommentare;
    @Gerd: Polfilter, weil ich glaube, die Farben des Himmels, der beleuchteten Wolken werden durch den Filter satter, kräftiger und der Dunst im Tal wird etwas gefiltert;
    @Kersten: den Moment kann man nicht planen. Habe mir nur vorgenommen, den Sonnenaufgang dort zu erleben und war entsprechend früh an Ort und Stelle wegen eines guten Standortes am Rim. Für wenige Minuten ergab sich dann dieses Schauspiel am Himmel, also war es wohl Glück (was ich auch empfunden habe).

    Gruß
    Albert
  • Kersten Heybrock 2. Januar 2007, 9:15

    ein wunderschönes Foto von grandioser Natur. Herausragend ist wie bei Landschaftsbildern immer, im rechten Monent da zu sein - geplant ? oder mit Glück!

  • Eckhard Klöckner 22. Dezember 2006, 18:19

    Wie Gerd: ...
    Da möchte man warten, bis die Sonne aufgeht!
    Gruß Eckhard
  • Kerstin Rösler 18. Dezember 2006, 22:20

    Jeden Morgen so zu beginnen das ist ein Traum.....wunderschönes Bild
    LG Kerst
  • Markus u. Laura 17. Dezember 2006, 22:54

    wunderbares licht und farben. jedesmal wenn ich den weg sehe denke ich mir, da würd ich gern mal nach unten wandern.

    vg markus
  • Wolfgang Küchle 17. Dezember 2006, 22:31

    Sehr schöne Stimmung
  • Salva Mangado 17. Dezember 2006, 22:21

    A beautiful picture
    Felicidades
  • Wolfgang Payer 17. Dezember 2006, 19:40

    Wunderschön...
  • Marco Schweier 16. Dezember 2006, 22:19

    Wenn man lange hinschaut, hat man fast den Eindruck man steht selbst dort oben. Ein unvergesslicher Blick ist das immer wieder. Wenn auch nicht so spektakulär wie manch Sonnenfoto, wirkt es doch gerade deshalb subtiler und dezenter.
    Gruss Marco
  • Eva Mojave C. 16. Dezember 2006, 18:23

    Sehr schöner Ort und sehr gutes Bild. Dafür lohnt es sich in der Nacht im Zelt ein wenig zu frieren ;-)

    LG Eva