Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Ulrich Kirschbaum


Basic Mitglied, Mittelhessen

Feindliche Übernahme

In letzter Zeit kann man bei vielen auf Baumrinde (epiphytisch) wachsenden Flechten einen sehr hübsch aussehenden "Besucher" entdecken. Es handelt sich dabei um einen parasitischen Pilz - Paranectria oropensis (ohne Gewähr) - der die Flechten überfällt und abtötet; im Beispiel eine Dotterflechte (vermutlich Candelariella efflorescens). Der Pilz besitzt tomentöse (filzige) Perithecien mit einer orangefarbenen Öffnung; ein Netz von Hyphen überzieht den Wirt und entzieht dessen Zellen energiereiche organische Substanzen.
In der Literatur wird darüber berichtet, dass dieses Abtöten wesentlich zur Dynamik innerhalb der epiphytischen Flechtengemeinschaften beiträgt: Frei gewordenen Rindenpartien werden sehr schnell von anderen Flechtenarten, die zuvor keinen Platz hatten, besiedelt.

Da nun wieder die Zeit für Freilandarbeiten gekommen ist, verabschiede ich mich mit diesem Bild in den Frühling und werde erst im Spätherbst erneut Zeit für verstärkte Aktivitäten in der FC haben (von gelegentlichen Besuchen, zwischendurch, abgesehen).

Kommentare 15

  • Tho Mas 2. April 2013, 15:59

    Beim Anblick Deines Fotos fand ich die Strukturen und Farben ganz nett, nach dem durchlesen Deines Textes erscheint Dein Motiv in einem ganz anderen Licht und man ist fasziniert!
    Technisch saubere Arbeit abgeliefert, feines interessantes Makro!

    Gruß
    Thomas
  • Burkhard Wysekal 18. März 2013, 11:11

    Ich verstehe immer Frühling. Komisch das....... Ich mußte gerade mein Haus aus dem Schnee graben...;-)).
    Wie auch immer, eine top Aufnahme. Mit dem Maßstab erklärt sich Alles. Da hätte ich mich nimmer rangetraut.
    LG, Burkhard
  • Ulrich Kirschbaum 14. März 2013, 18:06

    @Thorben: Von weiter weg sieht man so gut wie nichts. Daher werden solche Flechtenparasiten (falls sie nicht auffällig gefärbt sind - manche sind himeerfarben) leicht übersehen. Sie kommen wesentlich häufiger vor, als man das so im Vorübergehen bemerkt.

    Ich danke allen für ihre Beiträge zu meinem Bild und die guten Wünsche für die Vegetationsperiode. Ich gebe diese Wünsche an Euch zurück.
    mfg Ulrich
  • Thorben96 14. März 2013, 14:54

    Das ist richtig klasse :)
    Hast du eigentlich auch noch eine Aufnahme aus der Ferne ?
    Hab das noch nie gesehen, aber es sieht spannend aus :)
    Ist so etwas eigentlich selten oder kommt das häufig vor das ein Pilz eine Flechte befällt ?

    Mfg : Thorben
  • Fritz Armbruster 8. März 2013, 8:57

    sehr interessant was sich hier abspielt, ein Pilz frisst eine Flechte, ist fasst schon Brudermord.
    Wünsche Dir für Deine Freilandaktivitäten schöne Funde und für uns interessante Aufnahmen.

    servus Fritz
  • Fotofurz 8. März 2013, 7:03

    Ein sehr feines Bild! Schade das Du wieder so lange unterwegs bist, aber ich freue mich auf Deine Rückkehr ;-)
    LG ivonne
  • Marianne Schön 7. März 2013, 21:33

    Sehr spannend was sich hier auf kleinem Raum
    alles abspielt ... das Foto finde ich sensationell.
    Ich wünsche dir eine erfolgreiche *Sommerpause*
    NG Marianne
  • Joachim Kretschmer 7. März 2013, 17:39

    . . also dann, eine erfolgreiche Gartenarbeit wünscht Dir, Joachim. Ein toller Bild- und Text-Beitrag ist das.
  • Maria J. 7. März 2013, 12:01

    Beide feindlichen Parteien haben meine Symphatie.
    Dass dem Pilz die Flechte als sehr appetitlich erscheint, kann ich gut nachempfinden ...
    wenngleich dieses ungewöhnliche Fressgelage
    jetzt fast wie eine Szene aus einem
    Science-Fiction-Film wirkt.
    Wieder eine hervorragende Aufnahme,
    besonders wenn man die Größe der Objekte bedenkt!
    Ich wünsch´dir eine gute Zeit
    ... und komm´ gesund und munter wieder!!
    Viele Grüße,
    Maria
  • Natureworld 7. März 2013, 9:56

    Top Mikromakro!!
    Danke für die Infos
    dann wünsche ich dir schon mal einen schönen Frühling und Sommer
    Lieber Gruß
    Doris
  • kgb51 7. März 2013, 9:37

    Viel Erfolg bei den Freilandarbeiten. Du verabschiedest dich hier ja mit einem Kracher.
    LG Karl
  • Werner Zidek 7. März 2013, 9:21

    Danke für den obergezeigten "Microkrimi"... spannend.
    Spannend sollen aber auch deine Freilandarbeiten werden... ich wünsche Dir viele schöne interessante Stunden und Tage... genieße diese Zeit.
    Gruß Werner
  • Rainer und Antje 7. März 2013, 8:49

    Danke für das Bild und die Erklährung. ich muss da auch einmal drauf achten.
    vg rainer
  • Werner Bartsch 7. März 2013, 8:07

    bis herbst ohne fc. das hältst du nicht durch :-)
    bei solch instruktiven bildern wie diesen, die du zu zeigen hast......
    lg.werner
  • Conny Wermke 7. März 2013, 8:01

    Schade...dass Du bis Herbst nicht mehr hier bist.
    Deine Aufnahme gefällt mir ausnehmend gut, zeigt sie doch auch meine kleinen Lieblinge, die Schleimpilze. Total spannend, was dort passiert.

    LG Conny

Informationen

Sektion
Ordner Flechten
Klicks 550
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 40 D
Objektiv Lupenobjektiv MP-E
Blende 4
Belichtungszeit 1.3.
Brennweite 65 mm
ISO 100