Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Paul Michael P.


World Mitglied, Eisenberg/Thüringen

Fasskunst (4)

Im ersten Reinigungsgang wird das Fass mit kaltem Wasser und einem milden Mittel gescheuert. Danach nochmal mit heißem Wasser ausgescheuert.
Derjenige, der diese Arbeit machen muss, steckt dabei in einem Gummianzug und schwitzt also doppelt. Im dritten Gang wird das Fass mit heißen Wasserdampf nochmal ausgeblasen und im letzten Gang dann ausgeschwefelt.
Dazu werden meist mit Schwefel getränkte Fäden von oben ins Fass gehängt und angezündet. Der Schwefel desinfiziert und dann kann das Fass neu befüllt werden. So ein Reinungsritual ist 2- 3 mal/ Fass und Jahr nötig und ist wahrlich eine ganz schöne Schinderei.

Kommentare 7