Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Julian en voyage


Basic Mitglied, Mannheim

Erwachen

Endlich ist es soweit und trotz recht frischer Temperaturen treiben die Bäume und Sträucher aus, die Felder werden bestellt und auch die Tage sind wieder länger geworden und machen auch werktags den ein oder anderen abendlichen Besuch entlang der Bahnstrecken in der näheren Umgebung möglich.

So genoss ich am letzten Märztag das frische Grün der Natur, die ältere Neckarhäuser Dorfbevölkerung beim Abendspaziergang, einige herrenlose Hunde, die natürlich nur spielen wollten und und und... - Ach ja, ganz nebenbei rumpelten auch mal wieder zahlreiche Güterzüge auf der Main-Neckar-Bahn vorbei ;-)
Darunter war auch die 145-CL 015, die von der Häfen und Güterverkehr Köln AG (HGK) über die britische Leasinggesellschaft CB Rail angemietet ist, mit ihrem langen Ganzzug. Kurz bevor sie in mein Sucherfeld einfuhr, hat sie den Bahnhof Mannheim-Friedrichsfeld verlassen, der hinter den Bäumen am rechten Bildrand liegt.

Technische Daten:
Kamera: SONY Alpha 350
Brennweite: 18mm (ca. 30mm KB)
Belichtung: 1/500sec - F7.1 - ISO 200

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wenige Meter weiter südlich hat Thomas im Spätsommer 2007 den damaligen Bergsträßer "Starzug" festgehalten:

Zweierlei Rot
Zweierlei Rot
Thomas Reitzel

Kommentare 8

  • Krokofan 10. April 2010, 17:35

    Klasse Aufnahme

    Gefällt mir sehr gut :)

    VG Micha
  • Erich Gillard 8. April 2010, 21:45

    Der Oma sei Dank.
    Viele Grüsse erich
  • Julian en voyage 8. April 2010, 19:45

    Merci für die positiven Anmerkungen ;-)

    @Oliver und Markus: Ja, stimmt. Das ist eigentlich wirklich die letzte Ecke, in der man nach Natur-Motiven suchen würde.
    Dadurch, dass meine Oma aber in Edingen-Neckarhausen residiert, wurde ich schon seit frühester Kindheit zu Spaziergängen in der Gegend genötigt. Die Bahnstrecke fand ich dabei schon immer interessanter als Neckar, Schloss und co ;-) Und so hat sich meine Affinität zu diesem eigentlich nicht besonders attraktiven Landstrich eben gehalten...

    Gruß,
    Julian
  • Klaus-H. Zimmermann 4. April 2010, 21:59

    Bei Euch ist der Frühling ja schon weit fortgeschritten
    Ein wunderbares Bild ist Dir da gelungen, der Text ist eh beispielhaft, wie man es von Dir kennt
    Wünsche Dir noch einen schönen Rest vom Osterfest
    Klaus
  • Andreas Tsrebo 4. April 2010, 21:15

    wie man hier sehen kann, bringt der Frühling herrliche frische Farben die gekonnt umgesetzt wurden
    VG
    andreas
  • Ulli03 4. April 2010, 20:21

    Ein starkes Bild von Dir!Mir gefällt die astreine Tiefenschärfe,da kommt der Anstrich der Lok noch sehr
    gut durch.
    LG Ulli
  • markus.barth 4. April 2010, 19:01

    wieder mal eine prima aufnahme von dir.
    ich wundere mich auch, dass es in dieser durch industrie geprägten ecke noch so ein idyllisches plätzchen gibt.
  • Oliver Münk 4. April 2010, 18:50

    Die Schatten im Acker sind stark. Die Geschichte u. das Bild an sich sowieso.

    Südlich von Hemsbach muß man vor jedem Schritt schauen, ob zwischen den Häufchen der mehr oder weniger kleinen Tierchen, die auch dort nur spielen wollen, irgendwo vielleicht noch ein freier Fleck ist.

    Wusste nicht, dass sich so dicht an Real&Co. solch ein Motiv findet.
    Wie du weißt, gefallen mir die mit etwas Abstand zum Schotter schon immer besonders...

    Gruß Oliver

Informationen

Sektion
Ordner Rheinebene
Klicks 748
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera DSLR-A350
Objektiv Minolta/Sony AF DT 18-70mm F3.5-5.6 (D)
Blende 7.1
Belichtungszeit 1/500
Brennweite 18 mm
ISO 200