Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Stefan Grünig


Pro Mitglied, Krattigen

Einzigartiges Fleckchen Erde

Vielleicht erinnert Ihr Euch noch, an das kleine, erste Spinnen-Ragwurz Blümchen, über welches wir uns in der Chablais (Kanton Waadt) an Ostern gefreut haben?


Nun haben wir, nebst der Dokumentation der Schachblumen im Neuenburger-Jura, demselben Standort gestern noch einmal einen Besuch abgestattet und trauten unseren Augen kaum. Hunderte von prächtig blühenden Spinnen-Ragwurz (Oprhrys Speghodes) Pflanzen durften wir bewundern, teilweise so dicht gewachsen, dass wir beinahe nicht wussten wo abstehen. Und das bei einer der seltensten Pflanzen der Schweiz! Vor lauter Begeisterung haben wir wieder einmal die Zeit vergessen und krochen mehrere Stunden lang im Gras herum.
Zudem blühen in diesem kaum in Worte zu fassend schönen Gebiet noch ganze Felder von Gold-Schlüsselblumen, die aus Gärten bekannte Weintrauben-Hyazinthe, das hübsche Brandknabenkraut, die Puppenorchis, das kleine Knabenkraut und zahlreiche andere, teils sehr seltene Pflanzen. Dass es sowas in der Schweiz noch gibt!

Dem Bauer, welchem dieses Stück Land gehört, müsste eigentlich ein Orden verliehen werden.

Weitere Bilder vom Ausflug folgen später!

Nikon D800, AF Nikkor 20mm, Blende 22, 160 Belichtung, 20mm Brennweite, 400 ISO, zirkular Polfilter, freihand, aus RAW, Web Sharpener. (21.04.13)

-----

Für alle die gerne noch mehr Fotos von uns sehen möchten, haben wir ein Natur-Welten Tagebuch (Blog) eingerichtet, in welchem wir unsere schönsten, aktuellen Erlebnisse publizieren. Dazu gibt's kompakte Tourenangaben mit nützlichen Details. Reinschauen lohnt sich auf jeden Fall:

http://natur-welten-fotografie.blogspot.com

Kommentare 6

  • fotommy 7. Mai 2013, 7:44

    Das ist ja geradezu unglaublich! Wunderschön und beeindruckend. Eine grandiose Landschaft mit seltenen Pflanzen - ihr seid zu beneiden, aber im positiven Sinne!
    Gruß, Anne
  • Karin RoWo 22. April 2013, 17:08

    Ich staune, dass die jetzt schon blühen,
    auch wenn sie unter den ersten des Jahres sind.

    So viele auf einem Fleckchen habe ich auch noch nicht gesehen.

    lg Karin
  • PeLeh 22. April 2013, 14:39

    Sieht sehr sehr schön aus!
    Viele Grüße Peter
  • Klaus Kieslich 22. April 2013, 13:23

    Eine sehr schöne Aufnahme
    Gruß Klaus
  • Ellen Hardenacke 22. April 2013, 13:15

    Das ist ja wirklich eine Augenweide! Wunderschön. Gruß Ellen
  • Stefan Grünig 22. April 2013, 13:05

    @depithe: Ce sont les Ophrys Speghodes. :-)