Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Ein Kokon für Sterne

Ein Kokon für Sterne

935 3

Gerald Wagner


Free Mitglied, Retz

Ein Kokon für Sterne

Wasserstoff- sowie dichte Gas- und Staubwolken wie solche des hier abgebildeten Cocoon-Nebels (IC5146), sind die Geburtsstätten der Sterne. Diese werden quasi auskondensiert, sobald die Nebelmassen eine kritische Dichte überschreiten. Die jungen und in der Regel heißen Sterne befreien sich aus den umschließenden Material gleichsam wie Schmetterlinge aus ihrem Kokon.

Aufnahmedaten: ST2000 an Vixen ED130SS bei 740mm Brennweite, Gesamtbelichtungszeit 3 Std. (L 8x5min, Halpha 10x5min, RGB je 6x5min im 2x2 Binning-Mode). Die Aufnahme entstand am 20.7.06 in Münichreith im Waldviertel.

Kommentare 3

  • Klaus Maritschnigg 15. August 2006, 19:19

    Hi Grald,

    wie immer sind Deine Fotos von einer gewissen Perfektion !!
    Super.

    Gruß Klaus
  • Sighard Schraebler 25. Juli 2006, 0:42

    Das ist ein extrem schwaches Objekt, so schwach, dass es sogar im NGC-Katalog übersehen wurde. Und gemessen an diesem Schwierigkeitsgrad ist das ein richtig gelungenes Bild. Der 130er mach prima Aufnahmen bei f/5.7 - kaum blaue Säume!

    Gruß
    Sighard
  • Günt Beck 23. Juli 2006, 10:43

    Sehr schönes Foto. Hubble kann es auch nicht besser.
    MfG Günter