Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Detail einer Kokille

Detail einer Kokille

227 11

Klaus-Peter Beck


World Mitglied, Bergheim

Detail einer Kokille

Das Kokillengießverfahren ist ein Gießverfahren, bei dem eine Schmelze über einen oben liegenden Einguss in eine Kokille genannte metallische Dauerform gegossen wird und deren Hohlraum allein infolge der Schwerkraft ausfüllt.

Eine Variante ist das Niederdruckgießverfahren. Die Schmelze gelangt hierbei durch ein Steigrohr in die Kokille, sobald der Badspiegel druckbeaufschlagt wird. Die Technik begünstigt dichten und porenfreien Guss, wichtiges Einsatzgebiet ist die Fertigung von Aluminiumfelgen für Automobile.

Mit einer Kokille können bis zu 100.000 Abgüsse getätigt werden. Im Hinblick auf die Kosten der Formherstellung sieht man eine Menge von 10.000 Stück als Grenze der Wirtschaftlichkeit an.

Mein Dank gilt der Firma:
Metallgießerei Ralf Mewes GmbH
Industriestraße 26
Industriegebiet Röbbeck
42551 Velbert

Kommentare 11

  • Günther Weber 28. März 2015, 21:11

    Das Aluminium (?) scheint von rechts zu kommen. Die Kontur in der Mitte ist die Kontur des Gußteils. Ein Teil des Aluminiums fließt dort rein, der Rest wird über den Abzweig zu einer anderen Eingußstelle des Gußteils geleitet. Die beiden Bohrungen sind Bohrungen für Auswerferstifte, mit denen das erstartte Gußteil aus der Form gedrückt wird. Die Auswerfer drücken auf das Material außerhalb des Gußteils, damit dieses keine bleibenden Eindrücke bekommt. Ich habe ein paar Jahre meines langen Lebens mit der Konstruktion solcher Kokillen verbracht. Deshalb finde ich DEin Bild sehr interessant.
    LG, Günther
  • Zman68 20. Oktober 2014, 18:59

    Super detailed shot.
    Zman68
  • Ma.Rio Herrmann 17. Oktober 2014, 16:36

    Auf dieses Detail wäre nie einer gekommen es auf zunehmen.
    Dank Deiner Beschreibung wissen jetzt wohl einige was eine Kokille ist.
    Eine klare Sache Deine Aufnahme!

    Gruß Mario
  • Wolfgang Linnartz 17. Oktober 2014, 14:21

    Ja, Du bringst uns die Metallverarbeitung ins Haus - da kann man was lernen. Feines Foto!!

    LG Wolfgang
  • Rolf Paul Fütterer 17. Oktober 2014, 13:58

    In den vorangegangenen Anmerkungen steht schon alles geschrieben, ich schließe mich jeder Aussage im vollen Umfang an.
    Ein sonniges Herbstwochenende wünscht dir Rolf
  • Adolf Zibell 17. Oktober 2014, 11:21

    Gute klare Aufnahme, ich bin begeistert !
    Gruß Adolf
  • Bernhard Kuhlmann 17. Oktober 2014, 10:23

    Du hast eine Augen überall und genau das zeichnet dich aus .
    Gruß Bernd
  • Karin und Axel Beck 17. Oktober 2014, 7:54

    Sehr schön wie du dies zeigst.... gefällt mir, wie du mit dem Schärfeverlauf das wesentlicher hervorhebst.
    Zudem mal interessant deine Erklärung zu lesen, wenn man oft mit Gussteilen umgeht.
    LG
    Karin und Axel
  • EG BAM 17. Oktober 2014, 7:25

    Eine Kokille kannte ich nicht, aber nun habe ich deine
    Info gelesen. Mehr als eine Kokille mag ich deine De-
    tailaufnahme. Detailaufnahmen zeigen uns immer klei-
    ne Motive, die wir sonst meist übersehen. Sehr schön.
    Gruß ELKE
  • Ela Ge 17. Oktober 2014, 0:41

    ein sehenswertes Detail und die Info macht wieder gscheiter ;-)
  • Vitória Castelo Santos 17. Oktober 2014, 0:20

    Sehr schönes Foto mit guter Schärfe...gefällt mir!!
    LG Vitoria