Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Manfred Altgott


World Mitglied, Berlin

Der Schwalbenschwanz (Papilio machaon).....

....., mit Bearbeitung (Freistellung)

Als krönender Abschluss eines schönen Foto-Vormittages mit wolfgang und maritha. am Schloss Dyck flatterte uns dieser wunderschöne Schwalbenschwanz vor die Linsen. Ich habe mich sosehr darüber gefreut, das ich wiedermal diesen Ritterfalter seit meiner Kindheit begegnet bin.
Die Qualität läßt ein wenig zu wünschen übrig, da ich leider in dem Moment, nicht mein Makroobjektiv auf der Kamera hatte.

......, der Schwalbenschwanz (Papilio machaon) ist ein Schmetterling aus der Familie der Ritterfalter (Papilionidae).


Beschreibung

Der Schwalbenschwanz ist neben dem Segelfalter einer der größten und auffälligsten Tagfalter des deutschsprachigen Raums und hat eine Flügelspannweite von 50 bis 75 Millimetern. Er ist gelb und schwarz gemustert mit einer blauen Binde und roten Augenflecken an der hinteren Innenseite der Hinterflügel. An den Hinterflügeln stehen kurze, größtenteils schwarz gefärbte „Schwänzchen“ ab. Er hat lange Haare an den Vorderbeinen, die als Putzkämmchen dienen.
Die zweite Generation eines Jahres unterscheidet sich durch kräftige Farben und gelb bestäubte schwarze Zeichnungselemente von der ersten Generation des Jahres.
Die Raupen werden ca. 45 Millimeter lang und sind unbehaart. Sie sind grün gefärbt und haben schwarze Querstreifen mit gelben oder orangeroten Punkten. Selten tritt eine weiße Form der Raupe auf, die statt der grünen eine weiße Grundfarbe hat.

(Quelle : Wikipedia)

Kommentare 13

  • Ernst Plüss 27. September 2013, 12:33

    Gesehen habe ich diese wunderschönen Falter schon so oft, aber leider habe ich aus diesen Begegnungen noch keine ansprechenden Aufnahmen machen können. Da hattest Du ja sichtlich viel mehr Glück.
    Eine wunderschöne Aufnahme ist Dir hier gelungen.
    LG Ernst
  • KepperPhotographies 2. September 2013, 14:52

    Gerade weil das Bild wenig Kontrast hat, find ich es so gut!
  • docskh 19. August 2013, 17:27

    Trotzdem ein schönes Foto. Ich hätte ihm im Nachhinein etwas mehr Kontrast gegönnt.
    VG Karlheinz
  • Helga.B. 11. August 2013, 18:21

    Auch ohne Makro ein wunderschönes Foto und erst der Falter, habe so einen in der Natur noch nie gesehen.
    VG Helga
  • Rosenzweig Toni 10. August 2013, 22:34

    Die Schärfe und der Bildaufbau sind optimal.
    Nur etwas knackiger könnte es sein. Kontrast?
    Liebe Grüße aus Garmisch Partenkirchen
    Toni
  • Gerlinde Gottschalk 10. August 2013, 9:43

    Perfekt, eine Aufnahme vom Feinsten. Kompliment !
    LG.Gerlinde.
  • Rainer und Antje 9. August 2013, 20:53

    Er gehört wahrlich zu den schönsten einheimischen Faltern und ist leider auch bei uns sehr selten geworden. Die Qualität ist nicht zu bemängeln.
    L.G. Antje
  • Lady Durchblick 9. August 2013, 18:27

    sehr gut erwischt.... klasse Aufnahme
    vg Ingrid
  • Fred Welke 9. August 2013, 17:29

    Ein herrlicher Falter. vg Fred
  • Babs Baron 9. August 2013, 16:17

    Tolles Foto und ein glücklicher Moment - beneidenswert !
    Gestaltung und Farben gefallen mir sehr gut und über die grossartige BQ Deiner Bilder braucht man nichts mehr zu sagen.
    Schönes WE und LG, Babs
  • unitarga 9. August 2013, 15:37

    Wie Sven, trotz widriger Umstände gut gelungen, Du hast wenigstens die Kamera mit Objektiv zur Hand gehabt als er Dir über den Weg flatterte ....Glückspilz! Und natürlich: Glückwunsch! LG unitarga
  • Anita Jarzombek 9. August 2013, 15:36

    Sehr schönes Makro!!!! Toll vor dem Hg!!!!
    Viele Grüße Anita
  • NaturDahlhausen 9. August 2013, 15:10

    sehr schöne Aufnahme mit super Schärfe und top Freistellung
    LG
    Sven