Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
"Sonnenkinder"......

"Sonnenkinder"......

461 7

Manfred Altgott


World Mitglied, Berlin

"Sonnenkinder"......

....., im Schlossgarten von Schloss Dyck.

Ein Gedicht von,
© Irmgard Adomeit, 2012

Sommer und Sonne

Mit allen Sinnen den Sommer genießen,
heiße Sonne, kühlende Lüfte,
Kinderlachen, Blumensprießen,
sich überall verstömende Düfte.

Alte und Junge den Tag auskosten,
solange bis die Sonne versinkt.
Zu Hause mag jetzt niemand rosten.
Man schleckt Eis und schwitzt und trinkt.

Die Katze ist jetzt Mäuseschreck,
liegt aber auch gerne in der Sonne.
Mal ist sie da, mal ist sie weg.
Der Tag für sie die reine Wonne.

Plötzlich will mich Wehmut beschleichen,
da dunkle Wolken aufgezogen.
Doch diese Geister müssen weichen.
Sommerschönheit zwingt zum Loben..

Kommentare 7

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Ordner Sommer
Klicks 461
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz