Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
553 6

Till Kuhn


Free Mitglied, Essen

Der Ruhrpoet

Korrekterweise müsste es ja "Der Ruhrklarinettist" heißen, aber mein erster Gedanke beim Anblick dieser idyllischen Szene am wilden Ufer in der Nähe des Steeler Ruhrwehrs war eben: "Oh wie schön, ein Ruhrpoet". Ich bin auch überzeugt, dass er nach dem Lied noch ein Gedicht für oder über die an diesem Tag zahlreich erschienenen Badegäste verfasst hat. Das Schwimmen in der Ruhr ist übrigens offiziell immer noch verboten, was an dieser ungewöhnlich niedrigen Stelle natürlich die Frage aufwirft, ob nicht zumindest das Stehen in der Ruhr toleriert wird. Bisher ist mir allerdings noch kein Fall mit Konsequenzen bekannt. Unnütze Info am Rande: Der omnipräsente WAZ-Zeppelin fiel dem Schnitt zum Opfer. Gute Nacht!

Kommentare 6

  • Till Kuhn 7. September 2012, 11:56

    @Reinhard: Das ist es außerhalb des Ruhrgebiets offenbar auch heute noch, da hilft nur penetrante Aufklärungsarbeit!
  • Marianne Hüsch 6. September 2012, 13:59

    Das schöne Wetter beflügelt ihn bestimmt
    sehe schön und gut die Szene festgehalten
    lg Marianne
  • Reinhard Arndt 6. September 2012, 10:20

    In meiner Kindheit war das Ruhrgebiet bekannt durch Rauchende Schlote und zerstörte Umwelt. Das scheint sich zum Glück gründlich geändert zu haben.
    LG
    Reinhard
  • dorlev 6. September 2012, 9:01

    herrlich diese idyllische Szene eingefangen und präsentiert.
    LG dorle
  • kahaanii 6. September 2012, 7:25

    Ein herrlicher Augenblick - ich kenne die Stelle.
    LG Edith

    @ Laura: Indisches Springkraut gibt es im Überfluss, die ganze Ruhr entlang.
  • LauraFlorence 6. September 2012, 1:39

    Hier ist es halt die Poesie der Musik.. also ist er auch ein Poet. Ich hätte allerdings vermutet, es wäre eine Poetin. Aber wir wollen mal nicht kleinlich sein :-)) Das Stehen in der Ruhr ist sicherlich erlaubt.. wer möge denn die Badegäste kriminalisieren wollen :-) Ich weiß, alle Welt schimpft über das Springkraut.. ich liebe es.. und an der Ruhr scheint es besonders üppig :-)
    LG Laura

Informationen

Sektion
Ordner Ruhrpott + RestBRD
Klicks 553
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 350D DIGITAL
Objektiv Unknown 50mm
Blende 3.5
Belichtungszeit 1/1600
Brennweite 50.0 mm
ISO 100