Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Stefan Grünig


Pro Mitglied, Krattigen

Der Herbst als Maler

Eine Woche später unternehmen wir noch einmal einen Abstecher ins Wallis. Die Aufnahme ist zwar dem zuerst eingestellten Bild ziemlich ähnlich, aber trotzdem gefallen mir die vielen Details mit den blauen Beeren im Vordergrund.

Nachdem wir von Vercorin mit der Gondelbahn auf die Crêt du Midi gefahren sind, enttäuscht uns zuerst der bedeckte Himmel ein Wenig. Doch schon bald merken wir, dass diese Stimmung auch gute Seiten hat: die Landschaft wirkt dadurch viel mystischer und die Farben des Heidelbeerlaubes leuchten stärker. Schon wenige Meter nach der Bergstation kommen wir nicht mehr weiter und knien fotografierend am Boden. :-)

Der Einsatz des Grauverlauffilters lohnt sich hier sehr. Im Vordergrund entfernen wir noch einige störende Gräser.

Der Herbst ist als Maler wirklich nicht zu übertreffen. Wir lieben es, seine farbenfrohen Details zu dokumentieren.

Nikon D800, AF Nikkor 24-70mm, Blende 18, 1/60 Belichtung, 29mm Brennweite, 400 ISO, Grauverlauffilter, freihand, aus RAW, Web Sharpener.
(28.09.13)

-----

Sandras und Stefs Natur-Welten-Webseite mit vielen Informationen über unser fotografisches Schaffen, unsere vielseitigen Projekte, interessanten Bildgalerien und mit An- und Abmeldemöglichkeit für die beliebten FOTOMAILS, welche regelmässig unsere aktuellen Erlebnisse schildern.

http://natur-welten-fotografie.blogspot.com

Kommentare 2

  • Klaus Kieslich 23. Oktober 2013, 15:15

    Herrlich
    Gruß Klaus
  • bild-erzähler 23. Oktober 2013, 15:13

    sehr schön die tiefenwirkung in deinem foto . . . der vordergrund ist natürlich der kracher.

    liebe grüße . . . thomas