Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Bäumchen wechsel dich...

Bäumchen wechsel dich...

262 4

Pia Goetz


Free Mitglied, Wuppertal

Bäumchen wechsel dich...

Canon EOS 500N, Blende 5,6, 1/250 Sek.

Kommentare 4

  • Friedhelm Schneider 27. Juni 2001, 20:22

    foto in ner guten auflösung einscannen, dann für die fc verkleinern (wenn du fotoshop hast, einfach bei bildgröße dei bildhöhe mit 600 pixel angeben(breite kommt dann automatisch entsprechend den proportionen) bei einer auflösung von 72 dpi. das ganze unter neuem namen speichern - als jpeg, und dabei die kompremierung so einstellen, daß es eben unter 130 kb werden. (hatte am anfang auch probleme damit). bei anderen programmen läßt es sich mehr oder weniger ähnlich machen. gruß f
  • Pia Goetz 26. Juni 2001, 15:31

    Hallo Edgar, hallo Friedhelm, Ihr habt ja recht, aber leider gibt es da ein Problem:
    Wie kann man denn nur ein Foto einscannen und verkleinern, ohne es zu "zerstören"? Exterm-Pixel treten bei jedem Scannvorgang auf!
    Habt Ihr einen Tip?!
  • Friedhelm Schneider 26. Juni 2001, 8:28

    licht und schatten sind interessant, aber du hast das foto wohl zu stark kompremiert. das "pixelige" stört doch sehr.
  • E d g a r 26. Juni 2001, 8:26

    dem titel nach zu urteilen, hast du den baum freigestellt und an anderer stelle wieder eingesetzt, mir ist das ganze bild insbesondere beim hintergrund, dort sehr gut zu sehen, zu pixelig und unscharf. ansonsten eine interessante sichtweise.

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 262
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz