Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Sonja Haase


Pro Mitglied, Schönbach, Sachsen

Bachstelze (Motacilla alba

Die Natur ist in Frühlingslaune. Trotz eisiger Kälte und stellenweise noch Schnee sieht man nun wieder andere Vögel.Wie z.B. diese Bachstelze.
Die Zugvögel kommen wieder.
Heute an der Elbe fotografiert.


Sony SLT A 77
Sigma Tele 120 - 400 mm
Freihand

Kleiner Auszug aus Wikipedia:

Die Bachstelze (Motacilla alba) ist eine Singvogelart aus der Familie der Stelzen und Pieper. Sie fällt durch ihr kontrastreiches, schwarz-weiß-graues Gefieder und den stelzentypischen Wippschwanz auf. Der charakteristische Ruf ist ein hohes, metallisches dschiwid.

Das umfangreiche Verbreitungsgebiet reicht von Südostgrönland durch die gesamte Paläarktis bis zur Beringstraße und in den äußersten Westen Alaskas. Im Norden reicht es über den Polarkreis hinaus, im Süden bis in die Subtropen. In Mitteleuropa ist die Bachstelze ein verbreiteter und häufiger Brutvogel. Ursprünglich wohl vor allem an unbewachsene Uferflächen und Gewässer gebunden, ist sie heute überall in der offenen und halboffenen Kulturlandschaft zu finden, wo es passende Nistgelegenheiten und freie Bodenflächen zur Nahrungssuche gibt. Die Art brütet in Nischen und Halbhöhlen und ernährt sich fast ausschließlich von Insekten und anderen Gliederfüßern.

Im Winter ziehen Bachstelzen meist nach Süden, wobei die Länge der Zugwege stark variiert. Mitteleuropäische Bachstelzen überwintern vorwiegend in Südwesteuropa und Nordafrika, die Überwinterungsgebiete anderer Populationen reichen teils bis zum Äquator. Einzelne Vögel bleiben aber auch den Winter über in Mittel- oder Nordeuropa.

Kommentare 14

  • UNStein 26. März 2013, 21:52

    Mit den Schneeresten vor dem Hintergrund kommt ihr schwarz-weißes Gefieder groß raus. Wie immer tolle Schärfe und eine lebendige Pose. So nah war ich an noch keiner dran.
    LG Ulrike
  • Goodie Morse 25. März 2013, 16:59

    Die hast du klasse erwischt.
    LG Goodie
  • Werner Zidek 24. März 2013, 22:54

    Grauweißschwarz... mit einem hübschen Gesicht. Sehr schönes Porträt dieser so, auf ihren Beinchen, flinken Stelzenart. Gefällt mir...
    Gruß Werner
  • Jochen D 24. März 2013, 21:29

    Das scheint wohl eine besondere Art von Bachstelze zu sein. Eisstelze würde bei dem schönen Vogel wohl besser passen ;-)
    LG Jochen
  • Mattel 24. März 2013, 19:31

    Diesen sehr flinken Gesellen hast du aber prima erwischt,ein Beinchen nach oben geht er seinen Weg.Nun hoffen wir aber echt auf den Frühling mit diesen Wegbegleitern.Liebe Grüße vom Mattel
  • Hannelore H. 24. März 2013, 10:13

    Die Vögel lassen es sich nicht verdrießen, sie zupfen, wo möglich, Moos, bauen ihre Nester und suchen sich schon eifrig ihre Vogelhäuser aus. Irgendwie macht as Hoffnung........:-))))
  • Clemens Kuytz 24. März 2013, 6:37

    *K*L*A*S*S*E* Nähe und Schärfe,schön das Sternchen im Auge,ist nicht einfach die kleinen unruhigen Gesellen abzulichten.
    lg clem
  • Daniela Boehm 23. März 2013, 23:24

    Die Yins so hübsch ;) LG Dani
  • Lichtspielereien 23. März 2013, 22:52

    Schön erwischt , den Heimkehrer
    Gruss
    Herbert
  • Rainer und Antje 23. März 2013, 19:18

    Ist wohl eher eine Eisstelze bei den Temperaturen.
    Du hast sie gut getroffen. ich mag diese s-w Wippstertchen.
    L.G. Antje
  • Liz Lück 23. März 2013, 19:06

    die schaut sich schnell noch mal um zu dir:-) bevor sie das Weite sucht...
    Klasse erwischt.
    LG Liz
  • Charly 23. März 2013, 18:57

    Da gratuliere ich ebenfalls. Ich weiß, wie schnell sie weg sind.
    Ist fein geworden.
    LG charly
  • Gila W. 23. März 2013, 18:51

    Wunderbar!
    Mir ist es noch nie gelungen eine dieser schönen Vögel zu fotografieren.
    Sie sind zu schnell für mich.
    LG Gila
  • Andreas Kögler 23. März 2013, 18:49

    mir ist sie immer davon geflogen (ich bin bald verzweifelt) ... , du hast sie richtig gut erwischt !
    gruß andreas

Informationen

Sektion
Ordner Andere Vögel
Klicks 934
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera SLT-A77V
Objektiv ---
Blende 6.3
Belichtungszeit 1/1000
Brennweite 400.0 mm
ISO 250