Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
473 3

mucki44


Pro Mitglied

Austernfischer

Der Austernfischer mag außer vielen Muschelarten auch Krebse, verschiedene Schneckenarten und diverse Würmer. Kleinere Muscheln verschluckt er samt Schale, größere öffnet er mit zwei unterschiedlichen Techniken. Die Muschel wird auf eine feste Unterlage gebracht und dort mit der flachen Seite nach oben abgelegt. Dann wird mit fest verankerten Füßen, steifem Hals, senkrecht und geschlossen gehaltenem Schnabel und im Hüftgelenk wippend so lange auf die Muschel eingehämmert, bis ein Stück Schale herausbricht. Mit dem Aufhämmern wird der hintere Schließmuskel der Molluske durchtrennt. Nun kann die Muschel durch eine Vierteldrehung und leichtes Öffnen des Schnabels in der Schale aufgedrückt werden. Das Öffnen und Entleeren einer Miesmuschel dauert selten länger als 10 bis 15 Sekunden. Harte Muscheln werden gelegentlich aus mehreren Metern Höhe auf einen harten Untergrund fallen gelassen, um sie so zu öffnen. Bei der zweiten verwendeten Technik wird der Schnabel zwischen die Schalenhälften geschoben, um den Schließmuskel zu verletzen.
Bei beiden Techniken wird das Muschelfleisch systematisch herausgemeißelt und freigeschüttelt, sobald die Muschel offen ist. Ein einzelner Vogel verwendet dabei immer nur eine der beiden Techniken. Sie wird von den Elternvögeln erlernt und durch Übung vervollkommnet. Die Verwendung der jeweiligen Technik führt zu unterschiedlichen Formen der Schnabelspitze, so ist die Spitze des Schnabels bei den Anhängern der ersten Technik eher stumpf, bei den Anhängern der zweiten Technik ist die Schnabelspitze spitzer. Mit etwas Übung ist dies auch im Gelände erkennbar.

Auf den nordatlantischen Färöern ist der Austernfischer der Nationalvogel, dessen jährliche Rückkehr aus den Winterquartieren am 12. März, dem Tag der Grækarismessa, von den Färingern als Frühlingsanfang gefeiert wird.
Quelle Wikipedia

Baden in Norwegen ?
Baden in Norwegen ?
mucki44

Kommentare 3

  • Brigitte Specht 18. November 2009, 16:39

    ..wunderschön präsentierst Du hier den Austernfischer und toll auch der informative Text dazu!
    L.G.Brigitte
  • Barbara Neider 8. November 2009, 0:47

    super erwischt - sowohl im Flug als auch rechts: da gefällt mir vor allem die schöne Freistellung vom HG.
    Insgesamt eine tolle, infoermative Zusammenstellung
    LG Barbara
  • Fritz Stümpfl 7. November 2009, 22:18

    Eine schöne Zusammenstellung und sehr interessant mit den Informationen dazu. Sind das solche mit dem spitzen Schnabel? ;o)
    VG Fritz