Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

Auch ein ganzer Pilz... von Patrik Brunner

Auch ein ganzer Pilz...


Von 

Neue QuickMessage schreiben
9.06.2011 um 19:14 Uhr
, Lizenz: Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Sender. All pictures  by the senders.
Auch ein ganzer Pilz...
... kann meiner Ansicht nach abstrakt und plakativ wirken, finde ich.

Was findet Ihr ?

Gruss Patrik


Aufnahmedaten:
----------------------------------------
22. Mai 2011 15:25 (nicht Juni)
Canon EOS 20D; Tamron SP AF 90mm F/2,8 Di MACRO 1:1
F6.3; 1.6 sec; Bel.Korrektur +0; ISO 100; 90 mm
RAW Format (Umwandlung mit RawTherapee)

EBV: RawTherapee 3.0B1.33 (Pre-Release)
-------------------------------------------------------------------------------------------------
Helligkeitskompensation +0.7
Helligkeit im Luminaz-Farbraum -1
Komprimieren der Lichter
Intensivieren der Farbsättigungen (Saturation) in Farb- und Luminanzraum (ziemlich stark)
Intensivieren der Kontraste im Farb- und Luminanzraum
Anpassen der Tonwertkurve im RGB Farbraum
Directionales Pyramiden Entrauschen
Beschneiden
Directionales Pyramiden Equalizer (Lokale Kontraste Erhöhen)
HotDeadPixel Erkennung

EBV: Gimp (2.6.11)
---------------------------------------------------------
Korrekturen:
- Digitales Befreien: der Pilz war rechts mit Spinnfäden am nächste Exemplar festgebunden
- Digitales Reinigen: einzelne Spinnfäden auf dem Pilz oder am Pilzrand wurden entfernt (ich entfernte extra nur wenig am Rand, nichts im Pilz selbst)

Ebenenspiele:
-- Kopie der korrigierten Ebene: Ebenenmaske nur Untergrund: Modus Difference, 25%
-> leichtes zurücknehmen des Untergrundes um die Strukturen hervorzuheben
-- Kopie der korrigierten Ebene: Ebenemaske alles ausser dem Untergrund: Modus Overlay, 70%
-> Intensivieren (leichtes Überdrehen) der Farben und Kontraste auf Pilz und Hintergrund

... und der normale Rest danach
- Verkleinern (für die Upload Version)
- Nachschärfen des Pilzes
- Rahmenbau

Anmerkungen:

d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.





Ulrich Schlaugk, 9.06.2011 um 19:43 Uhr

Du bist unter die Zauberer gegangen: Zeigst uns einen Pilz, den Du erst in zwei Wochen aufnehmen wirst ;-)

Bei der umfangreichen Bearbeitung hat er wohl etwas reichlich Kontrast/Schärfe mitbekommen.
lg Ulrich



Patrik Brunner, 9.06.2011 um 19:52 Uhr

hmm... denke wohl das war Mai.... wird gleich korrigiert, danke ;-)
Gruss Patrik



Peter Widmann, 9.06.2011 um 23:20 Uhr

Das sieht mir ganz nach Daedaleopsis confragosa aus stimmts Patrik ? :-)
Wieder eine gelungene Darstellung von dir, du bist halt der Meister der Details und hast den Blick für besondere Objekte. Das Bild gefällt auch durch seine Schlichtheit und klare Aussage.
LG Peter



Patrik Brunner, 9.06.2011 um 23:47 Uhr

@Peter, denke schon.... wohl aber eher, die Variante D. c. tricolor, war oben recht dunkelrot... wenn diese Variante überhaupt eine Berechtigung hat, da sind sich die Experten ja uneinig, lese ich...
Danke auch für's Lob.
Gruss Patrik



Burkhard Wysekal, 10.06.2011 um 0:24 Uhr

Da hats so eine große Tankstelle.......
Farblich und schärfetechnisch haut das voll rein und ergibt dadurch eine symbolische Ansicht. So willst Du es ja verstanden wissen.......
Ist nicht gerade Pilzfotografie , mit schönen Bäumen und Moos drumrum, aber warum nicht. Du beschreitest ja gern andere Wege.
Am besten gefällt mir , daß alles in einem Stück geblieben ist........Hast bestimmt drauf gewartet.....hi,hi.
Zweifellos eine gelungene Arbeit, nur mir steht der Sinn eher nach Pilzgestaltungen, wo man fast den Waldgeruch zu spüren glaubt....:-)).
LG, Burkhard



Moonshroom, 10.06.2011 um 3:27 Uhr

Selbstverständlich sind ganze Pilze intererssante Motive! ;-))

Hier allerdings hält sich meine Bergeisterung in Grenzen, obwohl der Pilz stark an eine hingestellte Muschel erinnert, aber schon recht verdorrt wirkt.
Wie Burkhard ist mir die Gestaltung insgesamt ehr zu steril, der Bildaufbau ohne viel Spannung, aber was garnicht zu dir passt, ist die harte Bearbeitung, der Pilz wirkt auf mich in sich zu kontraststark und zu stark geschärft, was sich in Teilbereichen des Pilz bereits als "Hotpixelbildung" auswirkt.
Ich setze hier mal ein erstauntes "?", denn verglichen mit deinen besonders gefühlvollen Bildern ist das ein Ausreißer in die entgegengesetzte Richtung.
Ich bin für offene Kritik, und hier muss ich aus meinem Empfinden heraus auch den Rahmen bemerken, der wirkt sehr unfreundlich auf mich.

Wenn du es aber auf eine "abstrakte" Wirkung angelegt hast, legitimisiert sich deine Bea ein stückweit, und das wäre dann Geschmacksache ;-)

VG --- Bernd



Jörg Ossenbühl, 10.06.2011 um 6:58 Uhr

Hallo Patrik,
was mir sofort ins Auge "sticht", das Foto wirkt überschärft!
Außerdem die hellen Stellen an den Lamellen überbelichtet.
Der Rahmen mag so garnicht zu dem Bild passen. Evtl. `ne andere Farbe....?
Bernd hat geschrieben "...fehlt die Spannung..", da kann ich ihm nur recht geben
Ich persönlich meine:
für ein normales Pilzbild zu abstrakt,
für ein abstraktes Pilzbild zu normal.

lg jörg



Hartmut Bethke, 10.06.2011 um 12:16 Uhr

Abgesehen vom Rahmen und den überzogenen Kontrasten, die zu sehr hellen Lamellenscheiden führen, gefällt mir das Bild eigentlich recht gut. Es erinnert mich an eine im Museum ausgestellte Keramik aus dem Mittelalter ;-)
LG Hartmut



Patrik Brunner, 10.06.2011 um 18:39 Uhr

@Alle: vielen Dank fuer die Kommentare und Anmerkungen, im speziellen auch fuer die 'offenen' Kommentare, so soll's sein hier.
@Ulrich: eigentlich sind die Kontraste und die Schaerfe extra recht 'intensiv' gehalten, um die plakative Wirkung zu intensivieren.... vielleicht hab ich's etwas uebertrieben... ;-) ... danke
@Burkhard: so gross war die Tankstelle eigentlich nicht, aber grossartig in der Wirkung... ;-) ... also ehrlich gesagt, wenn Du den 'ganzen' Pilz nicht lobend erwaehnt haettest, waere ich schon ein wenig enttaeuscht gewesen und haette nachfragen muessen.... schoen, bist Du drauf eingestiegen, ja hab drauf gewartet
@Bernd: bezueglich Kontrasten und Schaerfe verweise ich Dich auf meine Antwort an Ulrich... die Haerte ist schon gewollt, Ausreisser muessen hin und wieder sein, sonst schiesst man sich zu intensiv auf was ein... ;-) .... Rahmen: bin froh um jede offene Anmerkung, nur so kommt man weiter (auch wenn man nicht immer auf jede 'Kritik' eingeht), nur lobendes Durchwinken bringt uns allen definitiv nix... Hab mir auch andere Rahmen ueberlegt, feine, andersfarbige, aber irgendwie kam mir das plakative und abstrakte dann zuwenig rueber, und das war hier ja 'das erklaerte Ziel'.... mal gucken, vielleicht mache ich ja noch eine weiche und sanfte Version... ;-)
@Joerg: bezueglich Schaerfe lies bitte noch meine Antwort an Ulrich.... zum Rahmen, bitte die an Bernd... und zu deinem ganz persoenlichen Schlusssatz, der gefaellt mir ! ... auch wenn der Inhalt nicht ganz in meinem Sinne ist.... aber das ist gut so, wir sind hier ja zum Glueck keine gleichgeschalteten Hirnlosen...
@ Hartmut: die Lamellenscheiden sind hell, ja, aber meiner Ansicht nach nicht zu hell, ueberstrahlt ist ja nix.... und das 'Ueberzogene' ist hier pure Absicht... ;-) ... der Pilz war ja schon alt, aber Mittelalter ? hmmm, ich weiss nicht so recht... ;-))

@Alle: so ist's recht, immer schoen offen anmerken, so gefaellt's mir.... Ich wuensche alle ein praechtiges Pfingstwochenende.

Gruss Patrik



Joachim Kretschmer, 16.08.2013 um 8:55 Uhr

. . herzliche Grüße an Dich, wie geht es Dir.
Viele Grüße, Joachim.



d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


 
Informationen zum Foto
  • 571 Klicks
  • 10 Kommentare
  • 0 mal als Favorit gespeichert

  • Canon EOS 20D
  • 90.0 mm
  • f6.3
  • 1.6
  • ISO 100
  • 0EV
Schlagworte
Verlinken/Einbetten



(1/602)naechstes