Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer können schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

b i z a r r von Gisela57

b i z a r r


Von 

Neue QuickMessage schreiben
19.01.2012 um 16:08 Uhr
, Lizenz: Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Sender. All pictures © by the senders.
Baobabs oder Affenbrotbäume kennzeichnen die Landschaft West-Madagaskars . . . hier in der Trockenzeit ohne Blätter zu sehen.


Um den Affenbrotbaum ranken sich mehrere Legenden aufgrund seines Aussehens.

Nach einer in Afrika weit verbreiteten Vorstellung riss der Teufel den Baum aus und steckte ihn anschließend mit den Zweigen zuerst in den Boden, so dass die Wurzeln nun in die Luft ragen.
Einer anderen Erzählung zufolge wollte der Baum bei seiner Entstehung schöner als alle anderen Bäume werden. Als ihm dies jedoch nicht gelang, steckte er seinen Kopf in die Erde und das Wurzelwerk ragte gegen den Himmel.
Aus dem Reich der Schöpfungsmythologie erschließt sich uns eine weitere Erklärung: Als am Anbeginn der Welt die Hyäne beim ersten Blick ins spiegelnde Wasser ihre eigene Hässlichkeit erkannte, war sie darüber sehr erzürnt. Sie riss einen Baobab aus und schleuderte ihn gen Himmel, um ihren Schöpfer zu treffen, der ihr dies angetan hatte. Der Baum jedoch verfehlte sein Ziel, stürzte zurück zur Erde, blieb dort umgekehrt im Boden stecken und wächst seither mit den Wurzeln nach oben.

Anmerkungen:

d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.





ALLMOTIVS, 19.01.2012 um 16:12 Uhr

Starke Aufnahme
L.G.Tina



CHIKITAA, 19.01.2012 um 16:19 Uhr

gefällt mir richtig gut, perfekter Bildaufbau, tolles Farbspiel!
LG Heike



Marion Stevens, 19.01.2012 um 16:19 Uhr

Die Geschichte des Teufels und seiner Wut-Aktion gefällt mir. Dieses wurzelähnliche Geäst ohne Laub und die hier fast technisch wirkenden glatten Stämme geben der Landschaft geradezu etwas Unwirkliches und bizarr sind sie allemal.Sehr gut ist deine Aufnahme -UND: Nach Madagaskar wollte ich auch immer mal. :-)
Marion



Elfie W., 19.01.2012 um 16:58 Uhr

mehr als eindrucksvoll ist das. Die Bildaufteilung ist dir dabei sehr gut gelungen. Ein schönes sanftes Licht und die Größenverhältnisse sind gut an dem klein wirkenden Menschen sichtbar. Diese herrlichen Hintergrundgeschichten dazu machen diese bizarren Bäume noch interessanter.
G elfie



Rumtreibär, 19.01.2012 um 17:54 Uhr

Klasse Foto mit top Info.
HG Dieter



Gudrun1957, 19.01.2012 um 19:07 Uhr

Das ist ja mal interessant anzusehen. Die Baumstämme sehen absolut künstlich aus. Fast wie Laternen!
Eine gelungene Wiedergabe dieser einmaligen Bäume ist dir hier gelungen.
LG Gudrun



heide09, 19.01.2012 um 19:13 Uhr

Deine Beschreibung ließt sich so interessant wie das gezeigte Motiv auf mich wirkt. Man kann nur staunen über manche Launen der Natur.
Grüße ...



Nancy K., 19.01.2012 um 19:23 Uhr

Eine echt starke Aufnahme und die gesammten Infos dazu sind einfach klasse !
lg nancy



Sabine KöllnXX, 19.01.2012 um 19:40 Uhr

Diese Bäume finde ich sehr faszinierend und hier finde ich sie besonders gut gezeigt, auch mit dieser Tiefe der Landschaft, wie man sie von weitem sieht.
Klasse Infos dazu!
LG Sabine



Carin St., 19.01.2012 um 19:45 Uhr

Die letzte Erklärung mit der Hyäne gefällt mir am besten.
Sind schon eigenartige Bäume!
Gut in Szene gesetzt.
Gruss, Carin



DEZIMÜ aus H., 19.01.2012 um 22:35 Uhr

ich wusste garnicht wie riesig die sind, die Geschichten sind ebenfalls sehr interessant.


Lutz Reis, 20.01.2012 um 9:43 Uhr

Wurzeln nach oben?... aber es sieht ein bissel so aus:-) VG Lutz - Danke für die Doku dazu


Franz Bernhardt, 20.01.2012 um 10:19 Uhr

Tolle Aufnahme, Gisela, dieser originellen Bäume! Sehr gut auch dein Kommentar dazu, der die Vorstellung hervorruft, dass die Bäume tatsächlich mit dem "Kopf" im Boden stecken, wodurch das Bild noch interessanter wirkt! Sehr fein auch die Farbgebung! Und der Hinweis auf ihre enorme Größe durch die winzige Gestalt am rechten Rand!

Grüße
Franz



Markus 4, 20.01.2012 um 13:26 Uhr

das sind schöne Erinnerungen
Habedieehre
Markus



Vitória Castelo Santos, 20.01.2012 um 18:06 Uhr

Klasse. Gefällt mir total gut
LG Vitoria




Hans-Günther Schöner, 20.01.2012 um 20:04 Uhr



Bäume wie aus einer anderen Welt !!

Sie begeistern mich immer wieder !!

Top Aufnahme !!

Gruß
Hans-Günther



Brigitte Reinhold, 20.01.2012 um 20:13 Uhr

Ein eindrucksvolles Foto,*** die Stämme sehen aus wie alte Lichtmasten,*** die Info gefällt mir bei Dir auch immer sehr gut***auch ich finde die Geschichte mit der Hyäne am besten. Die Weite des Landes ohne eine Ansiedlung zu sehen, beeindruckend.
LG Brigitte



Vera M. Shulga, 20.01.2012 um 20:37 Uhr

wie die futuristische Landschaft..


P.J. Scherer, 21.01.2012 um 10:43 Uhr

Ich muss gestehen, ich habe noch nie solche Bäume gesehen. Sie wirken mit ihren massiven silbern glänzenden Stämmen wie aus Beton gegossen.
Die einzigen Affenbrotbäume, die mir je begegnet sind, habe ich bei Saint-Exupery gefunden. Im Dialog mit dem Kleinen Prinzen wird seine urmächtige Kraft sowohl verbal als auch zeichnerisch beschworen. Wenn ich Dein Foto ansehe, kann ich die Geschichte vom Affenbrotbaum jetzt viel besser verstehen.
Beste Grüße, Peter



Klaus Zeddel, 21.01.2012 um 20:21 Uhr

Herrliche Bäume, wunderbar die bizarr geformten Äste der Krone und der schlanke silbrig glänzende Stamm. Dazu diese hübsche Geschichte, eine großartige Dokumentation in Wort und Bild.
LG Klaus



Vera Laake, 22.01.2012 um 10:33 Uhr

Interessante Aufnahme und Ausführung
Wieder was dazu gelernt!
Lieben Gruß, Vera



Sara Ivan, 23.01.2012 um 9:42 Uhr

STARKE Aufnahme !--gefällt mir sehr gut !
LG Sara



F A R N S W O R T H, 24.01.2012 um 20:27 Uhr

ein selten schöner anblick


Christel Kessler, 25.01.2012 um 10:34 Uhr

Kerzengerade Stämme und schöne Baumkronen.
Ein sehr eindrucksvolles Foto.
lg christel



Heiko Gerlicher, 25.01.2012 um 20:27 Uhr

Diese stammsukkulenten Baobab's begeistern
mich immer wieder.
Die stehen in ihrer Überlebenskunst den Kakteen
in nichts nach.

Klasse !

LG Heiko



Kladiwo, 26.01.2012 um 16:28 Uhr

Beeindruckend. Bäume und Geschichten passen gut zusammen. Ein starkes Foto.
LG Klaus-D.



Danny Liska, 29.01.2012 um 21:29 Uhr

Interessante Aufnahme und Beschreibung.
LG Danny



wasanico, 30.01.2012 um 17:41 Uhr

grandiose Aufnahme dieser Bäume -muss toll in Natura aussehen.
LG Walter



ImFluss, 12.02.2012 um 17:09 Uhr

Eine sehr schöne Aufnahme. Die gewählte Perspektive zeigt sehr gut wie groß diese Bäume sind.
Ich habe auch ein wunderschönes Exemplar zu Hause aber mit denen kann der leider nicht mithalten.
VG Ines



Erich Wucher, 28.05.2012 um 9:51 Uhr

Hallo Gisela,

bezaubernd Dein Bild von den Köcherbäumen auf Madagaskar, die man auch im Süden Namibias findet, der sogenannte Köcherbaumwald bei Keetmannhop.

LG Erich Wucher (alias ExplorerEric)



d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


 



vorheriges (1921/1920)