Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Richard. H Fischer


Basic Mitglied, Stirling - Süd Australien
[fc-user:704564]

Über mich

---------------------------------------------------------------------------------------------------
HIER möchte ich meine Meinug zum Thema Kritik veröffentlichen!
---------------------------------------------------------------------------------------------------

Kritik ist eine heikle Sache und sehr individuell.
Wer ist begabt genug, Kritik zu üben? Ein gelernter Fachmann für Fotografie? Ein Grafiker? Ein Maler? Oder jedermann der eine Ansicht hat, wie ein Bild – SEINER MEINUNG NACH - aussehen müsste? Wer ist nicht schon einmal ins Kino gegangen um sich einen Film anzusehen, welcher eine „gute Kritik“ hatte, um dann enttäuscht festzustellen, der Film taugt überhaupt nichts. In einer anderen Zeitung wusste ein Kritiker dies schon von vornherein. Geht es uns nicht ähnlich in der FC? In einigen Anmerkungen zu meinen Bildern kommt das gut zum Ausdruck. Der Eine findet den Kontrast zu hoch, der Andere lobt ihn über den grünen Klee. In einem Fall ist der Himmel zu hoch und sollte völlig beschnitten werden, für einen Anderen kommt es gerade auf den Himmel an. Was kann man daraus lernen? Für mich ist da nur eine Antwort, - nämlich, - daß Menschen sehr verschieden in der Betrachtung ihrer Umwelt sind.
Ich sehe mir die Kritiken zu meinen Bildern an und erwäge, wie diese Meinung zu MEINER Einstellung zum Bilde passt. Erkenne ich was der Kritiker meint und ich stimme damit überein, dann habe ich etwas gelernt. Geht seine Kritik an meiner Vorstellung vorbei, heißt das nicht, daß sie falsch ist, nur, daß der Kritiker seine Umwelt völlig anders betrachtet als ich, - für ihn selbst ist seine Kritik richtig. Über technische Fehler wie Unschärfe im Vorder- oder Hintergrund, Unter- oder Überbelichtung, falsche Farben (obwohl man sich da sehr irren kann!), schiefer Horizont, Kratzer und Fusseln vom Scannen usw, kann man nicht streiten. Das kann jedem passieren und ist – nicht nur für Anfänger – wichtig zu wissen und zu lernen. Da trifft Kritik den Nagel auf den Kopf.
Verbesserungen der Bilder durch Bestimmung des richtigen Ausschnittes ist auch sehr wichtig. Da kann jeder etwas lernen, - aber nur, wenn er es auch für sein Bild anerkennt. Er hat vielleicht andere Vorstellungen.
Grundsätzlich fotografiere ich für mich und nicht für andere. Darunter fällt alles was mich interessiert, was ich schön, eigenartig oder lustig finde. Da gibt es keine Grenzen im Rahmen meiner Umgebung und Möglichkeiten. In der FC erscheinen meine Bilder um zu zeigen, wie ich die Welt betrachte. Oft trifft man auf Gleichgesinnte. Die Kritiken sind für mich wichtig und ICH entscheide ob ich sie anerkenne oder nicht. Manches stimmt nicht mit meiner Einstellung zu meinen Bildern überein. Ich kann auch viel lernen, wenn ich die tausende großartigen Bilder unserer FC Kollegen- und ginnen betrachte und mich frage, was spricht mich an dem Bild so an? Warum wirkt das Bild so gut? Da ist mir schon manche Erkenntnis gekommen.
Jetzt ergibt sich noch die Frage der Bildbearbeitung. Wie weit kann man – oder sollte man da gehen? Wolken einfügen, Personen multiplizieren, Farben und Formen verändern und all diese 1000 Tricks, welche heute digital möglich sind. Das hat eigentlich nichts mit Fotografie zu tun. Sie haben ihren Platz für Experimente und man findet in dem Bereich phantastische Kreationen. Sie sind zu bewundern. Für mich sind das nette Spielereien die großen kreativen Wert haben können und die ich auch gern ansehe. Ein Hobby für sich, welches mit in die FC gehört.
Gute Fotos sollten nur in der Kamera entstehen und keine Gimmicks nötig haben. Jeder versucht nach seinen Möglichkeiten das Beste aus einem Motiv herauszuholen. Mehr ist oft nicht drin. Die Aussage eines Bildes ist mir wichtiger als seine absolute Perfektion. Manchmal hat man Glück wenn beides zusammen kommt. Bei „Experten“ trifft das natürlich bei jedem Bild zu.
Zum Abschluß möchte ich mit einem hamburger Zitat enden: „Den een sien Uhl is den annern sien Nachtigal". (Des einen Eule ist des anderen Nachtigal.)

Kommentare 245

  • Katzerl 2. Februar 2017, 23:46

    Danke f.d. Kommentar zu meinem Friedhofs - Totenkopf - Bild, der dich an deinen Lehrer erinnerte.
    LG Hanni
  • Dorothee K. 9. Januar 2017, 10:56

    Klasse, dein Profiltext, lieber Richard ! Mein Kommentar dazu ist auf meiner Profilseite etwas kürzer gehalten.... Kritiklose Grüße und : weiter so !
  • myrtham 6. Januar 2017, 13:28

    Hallo Richard,
    zu Deiner Frage, wegen des Hutes. Antwort:

    LG
  • hartmut-p 4. Januar 2017, 14:48

    Diese Bilder sind jetzt ein richtiger Schatz.
    Viele Grüße Hartmut.
  • hartmut-p 3. Januar 2017, 10:52

    Danke Dir, freut mich dass Dir die Dohle auf der Zugspitze gefällt.
    Viele Grüße Hartmut.
  • iNgRiD K 30. Dezember 2015, 0:11

    Danke, freu mich, dass Dir mein Foto gefällt.
    Dir und Deiner Familie ein gutes,, neues Jahr :-)))
    Liebe Grüße Ingrid
    Lissabon - Belém
    Lissabon - Belém
    iNgRiD K
  • Gotti V 27. Juli 2015, 7:56

    Danke!!!
    LG Gotti
  • 000000009 11. Juli 2015, 2:40

    ein mensch ?
  • Peter Mayer 1963 25. Dezember 2014, 18:58

    Ich wünsche Dir und deiner Familie ein....
    ....
    Frohe Weihnachten.........
    Frohe Weihnachten.........
    Peter Mayer 1963

    Liebe Grüsse
    Peter
  • Kitty te Laak 19. Dezember 2014, 15:57

    Danke Richard, jaja, die Zeit in Down Under zaubert ein Strahlelaecheln...Gruss Kitty
  • Karl-Hainz 15. Dezember 2014, 19:44

    haha danke für die Anmerkung!
    Viele deiner Fotos gefallen mir übrigens sehr!
    Gruß Max
  • klicketiklack 15. Dezember 2014, 12:10

    I don`t think that useful critic states: Pic no good - remove sky. Useful critic says: See that dark blotch there, what if you highlight the shadows a little bit more, you might get a couple of more details. Critic is not a statement, critic is a proposal .....

    About editing .... Let`s go back to the analog times. You have a negative and develop it on light sensitive paper - long exposure - bright pic - short exposure - dark pic - Whatdya think how long ot took until someone found out, he could play around with exposure time? 1sec? two sec? I also recommend the autobiography of Adam Ansel a master in editing pics. Editing has its place in photography and not only since the digital age but right from the beginning.

    lg Martin
  • yamaha 1 14. Dezember 2014, 1:35

    Hallo Richard
    Sehr interessante Bilder auf deiner Seite,
    gefallen mir.
    Gruß Gilbert
  • Karin und Axel Beck 3. November 2014, 12:36

    Hallo,
    danke für die nette Anmerkung zu unserer Aufnahme, hat uns sehr gefreut.
    Tannheimer Tal
    Tannheimer Tal
    Karin und Axel Beck

    LG
    Karin und Axel
  • Karl-Heinz Klein 22. Oktober 2014, 14:17

    Hallochen Richard,
    vielen Dank für deine so treffenden Worte..
    ich hatte mich vor einiger Zeit mal mit dieser Art der Bildbearbeitung beschäftigt, weil dadurch das eigentliche Motiv erhalten bleibt und u.a. sogar betont wird.
    Liebs Grüßle
    Karl-Heinz
    .....unter Volldampf
    .....unter Volldampf
    Karl-Heinz Klein

Meine Statistiken

  • 21 0
  • 3.063 34.785
Erhalten / Vergeben

Kenntnisse