Du hast fotografisches Interesse an der Natur und der Tierwelt? Tausch Dich aus – von der Ameise bis zum Sternenhimmel.
Diskussion Letzter Beitrag Beiträge / Klicks
fotocommunity-Team

Forenleitfaden

Leitfaden zur Forennutzung

Unser Grundsatz
Auf der anderen Seite sitzt auch immer ein Mensch. Gegenseitige Höflichkeit und Respekt sowie Geduld mit Neulingen sollten selbstverständlich sein.

Treffende Überschrift und Beschreibung Deines Themas
Ein aussagekräftiger Betreff sowie sorgfältig formulierter Text wirken nicht nur höflich, sondern erhöhen auch die Chance auf zielführende Antworten. Zudem ist das Thema für Besucher mit dem gleichen Problem besser auffindbar. Denke daran, dass Fragen immer freiwillig beantwortet werden und die Helfenden sich Mühe geben. Gib Dir also auch Mühe bei der Formulierung Deiner Fragen und Beiträge.

Feedback geben
Hast Du ein Thema eröffnet, beobachte dieses bitte und gib Feedback an die antwortenden Nutzer, beantworte Nachfragen möglichst zeitnah. Das ist höflich und signalisiert der Community, dass Du an einer Lösung beziehungsweise Diskussion interessiert bist.

Diskussionen
Das Prinzip eines Forums und natürlich auch unserer fotocommunity ist immer: Helfen und auch Hilfe bekommen. Das fc-Team würde sich freuen, wenn Du im Rahmen Deiner Möglichkeiten anderen Usern hilfreich zur Seite stündest.

Antworten auf Themen
Wähle bitte Themen aus, welche Dich interessieren und auf die Du eine gute Antwort weißt. Übersichtliche und von Interesse geprägte Antworten helfen erfahrungsgemäß nicht nur dem Fragenden sondern auch vielen anderen Lesern. Für eine Diskussion ist es manchmal sinnvoll, Antworten zu ergänzen.

Beim Thema bleiben
Bitte bleibe beim Thema. Es ist äußerst unhöflich einen Thread Off Topic zu führen oder durch themenfremde Beiträge zu entführen. Erstelle für ein neues Thema lieber einen neuen Thread.

Zitate, Mehrfachpostings, Crosspostings
Zitiere nur den Teil, auf den sich Deine Antwort bezieht, verzichte beim Zitieren auf Vollzitate. Mehrfachpostings oder Crosspostings in unterschiedlichen Themen oder Foren sind nicht erwünscht.

Verlinkungen in Beiträgen
Wenn Du themenbezogene Verlinkungen in einer Diskussion verwendest, dann beachte und prüfe bitte den Inhalt auf Relevanz. Benenne nach Möglichkeit die Quelle.

Ausdrücklich untersagt
sind gewaltverherrlichende, diskriminierende, menschenverachtende oder anderweitig strafbare Äußerungen, Beleidigungen und Diffamierungen gegenüber Usern, anderen Personen, Einrichtungen und Institutionen. Dies schließt Links zu Seiten mit genannten Inhalten ein. Außerdem untersagen wir Links ohne Bezug zum Thema oder in kommerzieller und schädigender Absicht. Nicht gestattet ist zudem die Veröffentlichung von persönlichen Daten wie E-Mail-Adressen, Postadressen, Rufnummern von Usern oder anderen Personen, sowie die Veröffentlichung privater Korrespondenzen.

Wir alle können zu einem angenehmen Forenklima beitragen
indem wir gegenseitigen Respekt und Höflichkeit im Umgang miteinander pflegen. Auf dass unsere Foren jederzeit ein gerne besuchter und genutzter Raum für Austausch, Beratung und Hilfestellung innerhalb der fotocommunity sind.

Danke und herzlichst – Dein fotocommunity-Team
_____________________________________________________________________________________

Sollte es wider erwarten mal einen Grund geben, der eine Meldung zum Support nötig erscheinen lässt, so benutzt bitte für einen Diskussionsbeitrag den "Beitrag melden" Button. Damit erreicht ihr am schnellsten das Betreuerteam.

Jederzeit können auch wichtige Informationen und Meldungen mit dem Kontaktformular an uns gesendet werden: http://www.fotocommunity.de/kontakt

Auch für die Foren gelten immer unsere AGB: http://www.fotocommunity.de/agb

Viel Spaß beim Diskutieren und Meinungsaustausch wünscht Euch,
Gudrun Schröder und Heinz Schütz, Adminteam
21.03.15, 21:32
Leitfaden zur Forennutzung

Unser Grundsatz
Auf der anderen Seite sitzt auch immer ein Mensch. Gegenseitige Höflichkeit und Respekt sowie Geduld mit Neulingen sollten selbstverständlich sein.

Treffende Überschrift und Beschreibung Deines Themas
Ein aussagekräftiger Betreff sowie sorgfältig formulierter Text wirken nicht nur höflich, sondern erhöhen auch die Chance auf zielführende Antworten. Zudem ist das Thema für Besucher mit dem gleichen Problem besser auffindbar. Denke daran, dass Fragen immer freiwillig beantwortet werden und die Helfenden sich Mühe geben. Gib Dir also auch Mühe bei der Formulierung Deiner Fragen und Beiträge.

Feedback geben
Hast Du ein Thema eröffnet, beobachte dieses bitte und gib Feedback an die antwortenden Nutzer, beantworte Nachfragen möglichst zeitnah. Das ist höflich und signalisiert der Community, dass Du an einer Lösung beziehungsweise Diskussion interessiert bist.

Diskussionen
Das Prinzip eines Forums und natürlich auch unserer fotocommunity ist immer: Helfen und auch Hilfe bekommen. Das fc-Team würde sich freuen, wenn Du im Rahmen Deiner Möglichkeiten anderen Usern hilfreich zur Seite stündest.

Antworten auf Themen
Wähle bitte Themen aus, welche Dich interessieren und auf die Du eine gute Antwort weißt. Übersichtliche und von Interesse geprägte Antworten helfen erfahrungsgemäß nicht nur dem Fragenden sondern auch vielen anderen Lesern. Für eine Diskussion ist es manchmal sinnvoll, Antworten zu ergänzen.

Beim Thema bleiben
Bitte bleibe beim Thema. Es ist äußerst unhöflich einen Thread Off Topic zu führen oder durch themenfremde Beiträge zu entführen. Erstelle für ein neues Thema lieber einen neuen Thread.

Zitate, Mehrfachpostings, Crosspostings
Zitiere nur den Teil, auf den sich Deine Antwort bezieht, verzichte beim Zitieren auf Vollzitate. Mehrfachpostings oder Crosspostings in unterschiedlichen Themen oder Foren sind nicht erwünscht.

Verlinkungen in Beiträgen
Wenn Du themenbezogene Verlinkungen in einer Diskussion verwendest, dann beachte und prüfe bitte den Inhalt auf Relevanz. Benenne nach Möglichkeit die Quelle.

Ausdrücklich untersagt
sind gewaltverherrlichende, diskriminierende, menschenverachtende oder anderweitig strafbare Äußerungen, Beleidigungen und Diffamierungen gegenüber Usern, anderen Personen, Einrichtungen und Institutionen. Dies schließt Links zu Seiten mit genannten Inhalten ein. Außerdem untersagen wir Links ohne Bezug zum Thema oder in kommerzieller und schädigender Absicht. Nicht gestattet ist zudem die Veröffentlichung von persönlichen Daten wie E-Mail-Adressen, Postadressen, Rufnummern von Usern oder anderen Personen, sowie die Veröffentlichung privater Korrespondenzen.

Wir alle können zu einem angenehmen Forenklima beitragen
indem wir gegenseitigen Respekt und Höflichkeit im Umgang miteinander pflegen. Auf dass unsere Foren jederzeit ein gerne besuchter und genutzter Raum für Austausch, Beratung und Hilfestellung innerhalb der fotocommunity sind.

Danke und herzlichst – Dein fotocommunity-Team
_____________________________________________________________________________________

Sollte es wider erwarten mal einen Grund geben, der eine Meldung zum Support nötig erscheinen lässt, so benutzt bitte für einen Diskussionsbeitrag den "Beitrag melden" Button. Damit erreicht ihr am schnellsten das Betreuerteam.

Jederzeit können auch wichtige Informationen und Meldungen mit dem Kontaktformular an uns gesendet werden: http://www.fotocommunity.de/kontakt

Auch für die Foren gelten immer unsere AGB: http://www.fotocommunity.de/agb

Viel Spaß beim Diskutieren und Meinungsaustausch wünscht Euch,
Gudrun Schröder und Heinz Schütz, Adminteam
4.936 Klicks
AndreasBN

500er oder doch 600er

Zitat: Alwin AB. 29.09.16, 16:03Dann bräuchte ich ja die 100'er halbschale gar nicht.

die brauchst du auch mit den fsb-modellen nicht. da ist die 75er halbkugel schon fest verbaut.

der unterschied zwischen fsb 6 und 8 liegt eigentlich nur im preis und tragkraft. vom gewicht her nehmen die sich kaum was. trotzdem würde ich mich für den 8 entscheiden, da der dann noch ausreichend reserven hat. aber nicht das modell mit zusatz "T"! mit dieser kupplungsplatte läßt sich die kameraplatte nicht zum gewichtsausgleich verschieben.

zudem: überleg mal, warum die dinger so teuer sind? und das geht heute alles noch. vor gut 10 jahren lagen die locker im oberen 4-stelligen bereich. der vorteil bei den dingern ist, dass die ölkosistenz in der dämpfung einen sehr hohen temperaturbereich abdeckt und somit das arbeitsverhalten fast immer gleich ist. ich habe meinen fsb 8 schon bei -20 und +35° eingesetzt. und: man kann sich darauf verlassen, dass die teile nicht inkontinent werden. es hat hier schon klagen über manfrottoköpfe gegeben, wo öl ausgetreten ist. ich will das weder bestätigen, noch dementieren, da die firma für mich sowieso gestorben ist, nachdem ich dienstlich deren stative in den händen hatte und mich dann letztlich zur nutzung meines eigenen gitzo 5er carbons entschlossen habe. die schwingungsanfälligkeit bei wind war einfach nur ein grauen. eine sichere artbestimmung kleiner vögel auf 100m oder mehr mit 20x spektiv war schlicht nicht mehr möglich. entspanntes arbeiten stelle ich mir anders vor.

im übrigen wäre ich mit den belastungsangaben der hersteller sowieso vorsichtig. wenn manfrotto bspw 13kg für seinen kopf angibt, dann schau mal, ob es vergleichbares bei sachtler gibt und was die kosten. bsp: https://www.teltec.de/sachtler-dv-12-sb ... =c&source={source}&gclid=CODM28mPt88CFUI_Gwod1wYPLg und auch hier die frage: warum wohl?

der nill-kopf ist ne nette idee, aber ich kenne keinen, der mit dem ding so recht glücklich geworden ist. zu sperrig, zu schwingungsanfällig. wobei das bei dem im vergleich zu den einarmigen gimbals immer noch geht. trotzdem ist es kein vergleich zu den fsb-modellen.

eine gute ergänzung zum fsb, wenn es mal leichter sein soll, wäre dann sowas http://www.photoproshop.com/Video-Ausru ... rafie.html steht bei mir noch ganz oben auf der einkaufsliste.
30.09.16, 14:54
Zitat: Alwin AB. 29.09.16, 16:03Dann bräuchte ich ja die 100'er halbschale gar nicht.

die brauchst du auch mit den fsb-modellen nicht. da ist die 75er halbkugel schon fest verbaut.

der unterschied zwischen fsb 6 und 8 liegt eigentlich nur im preis und tragkraft. vom gewicht her nehmen die sich kaum was. trotzdem würde ich mich für den 8 entscheiden, da der dann noch ausreichend reserven hat. aber nicht das modell mit zusatz "T"! mit dieser kupplungsplatte läßt sich die kameraplatte nicht zum gewichtsausgleich verschieben.

zudem: überleg mal, warum die dinger so teuer sind? und das geht heute alles noch. vor gut 10 jahren lagen die locker im oberen 4-stelligen bereich. der vorteil bei den dingern ist, dass die ölkosistenz in der dämpfung einen sehr hohen temperaturbereich abdeckt und somit das arbeitsverhalten fast immer gleich ist. ich habe meinen fsb 8 schon bei -20 und +35° eingesetzt. und: man kann sich darauf verlassen, dass die teile nicht inkontinent werden. es hat hier schon klagen über manfrottoköpfe gegeben, wo öl ausgetreten ist. ich will das weder bestätigen, noch dementieren, da die firma für mich sowieso gestorben ist, nachdem ich dienstlich deren stative in den händen hatte und mich dann letztlich zur nutzung meines eigenen gitzo 5er carbons entschlossen habe. die schwingungsanfälligkeit bei wind war einfach nur ein grauen. eine sichere artbestimmung kleiner vögel auf 100m oder mehr mit 20x spektiv war schlicht nicht mehr möglich. entspanntes arbeiten stelle ich mir anders vor.

im übrigen wäre ich mit den belastungsangaben der hersteller sowieso vorsichtig. wenn manfrotto bspw 13kg für seinen kopf angibt, dann schau mal, ob es vergleichbares bei sachtler gibt und was die kosten. bsp: https://www.teltec.de/sachtler-dv-12-sb ... =c&source={source}&gclid=CODM28mPt88CFUI_Gwod1wYPLg und auch hier die frage: warum wohl?

der nill-kopf ist ne nette idee, aber ich kenne keinen, der mit dem ding so recht glücklich geworden ist. zu sperrig, zu schwingungsanfällig. wobei das bei dem im vergleich zu den einarmigen gimbals immer noch geht. trotzdem ist es kein vergleich zu den fsb-modellen.

eine gute ergänzung zum fsb, wenn es mal leichter sein soll, wäre dann sowas http://www.photoproshop.com/Video-Ausru ... rafie.html steht bei mir noch ganz oben auf der einkaufsliste.
11.218 Klicks
Proximus90

Rauschunterdrückung bei Langzeitbelichtung - Sterne

Zitat: Proximus90 29.09.16, 11:18Klingt logisch. Danke für die Erleuchtung.
Ab welchen Belichtungszeiten bzw. Isowerten nutzt die diese Funktion?
Gruß Proxi


Ich kann natürlich nur die Erfahrung meiner Kamera weiter geben.
Bei Belichtungszeiten unter mehreren Minuten brauche ich keine Darkframes zu machen, da die Hotpixel nicht entstehen. Wenn du Abbildungen des Sternenhimmels machen willst, bei denen keine Sternspuren durch die Erdrotation entstehen sollen, sind Belichtungszeiten sowieso nur relativ kurz (um die max. 30 sec.) und du musst die Rauschminderung nicht machen.

Bei langen Belichtungszeiten kannst du es auch so machen, dass du am Schluß der Aufnahmen EIN Darkframe machst. Dieses Darkframe kannst du für alle vorherigen Aufnahmen nehmen.
Hotpixel fallen auch kaum auf - jedenfalls nicht in der Auflösung wie sie hier in der FC gezeigt wird.
Beispiel:



Hier die Version mit erheblich kürzerer Belichtungszeit:



Du wirst in Bezug auf Hotpixel keine großen Unterschiede erkennen. Bei beiden wurde die Rauschunterdrückung nicht durchgeführt.
93 Klicks
AntiFreak

noch so ein Naturliebhaber

Ein nach wie vor sehr gutes, sehr informatives Buch aus der (dem Himmel sei Dank) vergangenen Analogfilm-Manual-Fokus-Epoche ist meiner Meinung nach:
- Fritz Pölking (1987): "Vogelfotografie - Ein Führer zur kreativen Praxis"
Vor einiger Zeit wurde dieses Buch bei Amazon antiquarisch enorm überteuert angeboten. Aber anscheinend war die Nachfrage gar nicht so groß. Die derzeitigen 25,99 Euro erscheinen mir ganz angemessen. Empfehlenswert sind wohl auch alle anderen Bücher dieses Autors, zum Beispiel "Naturfotografie - Tiere, Pflanzen, Landschaften" (1999). Sehr gut ist die Monats-Zeitschrift "Naturfoto", vor allem auch um technisch auf dem neuesten Stand zu sein. Ältere Ausgaben kann man beim Verlag oder auch im Anzeigenteil kaufen.

Aus einigen Exkursionen weiß ich, dass es eine ganze Anzahl guter Vogelbiotope im Bereich der Mittelelbe gibt. Manche von ihnen waren, zumindest vor zehn Jahren, noch keine Naturschutzgebiete und deswegen recht frei zugänglich. Man braucht aber nicht unbedingt besondere Landschaften. Wirklich gute Fotoserie von Feldlerchen, Mehlschwalben oder Eichelhäher sind viel interessanter als die hundertmillionsten Bilder von Seeadler und Eisvogel.
661 Klicks
X-Agent

wer möchte mit mir auf Fotopirsch gehen?

Salut,

da ja zwischen Stuttgart und Zürich suchst...

Lade ich dich ein beim nächsten Treffen der Gesellschaft Deutscher Tierfotografen (GDT) Regionalgruppe Baden vorbei zu schauen.
Wir treffen uns am 5.Nov wieder in Freiburg.

Sobald das Programm steht, findest du hier Infos: https://rg13.gdtfoto.de/seiten/Herbst_2016.html
Die Protokolle zu alten Treffen findest du unter dem Menupunkt Aktivitäten.

Wir freuen uns über jeden der zu uns kommt, der einmal reinschnuppern will - und wir zwingen keinem eine Mitgliedschaft auf :-)
Wir haben immer Gäste auf unseren Treffen, und die sind eigentlich immer von der offenen ungezwungen Atmossphäre begeistert.

Falls du Interesse hast, komm vorbei oder melde dich einfach mal bei mir über meine HP.
Oder surf auf der RG Seite etwas rum :-)
https://rg13.gdtfoto.de/seiten/index.html

LG Stefan
1.312 Klicks
Nach
oben