Du hast fotografisches Interesse an der Natur und der Tierwelt? Tausch Dich aus – von der Ameise bis zum Sternenhimmel.
Diskussion Letzter Beitrag Beiträge / Klicks
fotocommunity-Team

Forenleitfaden

Leitfaden zur Forennutzung

Unser Grundsatz
Auf der anderen Seite sitzt auch immer ein Mensch. Gegenseitige Höflichkeit und Respekt sowie Geduld mit Neulingen sollten selbstverständlich sein.

Treffende Überschrift und Beschreibung Deines Themas
Ein aussagekräftiger Betreff sowie sorgfältig formulierter Text wirken nicht nur höflich, sondern erhöhen auch die Chance auf zielführende Antworten. Zudem ist das Thema für Besucher mit dem gleichen Problem besser auffindbar. Denke daran, dass Fragen immer freiwillig beantwortet werden und die Helfenden sich Mühe geben. Gib Dir also auch Mühe bei der Formulierung Deiner Fragen und Beiträge.

Feedback geben
Hast Du ein Thema eröffnet, beobachte dieses bitte und gib Feedback an die antwortenden Nutzer, beantworte Nachfragen möglichst zeitnah. Das ist höflich und signalisiert der Community, dass Du an einer Lösung beziehungsweise Diskussion interessiert bist.

Diskussionen
Das Prinzip eines Forums und natürlich auch unserer fotocommunity ist immer: Helfen und auch Hilfe bekommen. Das fc-Team würde sich freuen, wenn Du im Rahmen Deiner Möglichkeiten anderen Usern hilfreich zur Seite stündest.

Antworten auf Themen
Wähle bitte Themen aus, welche Dich interessieren und auf die Du eine gute Antwort weißt. Übersichtliche und von Interesse geprägte Antworten helfen erfahrungsgemäß nicht nur dem Fragenden sondern auch vielen anderen Lesern. Für eine Diskussion ist es manchmal sinnvoll, Antworten zu ergänzen.

Beim Thema bleiben
Bitte bleibe beim Thema. Es ist äußerst unhöflich einen Thread Off Topic zu führen oder durch themenfremde Beiträge zu entführen. Erstelle für ein neues Thema lieber einen neuen Thread.

Zitate, Mehrfachpostings, Crosspostings
Zitiere nur den Teil, auf den sich Deine Antwort bezieht, verzichte beim Zitieren auf Vollzitate. Mehrfachpostings oder Crosspostings in unterschiedlichen Themen oder Foren sind nicht erwünscht.

Verlinkungen in Beiträgen
Wenn Du themenbezogene Verlinkungen in einer Diskussion verwendest, dann beachte und prüfe bitte den Inhalt auf Relevanz. Benenne nach Möglichkeit die Quelle.

Ausdrücklich untersagt
sind gewaltverherrlichende, diskriminierende, menschenverachtende oder anderweitig strafbare Äußerungen, Beleidigungen und Diffamierungen gegenüber Usern, anderen Personen, Einrichtungen und Institutionen. Dies schließt Links zu Seiten mit genannten Inhalten ein. Außerdem untersagen wir Links ohne Bezug zum Thema oder in kommerzieller und schädigender Absicht. Nicht gestattet ist zudem die Veröffentlichung von persönlichen Daten wie E-Mail-Adressen, Postadressen, Rufnummern von Usern oder anderen Personen, sowie die Veröffentlichung privater Korrespondenzen.

Wir alle können zu einem angenehmen Forenklima beitragen
indem wir gegenseitigen Respekt und Höflichkeit im Umgang miteinander pflegen. Auf dass unsere Foren jederzeit ein gerne besuchter und genutzter Raum für Austausch, Beratung und Hilfestellung innerhalb der fotocommunity sind.

Danke und herzlichst – Dein fotocommunity-Team
_____________________________________________________________________________________

Sollte es wider erwarten mal einen Grund geben, der eine Meldung zum Support nötig erscheinen lässt, so benutzt bitte für einen Diskussionsbeitrag den "Beitrag melden" Button. Damit erreicht ihr am schnellsten das Betreuerteam.

Jederzeit können auch wichtige Informationen und Meldungen mit dem Kontaktformular an uns gesendet werden: http://www.fotocommunity.de/kontakt

Auch für die Foren gelten immer unsere AGB: http://www.fotocommunity.de/agb

Viel Spaß beim Diskutieren und Meinungsaustausch wünscht Euch,
Gudrun Schröder und Heinz Schütz, Adminteam
21.03.15, 20:32
Leitfaden zur Forennutzung

Unser Grundsatz
Auf der anderen Seite sitzt auch immer ein Mensch. Gegenseitige Höflichkeit und Respekt sowie Geduld mit Neulingen sollten selbstverständlich sein.

Treffende Überschrift und Beschreibung Deines Themas
Ein aussagekräftiger Betreff sowie sorgfältig formulierter Text wirken nicht nur höflich, sondern erhöhen auch die Chance auf zielführende Antworten. Zudem ist das Thema für Besucher mit dem gleichen Problem besser auffindbar. Denke daran, dass Fragen immer freiwillig beantwortet werden und die Helfenden sich Mühe geben. Gib Dir also auch Mühe bei der Formulierung Deiner Fragen und Beiträge.

Feedback geben
Hast Du ein Thema eröffnet, beobachte dieses bitte und gib Feedback an die antwortenden Nutzer, beantworte Nachfragen möglichst zeitnah. Das ist höflich und signalisiert der Community, dass Du an einer Lösung beziehungsweise Diskussion interessiert bist.

Diskussionen
Das Prinzip eines Forums und natürlich auch unserer fotocommunity ist immer: Helfen und auch Hilfe bekommen. Das fc-Team würde sich freuen, wenn Du im Rahmen Deiner Möglichkeiten anderen Usern hilfreich zur Seite stündest.

Antworten auf Themen
Wähle bitte Themen aus, welche Dich interessieren und auf die Du eine gute Antwort weißt. Übersichtliche und von Interesse geprägte Antworten helfen erfahrungsgemäß nicht nur dem Fragenden sondern auch vielen anderen Lesern. Für eine Diskussion ist es manchmal sinnvoll, Antworten zu ergänzen.

Beim Thema bleiben
Bitte bleibe beim Thema. Es ist äußerst unhöflich einen Thread Off Topic zu führen oder durch themenfremde Beiträge zu entführen. Erstelle für ein neues Thema lieber einen neuen Thread.

Zitate, Mehrfachpostings, Crosspostings
Zitiere nur den Teil, auf den sich Deine Antwort bezieht, verzichte beim Zitieren auf Vollzitate. Mehrfachpostings oder Crosspostings in unterschiedlichen Themen oder Foren sind nicht erwünscht.

Verlinkungen in Beiträgen
Wenn Du themenbezogene Verlinkungen in einer Diskussion verwendest, dann beachte und prüfe bitte den Inhalt auf Relevanz. Benenne nach Möglichkeit die Quelle.

Ausdrücklich untersagt
sind gewaltverherrlichende, diskriminierende, menschenverachtende oder anderweitig strafbare Äußerungen, Beleidigungen und Diffamierungen gegenüber Usern, anderen Personen, Einrichtungen und Institutionen. Dies schließt Links zu Seiten mit genannten Inhalten ein. Außerdem untersagen wir Links ohne Bezug zum Thema oder in kommerzieller und schädigender Absicht. Nicht gestattet ist zudem die Veröffentlichung von persönlichen Daten wie E-Mail-Adressen, Postadressen, Rufnummern von Usern oder anderen Personen, sowie die Veröffentlichung privater Korrespondenzen.

Wir alle können zu einem angenehmen Forenklima beitragen
indem wir gegenseitigen Respekt und Höflichkeit im Umgang miteinander pflegen. Auf dass unsere Foren jederzeit ein gerne besuchter und genutzter Raum für Austausch, Beratung und Hilfestellung innerhalb der fotocommunity sind.

Danke und herzlichst – Dein fotocommunity-Team
_____________________________________________________________________________________

Sollte es wider erwarten mal einen Grund geben, der eine Meldung zum Support nötig erscheinen lässt, so benutzt bitte für einen Diskussionsbeitrag den "Beitrag melden" Button. Damit erreicht ihr am schnellsten das Betreuerteam.

Jederzeit können auch wichtige Informationen und Meldungen mit dem Kontaktformular an uns gesendet werden: http://www.fotocommunity.de/kontakt

Auch für die Foren gelten immer unsere AGB: http://www.fotocommunity.de/agb

Viel Spaß beim Diskutieren und Meinungsaustausch wünscht Euch,
Gudrun Schröder und Heinz Schütz, Adminteam
6.358 Klicks
Jörg22

Milchstrasse fotografieren - Frage zur Objektivwahl

Zitat: Jörg22 16.01.17, 12:09Man sucht sich einen hellen Stern heraus und fokussiert manuell, bis der Stern möglichst punktförmig dargestellt wird. Danach stellt man das Live-view für den Rest der Nacht aus, deckt den Sucher ab und los geht´s.

Hast Du das schon mal gemacht oder ist das nur Theorie?

Ich habe mehrfach versucht bei solchen Aufnahmen über den Live View zu fokussieren was immer daran gescheitert ist, dass man nur einen schwarzen Bildschirm hat, also keine hellen Sterne die man anvisieren kann. Ich fokussiere bei meinen Aufnahmen über die Entfernungsskale meines Objektives, das hat bisher sehr gut funktioniert. Lass mich aber gerne eines Besseren belehren gerade beim Live View.
151 Klicks
Evarts

Aurora fotografieren - Ausrüstung

Zitat: Eva Dahlke 17.01.17, 15:50Kannst du ein anderes Stativ (in etwa selbiger Preisklasse +- ) empfehlen?

ehrlich gesagt nicht. jedenfalls nicht in der preisklasse (das rollei kostet doch nur so um die 110€ +/-10). ich habe das c5i als wanderdingens selbst (für rad/berg/wandertouren) und da eben ganz normaler einsatz. also kamera drauf, bild machen, fertig. für speziellere aufgaben habe ich dann ein 5er gitzo carbon und sachtler fsb 8. aber das ist eben eine ganz andere liga.

ich würde sagen, dass das c5i sicherlich reichen wird, wenn man es über die mittelsäule entsprechend durch einen rucksack belastet. auf alle fälle würde ich mich nach einem gescheiten kopf umsehen. schau mal, was FLM, novoflex, markins, RRS usw im angebot haben. aber nicht erschrecken: da sind schnell mal 300+ wech. ich werde meinem rollei wohl auch mal einen etwas dickeren kopf spendieren.

einzige option wäre in der preisklasse sicherlich ein altes gebrauchtes berlebach holzstativ aus der bucht oder den einschlägigen foren. mußt mal ein bisschen suchen. und mit etwas glück ist dann auch schon ein gescheiter kopf dabei (z.b. bei nachlassveräufen). die dinger sind allerdings keine leichtgewichte. gerade bei langzeitbelichtungen ist das aber ein qualitätsmerkmal, ausnahmsweise.
49 Klicks
Glueckspilz2468

Makrofotografie

Hallo Glueckspilz,
wenn Du Ameisen oder Schneeflocken fotografieren möchtest, dann brauchst Du etwas größere Maßstäbe als 1:1 (ME so zwischen 2:1 und 4:1).
Falls Du das aber zuerst ausprobieren möchtest, dann probiere mit einem Umkehrring.
In der Bucht kosten solche Ringe zwischen 2 bis 5 Euro.
Dann schließe Dein Objektiv revers an und bekommst die gewünschte Vergrößerung.
Bei 18mm kriegst Du die größte Vergrößerung ( so gegen 3x bis 4x ).
Bei solchen Maßstäben musst Du aber Focus-Stacking verwenden. Wichtig ist auch ein Schlitten.
Wenn Du merkst, dass es Dir Spaß macht, dann kannst Du in die Optik investieren :-)
Übrigens, auf diese Art und Weise habe ich eine Fliege aufgenommen:

LG, Stacker
1.702 Klicks
MKlp.

Neues Equipment für Landschaft

Zitat: R_Luethi 17.01.17, 02:49man hat bei Blende 8 noch gleich viel Zeichnung in den Tiefen wie bei der Canon bei Blende 2.0 .

was hat die arbeitsblende mit dem dynamikumfang zu tun? habe ich da in den letzten 30 jahren was verschlafen?

Zitat: R_Luethi 17.01.17, 02:49Es ist auch ein riesen Sprung beim Dynamikumfang der Kamerasysteme 11.2 EV bei der Canon auf 14.1 EV bei der Sony.

es ist eine frage, wie es zu diesem großen dynamikumfang bei der sony kommt. wie wird der denn erzeugt? ist der vom sensor aus nativ, oder wird das bild durch die FW der kamera nur bearbeitet, ähnlich wie in PS mit der funktion "tiefen/lichter"? im letzteren fall hat man dann zwar die zeichnung in dunkleren und helleren bereichen im bild selbst wieder drin, aber das bild an sich wirkt eben nicht mehr so kraftvoll und eher weichgespült. ich bin mit T/L immer sehr sparsam und nutze, wenn überhaupt, diese funktion entweder nur bei tiefen oder bei lichtern, aber selten beides.

Zitat: MKlp. 14.01.17, 11:33Teezoom-Objektiv

was soll das denn sein? :-). ansonsten: ein systemwechsel kostet geld und ist in den seltensten fällen wirklich sinnvoll. zudem willst du in ein system rein, wo die optiken extrem teuer sind und das angebot eher bescheiden. selbst die leute, die ich kenne, die noch alte minoltaobjektive nutzen und eine große fotografische bandbreite abdecken, fahren inzwischen zweigleisig, also z.b. sony und canon.

meine strategie wäre: schau, welchen brennweitenbereich du abdecken willst. dann, auf wie viele objektive willst du den bereich verteilen. und dann geh auf die herstellerseiten von canon, tamron, tokina und sigma und suche dir erst mal die von den eckdaten passenden sachen raus. setze das preislimit. wenn du das hast, stelle deine frage erneut in der kaufberatung/anschaffung/grundlagen.
17.01.17, 10:08
Zitat: R_Luethi 17.01.17, 02:49man hat bei Blende 8 noch gleich viel Zeichnung in den Tiefen wie bei der Canon bei Blende 2.0 .

was hat die arbeitsblende mit dem dynamikumfang zu tun? habe ich da in den letzten 30 jahren was verschlafen?

Zitat: R_Luethi 17.01.17, 02:49Es ist auch ein riesen Sprung beim Dynamikumfang der Kamerasysteme 11.2 EV bei der Canon auf 14.1 EV bei der Sony.

es ist eine frage, wie es zu diesem großen dynamikumfang bei der sony kommt. wie wird der denn erzeugt? ist der vom sensor aus nativ, oder wird das bild durch die FW der kamera nur bearbeitet, ähnlich wie in PS mit der funktion "tiefen/lichter"? im letzteren fall hat man dann zwar die zeichnung in dunkleren und helleren bereichen im bild selbst wieder drin, aber das bild an sich wirkt eben nicht mehr so kraftvoll und eher weichgespült. ich bin mit T/L immer sehr sparsam und nutze, wenn überhaupt, diese funktion entweder nur bei tiefen oder bei lichtern, aber selten beides.

Zitat: MKlp. 14.01.17, 11:33Teezoom-Objektiv

was soll das denn sein? :-). ansonsten: ein systemwechsel kostet geld und ist in den seltensten fällen wirklich sinnvoll. zudem willst du in ein system rein, wo die optiken extrem teuer sind und das angebot eher bescheiden. selbst die leute, die ich kenne, die noch alte minoltaobjektive nutzen und eine große fotografische bandbreite abdecken, fahren inzwischen zweigleisig, also z.b. sony und canon.

meine strategie wäre: schau, welchen brennweitenbereich du abdecken willst. dann, auf wie viele objektive willst du den bereich verteilen. und dann geh auf die herstellerseiten von canon, tamron, tokina und sigma und suche dir erst mal die von den eckdaten passenden sachen raus. setze das preislimit. wenn du das hast, stelle deine frage erneut in der kaufberatung/anschaffung/grundlagen.
220 Klicks
RS-Foto

Schlagworte in der neuen FC wichtig ?

Zu Tags beim editieren und hochladen eines Bildes:

Liebe Foris

Wer würde es gut finden, wenn statt oder zusätzlich zu den zuletzt verwendeten Tags, die man als User vergeben hat, alle Tags, die man bisher vergeben hat, angeboten bekommt?

Wohl weil ich bisher nur sehr wenige Tags an wenige Bilder vergeben habe, werden mir diese wenigen gar nicht angeboten. Aber gerade wenige Tags würden sich doch übersichtlich listen, lesen und erfassen lassen. Beim neuerlichen vergeben von Tags möchte ich an meine Schreibweise - an die genaue Zeichenkette erinnert werden und nicht grübeln müssen, wie ich mit den Fällen (Grammatik) bisher umgegangen bin. Möchtet ihr das nicht?

Dann kegelte ich ein bisserl mit Tags auf dem Suche-Site der fc. Ich ließ nach dem Tag Zugvogel (Singular) suchen und bekam als Ergebnis ein Bild, welches nicht mit Zugvogel aber mit Zugvögel u.a. getagget wurde.

Ich dachte nun, ich dürfe daraus ableiten, dass die fc ein Programm laufen hat, welches auf eine Bibliothek (Wörterbuch) zugreift und einige / viele Deklinationen und Konjugationen der Worte routinemäßig zu Tags ergänzt, sobald ein Wort in jeder seiner grammatisch richtigen Deklination oder Konjugation als Tag vewendet wird. Aber so ist dann wohl doch nicht - neue andere Suchaufträge und Ergebnis-Kontrollen haben diese Erwartung nicht erfüllt. .........
845 Klicks
d1985

Bestimmungshilfe Enten

Zitat:Wusste erst gar nicht das Mischlinge so oft vorkommen. Weiss scheint aber wohl nicht ganz so oft vorzukommen. War zumindest das einzige Exemplar. Besonders schön finde ich ja die Erpel, die vom Kopf her wie eine normale Stockente gefärbt sind, Brust meist weiss und sonst so rötlich braun gefärbt.

Aber Daniel, wechseln die Erpel der Stockenten der Nominatform idR nicht ihre Federkleider, welche dann zeitweise denen der weiblichen Stockenten jener Form ähneln?

Erkennst du diese dann nicht als Erpel? Oder wirst du die Erpel nicht mögen, weil sie dann in schlichten Kleidern umherwuseln? Man muss sie als solche nicht erkennen und auch nicht an die Farben des Schnabelhorns denken, die dann das Geschlecht einer Ente suggerieren können. Fein, dass sich angesichts der Bilder 2 und 3 niemand zu Spekulationen über die Geschlechter hat verführen lassen. Gruß
371 Klicks
Nach
oben