Du hast fotografisches Interesse an der Natur und der Tierwelt? Tausch Dich aus – von der Ameise bis zum Sternenhimmel.
Diskussion Letzter Beitrag Beiträge / Klicks
fotocommunity-Team

Forenleitfaden

Leitfaden zur Forennutzung

Unser Grundsatz
Auf der anderen Seite sitzt auch immer ein Mensch. Gegenseitige Höflichkeit und Respekt sowie Geduld mit Neulingen sollten selbstverständlich sein.

Treffende Überschrift und Beschreibung Deines Themas
Ein aussagekräftiger Betreff sowie sorgfältig formulierter Text wirken nicht nur höflich, sondern erhöhen auch die Chance auf zielführende Antworten. Zudem ist das Thema für Besucher mit dem gleichen Problem besser auffindbar. Denke daran, dass Fragen immer freiwillig beantwortet werden und die Helfenden sich Mühe geben. Gib Dir also auch Mühe bei der Formulierung Deiner Fragen und Beiträge.

Feedback geben
Hast Du ein Thema eröffnet, beobachte dieses bitte und gib Feedback an die antwortenden Nutzer, beantworte Nachfragen möglichst zeitnah. Das ist höflich und signalisiert der Community, dass Du an einer Lösung beziehungsweise Diskussion interessiert bist.

Diskussionen
Das Prinzip eines Forums und natürlich auch unserer fotocommunity ist immer: Helfen und auch Hilfe bekommen. Das fc-Team würde sich freuen, wenn Du im Rahmen Deiner Möglichkeiten anderen Usern hilfreich zur Seite stündest.

Antworten auf Themen
Wähle bitte Themen aus, welche Dich interessieren und auf die Du eine gute Antwort weißt. Übersichtliche und von Interesse geprägte Antworten helfen erfahrungsgemäß nicht nur dem Fragenden sondern auch vielen anderen Lesern. Für eine Diskussion ist es manchmal sinnvoll, Antworten zu ergänzen.

Beim Thema bleiben
Bitte bleibe beim Thema. Es ist äußerst unhöflich einen Thread Off Topic zu führen oder durch themenfremde Beiträge zu entführen. Erstelle für ein neues Thema lieber einen neuen Thread.

Zitate, Mehrfachpostings, Crosspostings
Zitiere nur den Teil, auf den sich Deine Antwort bezieht, verzichte beim Zitieren auf Vollzitate. Mehrfachpostings oder Crosspostings in unterschiedlichen Themen oder Foren sind nicht erwünscht.

Verlinkungen in Beiträgen
Wenn Du themenbezogene Verlinkungen in einer Diskussion verwendest, dann beachte und prüfe bitte den Inhalt auf Relevanz. Benenne nach Möglichkeit die Quelle.

Ausdrücklich untersagt
sind gewaltverherrlichende, diskriminierende, menschenverachtende oder anderweitig strafbare Äußerungen, Beleidigungen und Diffamierungen gegenüber Usern, anderen Personen, Einrichtungen und Institutionen. Dies schließt Links zu Seiten mit genannten Inhalten ein. Außerdem untersagen wir Links ohne Bezug zum Thema oder in kommerzieller und schädigender Absicht. Nicht gestattet ist zudem die Veröffentlichung von persönlichen Daten wie E-Mail-Adressen, Postadressen, Rufnummern von Usern oder anderen Personen, sowie die Veröffentlichung privater Korrespondenzen.

Wir alle können zu einem angenehmen Forenklima beitragen
indem wir gegenseitigen Respekt und Höflichkeit im Umgang miteinander pflegen. Auf dass unsere Foren jederzeit ein gerne besuchter und genutzter Raum für Austausch, Beratung und Hilfestellung innerhalb der fotocommunity sind.

Danke und herzlichst – Dein fotocommunity-Team
_____________________________________________________________________________________

Sollte es wider erwarten mal einen Grund geben, der eine Meldung zum Support nötig erscheinen lässt, so benutzt bitte für einen Diskussionsbeitrag den "Beitrag melden" Button. Damit erreicht ihr am schnellsten das Betreuerteam.

Jederzeit können auch wichtige Informationen und Meldungen mit dem Kontaktformular an uns gesendet werden: http://www.fotocommunity.de/kontakt

Auch für die Foren gelten immer unsere AGB: http://www.fotocommunity.de/agb

Viel Spaß beim Diskutieren und Meinungsaustausch wünscht Euch,
Gudrun Schröder und Heinz Schütz, Adminteam
21.03.15, 20:32
Leitfaden zur Forennutzung

Unser Grundsatz
Auf der anderen Seite sitzt auch immer ein Mensch. Gegenseitige Höflichkeit und Respekt sowie Geduld mit Neulingen sollten selbstverständlich sein.

Treffende Überschrift und Beschreibung Deines Themas
Ein aussagekräftiger Betreff sowie sorgfältig formulierter Text wirken nicht nur höflich, sondern erhöhen auch die Chance auf zielführende Antworten. Zudem ist das Thema für Besucher mit dem gleichen Problem besser auffindbar. Denke daran, dass Fragen immer freiwillig beantwortet werden und die Helfenden sich Mühe geben. Gib Dir also auch Mühe bei der Formulierung Deiner Fragen und Beiträge.

Feedback geben
Hast Du ein Thema eröffnet, beobachte dieses bitte und gib Feedback an die antwortenden Nutzer, beantworte Nachfragen möglichst zeitnah. Das ist höflich und signalisiert der Community, dass Du an einer Lösung beziehungsweise Diskussion interessiert bist.

Diskussionen
Das Prinzip eines Forums und natürlich auch unserer fotocommunity ist immer: Helfen und auch Hilfe bekommen. Das fc-Team würde sich freuen, wenn Du im Rahmen Deiner Möglichkeiten anderen Usern hilfreich zur Seite stündest.

Antworten auf Themen
Wähle bitte Themen aus, welche Dich interessieren und auf die Du eine gute Antwort weißt. Übersichtliche und von Interesse geprägte Antworten helfen erfahrungsgemäß nicht nur dem Fragenden sondern auch vielen anderen Lesern. Für eine Diskussion ist es manchmal sinnvoll, Antworten zu ergänzen.

Beim Thema bleiben
Bitte bleibe beim Thema. Es ist äußerst unhöflich einen Thread Off Topic zu führen oder durch themenfremde Beiträge zu entführen. Erstelle für ein neues Thema lieber einen neuen Thread.

Zitate, Mehrfachpostings, Crosspostings
Zitiere nur den Teil, auf den sich Deine Antwort bezieht, verzichte beim Zitieren auf Vollzitate. Mehrfachpostings oder Crosspostings in unterschiedlichen Themen oder Foren sind nicht erwünscht.

Verlinkungen in Beiträgen
Wenn Du themenbezogene Verlinkungen in einer Diskussion verwendest, dann beachte und prüfe bitte den Inhalt auf Relevanz. Benenne nach Möglichkeit die Quelle.

Ausdrücklich untersagt
sind gewaltverherrlichende, diskriminierende, menschenverachtende oder anderweitig strafbare Äußerungen, Beleidigungen und Diffamierungen gegenüber Usern, anderen Personen, Einrichtungen und Institutionen. Dies schließt Links zu Seiten mit genannten Inhalten ein. Außerdem untersagen wir Links ohne Bezug zum Thema oder in kommerzieller und schädigender Absicht. Nicht gestattet ist zudem die Veröffentlichung von persönlichen Daten wie E-Mail-Adressen, Postadressen, Rufnummern von Usern oder anderen Personen, sowie die Veröffentlichung privater Korrespondenzen.

Wir alle können zu einem angenehmen Forenklima beitragen
indem wir gegenseitigen Respekt und Höflichkeit im Umgang miteinander pflegen. Auf dass unsere Foren jederzeit ein gerne besuchter und genutzter Raum für Austausch, Beratung und Hilfestellung innerhalb der fotocommunity sind.

Danke und herzlichst – Dein fotocommunity-Team
_____________________________________________________________________________________

Sollte es wider erwarten mal einen Grund geben, der eine Meldung zum Support nötig erscheinen lässt, so benutzt bitte für einen Diskussionsbeitrag den "Beitrag melden" Button. Damit erreicht ihr am schnellsten das Betreuerteam.

Jederzeit können auch wichtige Informationen und Meldungen mit dem Kontaktformular an uns gesendet werden: http://www.fotocommunity.de/kontakt

Auch für die Foren gelten immer unsere AGB: http://www.fotocommunity.de/agb

Viel Spaß beim Diskutieren und Meinungsaustausch wünscht Euch,
Gudrun Schröder und Heinz Schütz, Adminteam
72 Klicks
Laimer Patrick

Stativ notwendig?

Mit dem 300er habe ich noch frei Hand fotografiert, mit dem 400er zu erst auch, bis ich dann mal spasshalber ein Stativ mitgenommen habe. Seither, wenn möglich, nur noch mit Stativ. Jetzt mit dem 500er nur noch im äussersten Notfall ohne. Prinzipiell würde ich jetzt im Nachhinein sagen, dass alle Fotos mit Stativ schärfer werden. Egal ob mit Weitwinkel oder Supertele und völlig unabhängig vom Gewicht des Objektivs. Die richtige Perspektive hinzubekommen bzw das Objekt zu mit der Linse zu verfolgen, ist dann halt eine Frage der Übung und des richtigen Stativkopfes. Es gibt natürlich auch Situationen wo ein Stativ nur schwer möglich ist, da muss man dann halt auf den IS und ruhige Hände vertrauen.
Wenn ich während dem Laufen mal ein schmuckes Blümchen sehe und das Makro drauf schraube, oder bei hellem Tageslicht schnell eine Landschaft knipsen will, mache ich mir dann aber auch nicht die Mühe, das Stativ zu platzieren. Obwohl sich das vielleicht in den meisten Fällen lohnen würde.
833 Klicks
nikonuser00

Wildlifefotografie - Tipps

Zitat: nikonuser00 26.03.15, 06:35Es freut mich, dass euch das Bild gefällt. Das Bild habe ich im Halbautomatikmodus geschossen. Es war so etwa halb sechs abends, und der Rehbock stand im Sonnenlicht. Ich hatte den Weißabgleich auf Auto. Dadurch kam die abendliche Licht gar nicht mehr rüber. Ich habe das Bild im RAW Fkrmat gemacht, wodurch ich dem Bild mit Lightroom wieder die originalen Farben zurück geben konnte.

Und jetzt ??
Motiv gut; Raw-Bea gut; Foto schön....
Das, was Du in der Bea beschreibst ist vollkommen
in Ordnung.
Für mich, alles richtig gemacht ;-))
Du solltest etwas mehr Selbstvertrauen aufbauen.
Auch wenn Du nicht gleich viele AM zu Deinen Bildern
bekommst !!!

LG Roland
2.004 Klicks
Marc Zurbuchen06

Eure schönsten Spiegelungen

25.03.15, 01:45
1.842 Klicks
Dirk Feldheim

Ansitz/Hochsitz

Zitat: Reiner Be Punkt 21.03.15, 12:36Zitat: Die Fiktion 18.03.15, 00:12Da frag ich mich, in welchem Gesetzbuch das wohl steht ??
Öffentlicher Wald, ist öffentlicher Zutritt !
...
Nicht gesicherte Hochsitze unterliegen der gleichen Sorgfaltspflicht, wenn privates Eigentum in öffentlich zugänglichem Raum steht !


Ja und nein. Im Zweifelsfall gilt z. B. nach Art. 2 LJagdG (Landesjagdgesetz) zu §1 BJagdG (Bundesjagdgesetz):
(3) . . . Der Revierinhaber (zuständige Jäger) kann andere das Betreten der jagdwirtschaftlichen Einrichtungen verbieten und sie zum Verlassen der Einrichtungen auffordern; er kann diese Befugnis auf angestellte Jäger und Jagdgäste übertragen.

Der Hochsitz mag im öffentlich zugänglichem Raum stehen, gilt aber als jagdliche Einrichtung, mit der nicht jeder tun kann was er will. Der öffentliche Wald hört im Prinzip an der untersten Sprosse auf. - Es haben sich so einige Dinge aus der Feudalzeit in die Gegenwart herübergerettet.

Im Großen und Ganzen wäre ja auch eine Tasche, die unbeaufsichtigt in einem Park steht freies Gut. Nimmst Du sie aber, begehst Du einen Diebstahl, egal ob der Besitzer seiner Sorgfaltspflicht nachgekommen ist oder nicht.


Das Jagdrecht steht in Deutschland auf recht tönernen Füßen, wenn es auf das BGB trifft.
Und das ist auch gut so.
Kann Jeder mal selbst nachlesen, wie das ``Jagdjahr 2014´´ so aussah:
http://www.abschaffung-der-jagd.de/mens ... index.html

Haufenweise hirnloses Schwachmaten mit genügend Geld, das man Ihnen gestattet, eine scharfe Waffe in öffentlichen Räumen zu nutzen.
Wird höchste Zeit, das hier rechtlich was passiert.
Gradezu grotesk, was sich hier manchmal abspielt.

Ich bin als Sohn eines Forstwirtes groß geworden und weiß sehr genau, worüber ich rede.

Was Hochsitze angeht, da gehe ich nicht rauf.
......die kommen ganz friedlich zu mir runter und legen sich brav hin.
23.03.15, 22:33
Zitat: Reiner Be Punkt 21.03.15, 12:36Zitat: Die Fiktion 18.03.15, 00:12Da frag ich mich, in welchem Gesetzbuch das wohl steht ??
Öffentlicher Wald, ist öffentlicher Zutritt !
...
Nicht gesicherte Hochsitze unterliegen der gleichen Sorgfaltspflicht, wenn privates Eigentum in öffentlich zugänglichem Raum steht !


Ja und nein. Im Zweifelsfall gilt z. B. nach Art. 2 LJagdG (Landesjagdgesetz) zu §1 BJagdG (Bundesjagdgesetz):
(3) . . . Der Revierinhaber (zuständige Jäger) kann andere das Betreten der jagdwirtschaftlichen Einrichtungen verbieten und sie zum Verlassen der Einrichtungen auffordern; er kann diese Befugnis auf angestellte Jäger und Jagdgäste übertragen.

Der Hochsitz mag im öffentlich zugänglichem Raum stehen, gilt aber als jagdliche Einrichtung, mit der nicht jeder tun kann was er will. Der öffentliche Wald hört im Prinzip an der untersten Sprosse auf. - Es haben sich so einige Dinge aus der Feudalzeit in die Gegenwart herübergerettet.

Im Großen und Ganzen wäre ja auch eine Tasche, die unbeaufsichtigt in einem Park steht freies Gut. Nimmst Du sie aber, begehst Du einen Diebstahl, egal ob der Besitzer seiner Sorgfaltspflicht nachgekommen ist oder nicht.


Das Jagdrecht steht in Deutschland auf recht tönernen Füßen, wenn es auf das BGB trifft.
Und das ist auch gut so.
Kann Jeder mal selbst nachlesen, wie das ``Jagdjahr 2014´´ so aussah:
http://www.abschaffung-der-jagd.de/mens ... index.html

Haufenweise hirnloses Schwachmaten mit genügend Geld, das man Ihnen gestattet, eine scharfe Waffe in öffentlichen Räumen zu nutzen.
Wird höchste Zeit, das hier rechtlich was passiert.
Gradezu grotesk, was sich hier manchmal abspielt.

Ich bin als Sohn eines Forstwirtes groß geworden und weiß sehr genau, worüber ich rede.

Was Hochsitze angeht, da gehe ich nicht rauf.
......die kommen ganz friedlich zu mir runter und legen sich brav hin.
644 Klicks
Nach
oben