Du hast fotografisches Interesse an der Natur und der Tierwelt? Tausch Dich aus – von der Ameise bis zum Sternenhimmel.
Diskussion Letzter Beitrag Beiträge / Klicks
fotocommunity-Team

Forenleitfaden

Leitfaden zur Forennutzung

Unser Grundsatz
Auf der anderen Seite sitzt auch immer ein Mensch. Gegenseitige Höflichkeit und Respekt sowie Geduld mit Neulingen sollten selbstverständlich sein.

Treffende Überschrift und Beschreibung Deines Themas
Ein aussagekräftiger Betreff sowie sorgfältig formulierter Text wirken nicht nur höflich, sondern erhöhen auch die Chance auf zielführende Antworten. Zudem ist das Thema für Besucher mit dem gleichen Problem besser auffindbar. Denke daran, dass Fragen immer freiwillig beantwortet werden und die Helfenden sich Mühe geben. Gib Dir also auch Mühe bei der Formulierung Deiner Fragen und Beiträge.

Feedback geben
Hast Du ein Thema eröffnet, beobachte dieses bitte und gib Feedback an die antwortenden Nutzer, beantworte Nachfragen möglichst zeitnah. Das ist höflich und signalisiert der Community, dass Du an einer Lösung beziehungsweise Diskussion interessiert bist.

Diskussionen
Das Prinzip eines Forums und natürlich auch unserer fotocommunity ist immer: Helfen und auch Hilfe bekommen. Das fc-Team würde sich freuen, wenn Du im Rahmen Deiner Möglichkeiten anderen Usern hilfreich zur Seite stündest.

Antworten auf Themen
Wähle bitte Themen aus, welche Dich interessieren und auf die Du eine gute Antwort weißt. Übersichtliche und von Interesse geprägte Antworten helfen erfahrungsgemäß nicht nur dem Fragenden sondern auch vielen anderen Lesern. Für eine Diskussion ist es manchmal sinnvoll, Antworten zu ergänzen.

Beim Thema bleiben
Bitte bleibe beim Thema. Es ist äußerst unhöflich einen Thread Off Topic zu führen oder durch themenfremde Beiträge zu entführen. Erstelle für ein neues Thema lieber einen neuen Thread.

Zitate, Mehrfachpostings, Crosspostings
Zitiere nur den Teil, auf den sich Deine Antwort bezieht, verzichte beim Zitieren auf Vollzitate. Mehrfachpostings oder Crosspostings in unterschiedlichen Themen oder Foren sind nicht erwünscht.

Verlinkungen in Beiträgen
Wenn Du themenbezogene Verlinkungen in einer Diskussion verwendest, dann beachte und prüfe bitte den Inhalt auf Relevanz. Benenne nach Möglichkeit die Quelle.

Ausdrücklich untersagt
sind gewaltverherrlichende, diskriminierende, menschenverachtende oder anderweitig strafbare Äußerungen, Beleidigungen und Diffamierungen gegenüber Usern, anderen Personen, Einrichtungen und Institutionen. Dies schließt Links zu Seiten mit genannten Inhalten ein. Außerdem untersagen wir Links ohne Bezug zum Thema oder in kommerzieller und schädigender Absicht. Nicht gestattet ist zudem die Veröffentlichung von persönlichen Daten wie E-Mail-Adressen, Postadressen, Rufnummern von Usern oder anderen Personen, sowie die Veröffentlichung privater Korrespondenzen.

Wir alle können zu einem angenehmen Forenklima beitragen
indem wir gegenseitigen Respekt und Höflichkeit im Umgang miteinander pflegen. Auf dass unsere Foren jederzeit ein gerne besuchter und genutzter Raum für Austausch, Beratung und Hilfestellung innerhalb der fotocommunity sind.

Danke und herzlichst – Dein fotocommunity-Team
_____________________________________________________________________________________

Sollte es wider erwarten mal einen Grund geben, der eine Meldung zum Support nötig erscheinen lässt, so benutzt bitte für einen Diskussionsbeitrag den "Beitrag melden" Button. Damit erreicht ihr am schnellsten das Betreuerteam.

Jederzeit können auch wichtige Informationen und Meldungen mit dem Kontaktformular an uns gesendet werden: http://www.fotocommunity.de/kontakt

Auch für die Foren gelten immer unsere AGB: http://www.fotocommunity.de/agb

Viel Spaß beim Diskutieren und Meinungsaustausch wünscht Euch,
Gudrun Schröder und Heinz Schütz, Adminteam
21.03.15, 21:32
Leitfaden zur Forennutzung

Unser Grundsatz
Auf der anderen Seite sitzt auch immer ein Mensch. Gegenseitige Höflichkeit und Respekt sowie Geduld mit Neulingen sollten selbstverständlich sein.

Treffende Überschrift und Beschreibung Deines Themas
Ein aussagekräftiger Betreff sowie sorgfältig formulierter Text wirken nicht nur höflich, sondern erhöhen auch die Chance auf zielführende Antworten. Zudem ist das Thema für Besucher mit dem gleichen Problem besser auffindbar. Denke daran, dass Fragen immer freiwillig beantwortet werden und die Helfenden sich Mühe geben. Gib Dir also auch Mühe bei der Formulierung Deiner Fragen und Beiträge.

Feedback geben
Hast Du ein Thema eröffnet, beobachte dieses bitte und gib Feedback an die antwortenden Nutzer, beantworte Nachfragen möglichst zeitnah. Das ist höflich und signalisiert der Community, dass Du an einer Lösung beziehungsweise Diskussion interessiert bist.

Diskussionen
Das Prinzip eines Forums und natürlich auch unserer fotocommunity ist immer: Helfen und auch Hilfe bekommen. Das fc-Team würde sich freuen, wenn Du im Rahmen Deiner Möglichkeiten anderen Usern hilfreich zur Seite stündest.

Antworten auf Themen
Wähle bitte Themen aus, welche Dich interessieren und auf die Du eine gute Antwort weißt. Übersichtliche und von Interesse geprägte Antworten helfen erfahrungsgemäß nicht nur dem Fragenden sondern auch vielen anderen Lesern. Für eine Diskussion ist es manchmal sinnvoll, Antworten zu ergänzen.

Beim Thema bleiben
Bitte bleibe beim Thema. Es ist äußerst unhöflich einen Thread Off Topic zu führen oder durch themenfremde Beiträge zu entführen. Erstelle für ein neues Thema lieber einen neuen Thread.

Zitate, Mehrfachpostings, Crosspostings
Zitiere nur den Teil, auf den sich Deine Antwort bezieht, verzichte beim Zitieren auf Vollzitate. Mehrfachpostings oder Crosspostings in unterschiedlichen Themen oder Foren sind nicht erwünscht.

Verlinkungen in Beiträgen
Wenn Du themenbezogene Verlinkungen in einer Diskussion verwendest, dann beachte und prüfe bitte den Inhalt auf Relevanz. Benenne nach Möglichkeit die Quelle.

Ausdrücklich untersagt
sind gewaltverherrlichende, diskriminierende, menschenverachtende oder anderweitig strafbare Äußerungen, Beleidigungen und Diffamierungen gegenüber Usern, anderen Personen, Einrichtungen und Institutionen. Dies schließt Links zu Seiten mit genannten Inhalten ein. Außerdem untersagen wir Links ohne Bezug zum Thema oder in kommerzieller und schädigender Absicht. Nicht gestattet ist zudem die Veröffentlichung von persönlichen Daten wie E-Mail-Adressen, Postadressen, Rufnummern von Usern oder anderen Personen, sowie die Veröffentlichung privater Korrespondenzen.

Wir alle können zu einem angenehmen Forenklima beitragen
indem wir gegenseitigen Respekt und Höflichkeit im Umgang miteinander pflegen. Auf dass unsere Foren jederzeit ein gerne besuchter und genutzter Raum für Austausch, Beratung und Hilfestellung innerhalb der fotocommunity sind.

Danke und herzlichst – Dein fotocommunity-Team
_____________________________________________________________________________________

Sollte es wider erwarten mal einen Grund geben, der eine Meldung zum Support nötig erscheinen lässt, so benutzt bitte für einen Diskussionsbeitrag den "Beitrag melden" Button. Damit erreicht ihr am schnellsten das Betreuerteam.

Jederzeit können auch wichtige Informationen und Meldungen mit dem Kontaktformular an uns gesendet werden: http://www.fotocommunity.de/kontakt

Auch für die Foren gelten immer unsere AGB: http://www.fotocommunity.de/agb

Viel Spaß beim Diskutieren und Meinungsaustausch wünscht Euch,
Gudrun Schröder und Heinz Schütz, Adminteam
592 Klicks
paynesrazer

Probleme bei Libellenaufnahmen

Die Tipps von Reinhilde sind schon ganz zielführend. Einfach mal beobachten. Meine Erfahrung bei Libellen - sie mögen sich gerne immer wieder an die selbe Stelle setzen. D.h. wenn sie bei Annäherung das Weite sucht, ist es kein Grund sich erneut auf die Suche zu begeben und den Platz zu verlassen. Einfach mal hinhocken und auf den Moment einlassen - zwischendurch einfach mal den Blick wandern lassen, was noch so alles unterwegs ist, bis früher oder später dieselbe oder eine andere Libelle ihre Aufwartung macht.

Sind Libellen im Liebesspiel oder bei der Eiablage dann kannst Du sie in aller Ruhe fotografieren. Ich finde Libellen sind tageszeitunabhängig gut erwischbar.

Vielleicht hilft es Dir grundsätzlich Deine Einstellung zu überdenken - das es nichts bringt wie ein Jäger auf der Jagd zu sein, weil sich die Natur nur selten zwingen lässt. Gute Erlebnisse und Fotos kommen einfach. Umsicht, Beobachtungsgabe und vorsichtige Annäherung sind ein Teil, wenn Du Pech hast nützt es Dir das alles nur wenig. Das in der Natur unterwegs sein als solches ist wertvoll - und mit einem gehörigen Mass an Entspanntheit und Freude über jeden Augenblick, lässt einen ruhig sein, auch wenn man mehrere Tage hintereinander keine besonderen Augenblicke hat - irgendwann kommen sie...

Und falls Deine Geduld nicht ausreicht - verkauf Deine Ausrüstung für wenig Gekd und such Dir ein anderes Hobby. Es finden sich Leute die darauf warten für wenig Geld gute Ausrüstung aufzukaufen (-;
21:14
Die Tipps von Reinhilde sind schon ganz zielführend. Einfach mal beobachten. Meine Erfahrung bei Libellen - sie mögen sich gerne immer wieder an die selbe Stelle setzen. D.h. wenn sie bei Annäherung das Weite sucht, ist es kein Grund sich erneut auf die Suche zu begeben und den Platz zu verlassen. Einfach mal hinhocken und auf den Moment einlassen - zwischendurch einfach mal den Blick wandern lassen, was noch so alles unterwegs ist, bis früher oder später dieselbe oder eine andere Libelle ihre Aufwartung macht.

Sind Libellen im Liebesspiel oder bei der Eiablage dann kannst Du sie in aller Ruhe fotografieren. Ich finde Libellen sind tageszeitunabhängig gut erwischbar.

Vielleicht hilft es Dir grundsätzlich Deine Einstellung zu überdenken - das es nichts bringt wie ein Jäger auf der Jagd zu sein, weil sich die Natur nur selten zwingen lässt. Gute Erlebnisse und Fotos kommen einfach. Umsicht, Beobachtungsgabe und vorsichtige Annäherung sind ein Teil, wenn Du Pech hast nützt es Dir das alles nur wenig. Das in der Natur unterwegs sein als solches ist wertvoll - und mit einem gehörigen Mass an Entspanntheit und Freude über jeden Augenblick, lässt einen ruhig sein, auch wenn man mehrere Tage hintereinander keine besonderen Augenblicke hat - irgendwann kommen sie...

Und falls Deine Geduld nicht ausreicht - verkauf Deine Ausrüstung für wenig Gekd und such Dir ein anderes Hobby. Es finden sich Leute die darauf warten für wenig Geld gute Ausrüstung aufzukaufen (-;
703 Klicks
Sasa Laperashvili

Fledermäuse fotografieren.

Zitat: Sasa Laperashvili 05:57Zitat: PMW 01:25Hmm, bin mir da jetzt nicht ganz sicher, aber benötigt man für das Fotografieren von Fledermäusen nicht nach BNatSchG eine artenschutzrechtliche Genehmigung?
Ich habe bereits Kontakt mit dem Herrn. Dr. Andreas Zahn, zuständigen für Bayern….
Zur Identifizierung kommt eine Frau aus meiner Region vorbei.


Bei Fledermäusen die im Garten, wie hier beschrieben am Gartenteich zu beobachten sind, handelt es sich häufig um die Zwergfledermaus.
Neben den für Fotografen schlechten Lichtverhältnissen, in Verbindung mit hoher Fluggeschwindigkeit des Motives, kommt nun noch ein weiteres Problem dazu. Die geringe Größe des Objektes.
Es gibt sehr viele unbekannte Größen, die schwer einzuschätzen sind.
Genaue Fluggeschwindigkeit, Flugrichtung, Abstand zum Motiv, Auslöseverzögerung, Highspeed-Synchronisation, Einstellung der Leistung am Blitzgerät usw.
Ich denke, das hier mit erheblich technischem Aufwand gearbeitet werden muss.
Versuch macht aber klug. Ein einziger, guter Zufallstreffer, ist für den Hobbyfotografen schon ein Erlebnis.
Wir müssen ja nicht unsere Brötchen damit verdienen !
212 Klicks
Whv-user

Macrofotos mit Bienen ....

Hallo Markus,

ein Stativ mit der Makro-Schiene ist m. E. ein Muss wenn man Makroobjektiv mit 1:1 Verhältnis & Vorsatz linse, oder Vorsatz Objektiv verwendet.
Ich habe an der Sony Alpha 7 als Objektiv Carl Zeiss 2,8/100 Makro Planar & Raynox DCR-5320 Pro, oder Raynox 250-er Vorsatz. Bei der Kombination kann man Freihand Fotografieren vergessen. Auch ohne Makroschiene wird es schwierig. Als Stativ wird Berlenbach Mini empfohlen. Wobei Rollei M5 auch gehen würde.
Mit der Kombination kann man Bienen Augen sehr nah holen und jedes haar sehen. Fotografieren ist aber sehr schwierig.
Ralph Budke (für mich einer der besten Makro-Fotografen www.naturmakros.de ) hat mir empfohlen bei Sonnenaufgang auf die Wiese zu gehen, da man schönes Licht hat und die Insekten fliegen noch nicht so intensiv, die "modeln" :)
Gruesse
Sasa
724 Klicks
Nach
oben