Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?

Aschi200


Free Mitglied
[fc-user:2040472]

Über mich

Fotografie als Leidenschaft
_____________________

„Die Leidenschaft, die Leiden schafft“ oder eben bei mir Freuden schafft. Angefangen hat es damit dass ich noch während meiner Schulzeit eine Kodak Pocketkamera geschenkt bekam mit der ich dann auf die Pirsch gegangen bin. Da ich lange Zeit nicht über eine eigene Kamera verfügte, habe ich mir bei diversen Freunden und bekannten ihre Fotoausrüstungen ausgeborgt. So bekam ich eine Ahnung von guten oder eben besseren Kameras.

Die erste eigene Spiegelreflex-Kamera war dann eine Nikon. Ein guter Freund hat mich dazumal beraten, ich habe bis heute die Markenwahl nie bereut.
Bald bekam ich meine ersten kleinen Aufträge als Fotograf. Zu den Hochzeiten, Geburtstagen, und Firmenanlässen gesellte sich bald eine Firma, für die ich über einen längeren Zeitraum Medikamente fotografieren durfte. Diese wurden in Zeigemappen, Inseraten oder Zeitschriften veröffentlicht.
Heute finde ich die meisten Motive auf den Reisen in exotische Länder, die ich gemeinsam mit meiner Frau unternehme. Meine schönsten Bilder stammen zum grössten Teil aus der Region von Thailand, Burma, China, Kambodscha oder Vietnam. Das sind unsere Favoriten.
Mit dem digitalen Zeitalter hat sich alles verändert. Möglichkeiten von denen ich vorher nicht zu träumen gewagt habe werden plötzlich wahr. Die Nachbearbeitung der Bilder erledige ich heute selber am PC. Der Preis ist plötzlich nicht mehr „ein Stutz oder Euro pro Bild“ sondern annähernd bei null Franken. Das lässt viel Freiraum für Experimente.
2007 habe ich meine ersten Digital-Kamera, eine Nikon D200 gekauft.
2011 kam dann die heutige Kamera eine Nikon D700 dazu.
Eine meiner Leidenschaften ist die Makrofotografie, mit all den kleinen verborgenen Dingen, die man ohne Lupe nicht erkennen kann. Die ersten Versuche waren Einzelaufnahmen, ……Problem = Tiefenschärfe, …..Lösung = Spezialzubehör. Mit anderen Worten, meine Wunschliste an den Weihnachtsmann war lang.
Seit neustem versuche ich mich mit einem 400 / 2,8 Teleobjektiv. Hier ist viel Geduld, Kraft und Uebung angesagt. Jedoch sind die Möglichkeiten die sich hier ergeben hoch interessant und öffnen einem eine völli neue Welt.
Am liebsten Fotografiere ich Tiere und Pflanzen, auch Architektur, Menschen und Landschaften.

Kommentare 1

  • 0 0
  • 0 0
Erhalten / Vergeben

Kenntnisse

  • Fotointeressiert