Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
502 19

Traudel Clemens


World Mitglied, Rheinland-Pfalz

ZUM TOTENSONNTAG

Während die Katholische Kirche zum Andenken an die Verstorbenen den Feiertag Allerseelen im Programm führt, lehnte die Reformation einen speziellen Totengedenktag zunächst ab. Sie verwies dabei auf das Evangelium des Matthäus 8,22, in welchem zu lesen ist: "Lasset die Toten ihre Toten begraben."

Im Kirchenvolk aber bestand der Wunsch nach einem Trauertage für die Toten fort, und so bestimmte die Brandenburger Kirchenordnung im Jahre 1540, den letzten Sonntag vor Advent dem Zwecke dieses Gedenkens zu eröffnen.

Wesentlich später erst, nämlich 1816, erhob der preußische König diesen Sonntag in den Rang eines Gedenktages. Dazu sollen ihn verschiedene Gründe bewegt haben - kolportiert werden etwa Trauer um seine verstorbene Gemahlin, die Königin Luise von Mecklenburg-Strelitz oder die Opfer der Befreiungskriege im Kampf gegen Napoleon Bonaparte, aber auch das generelle Fehlen eine solchen Gedenktages im protestantischen Kirchenjahr.

Kommentare 19

Informationen

Sektion
Ordner COLLAGEN I
Klicks 502
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 500D
Objektiv ---
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/50
Brennweite 44.0 mm
ISO 125