Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Wird dieses Foto/Motiv überhaupt wahrgenommen?

Wird dieses Foto/Motiv überhaupt wahrgenommen?

143 7

Klaus Pollmeier


Free Mitglied, Hüllhorst

Wird dieses Foto/Motiv überhaupt wahrgenommen?

In der Bilderflut geht dieses Foto vermutlich unter.
- Kein in der Voransicht erkennbares Motiv,
- einheitliche Farbe ohne Eyecatcher

Meine Fragen an Dich:
1) Warum hast Du dennoch darauf geklickt?
2) Hast Du das Motiv in der Normalansicht sofort entdeckt?
3) Wie wirkt das Foto auf Dich
4) Gibt es aus Deiner Sicht technische oder gestalterische Verbesserungsmöglichkeiten?

Weitere Infos:
Wiesenpieper mit Futter,
Nordfriesland, Katinger Watt, Hide
D800; 600mm; f:5; Ausschnitt

Kommentare 7

  • Uschi D. 18. Juli 2017, 17:14

    Weil ich die kleinen...fast unsichtbaren Dinge ganz besonders mag...
    Nö...geht bestimmt nicht unter...es fehlt halt oft die Zeit sich mit anderen Bildern zu befassen...
    Mir geht es so...leider...
    LG Uschi
  • Hans-Detlev Kampf 28. Juni 2017, 12:05

    Hallo Klaus,

    warum ich das Bild angeklickt habe? Den kleinen Wiesenpieper im Vorschaubild habe ich nicht sofort wahrgenommen, doch die Farben gefielen mir und ich wollte einfach wissen, was da noch hintersteckt. Regeln, wie die des Goldenen Schnitts, kann man, wenn man sie beherrscht, auch extrem brechen. Und es passt auch in die heutige Zeit.
    Mir gefällt einfach nur das Spiel mit der warmen Farbe, der geringen Schärfe auf die vorderen Grashalme und die größere Fläche der Unschärfe. Der Blick des Piepers weist mich in die richtige Richtung seines großen Terrains, mit dem er auch farblich eins wird. Und das Panoramaformat unterstützt auch diese Wirkung.

    An dem Bild würde ich auch nichts ändern. Hin und wieder muss man etwas Neues ausprobieren.

    LG Detlev
  • Jürgen Lindermeier 25. Juni 2017, 12:59

    Der vermutliche Girlitz, könnte auch eine Goldammer sein, der du über die Schulter geschaut hast, hat mich neugierig gemacht.
    Und ja, ich habe den Vogel als Motiv erfasst.
    Es scheint mir eher ruhig und auch unterstützt durch die warmen Grüntöne entspannend zu wirken, wie auch Manuela bereits erkannt hat.
    Vermutlich kannst du technisch und gestalterisch nicht so sehr viel verbessern, da dies immer auch von der gegebenen Situation abhängt.
    Mir gefällt das Bild aber auch so wie es ist. Natur eben.
    • Klaus Pollmeier 25. Juni 2017, 17:04

      Vielen Dank für Deinen ausführlichen Kommentar.
      Aufgrund des Fotos ist eine absolut zweifelsfreie Artbestimmung sicher nicht möglich.
      Ich glaube jedoch, dass der Schnabel hinsichtlich Form und Farbe gegen Deine Annahme (Girlitz/Goldammer) spricht.
      VG Klaus
  • Manuela Weissabgleich 25. Juni 2017, 12:39

    zu1) Neugier
    zu2) Ja
    zu3) ruhig, entspannt,
    zu4) Keine
  • Peter Leicht 25. Juni 2017, 11:54

    in der Vorschau gesehen - zeigt die Natur was mir gefällt.
    Nicht alles ist immer sofort sichtbar
    LG Peter
  • Maren Arndt 25. Juni 2017, 10:57

    Für mich ist es ein Beweisfoto dass nicht immer das Motiv formatfüllend zu sehen sein muss. Andere Sichtweisen sind wunderbar in dieser Fotoflut der Neuzeit. Für mich ein perfektes Naturfoto - nicht immer ist ganz dicht dran das bessere Bild...
    Lg
    Maren