Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
428 13

Gabriela Riechel


Basic Mitglied, Berlin

Winzling...

ungefähr 0,5 cm groß.... Tamron 180mm


Blende8 ~ 1/200 ~ ISO 320 ~ aus der Hand

LG Gaby

siehe auch hier:

Winzling II...
Winzling II...
Gabriela Riechel

Kommentare 13

  • ROSEmarie M. 18. Juni 2007, 22:17

    Ich schließe mich Dieter an... einmalig schön!
    Liebe Grüße Rosemarie
  • Gabriela Riechel 28. Mai 2007, 22:11

    Ich danke Euch herzlich für Eure Anregungen, werde versuchen es umzusetzen.

    LG Gaby :o)
  • Michael Jochum 28. Mai 2007, 19:21

    Sieht doch recht scharf aus, aber genaueres kann ich kaum sagen. Bei 1/200s und 180mm bist Du allerdings auch schon fast jenseits der kritischen Grenze für Bewegungsunschärfe, vor allem bei Digitalkameras mit ihrer Brennweitenverlängerung. Außerdem sieht mar das hier aus als sei die Blende ordentlich offengewesen, da ist der Schärfebereich natürlich klein.

    Tip:Zum Prüfen des Objektivs immer nur Stativ und verzögerte Auslösung, wenn nicht sogar Spiegelvorauslösung.

    Ach so ja: Das Bild gefällt mir, Bildaufbau ist klasse!
  • Klaus Kieslich 28. Mai 2007, 13:46

    Für mich hat das Blatt genau die richtige Schärfe.....ein sehr gut komponiertes Bild !
    Gruß Klaus
  • Ernst R. H. 28. Mai 2007, 9:43

    Wunderbare Idee mit genau dem richtigen Schärfeverlauf ungesetzt. Mehr Scherfentiefe braucht es nicht.
    lg erh
  • Biggi B. 28. Mai 2007, 8:15

    Das Bild ist gut und an der richtigen Stelle scharf.
    Aber ich denke, wenn Du nach dieser relativ langen Zeit mit dem Objektiv noch keinen Bezug dazu gefunden hast und nicht wirklich zufrieden bist, solltest Du es abgeben. Informiere Dich bei Gelegenheit mal über das EF-S 60/2,8... Ich hab vorher so einige Makros getestet und bin bei diesem hängen geblieben. Ein schärferes Makro hatte ich nie. Das Teil ist wirklich klasse.

    Liebe Grüße, Biggi
  • Klaus Degen 28. Mai 2007, 0:16

    Für mich ist es an der richtigen Stelle scharf, ab Blattmitte. Dadurch wirkt es erst richtig gut. Mein Tipp, verkauf das Tamron nicht und mach weiter solch tolle Bilder....

    lg Klaus
  • Günter Rolf 27. Mai 2007, 23:14

    auch hier passt der schärfepunkt nach meiner meinung.
    die frage ist aber die gleiche. wie bei dem anderen bild.
    @ carmen,
    der verlinkte artikel ist teilweise richtig.
    stimmt aber nur, wenn ich beispielsweise eine fliege von vorne bis hinten scharf abbilden will.
    eine so punktuelle schärfe wie oben, die das bild eigentlich ausmacht, ist aber mit einer 50mm linse nicht hinzubekommen, genauso, wie ich mit einem weitwinkel eine landschaftsaufnahme fast immer von hier bis timbukto scharf habe.
    außerdem bezeichnet man eine optik die in der lage ist einen gegenstand im maßstab 2:1 oder größer abzubilden als makro. das hat nichts mit der brennweite zu tun.
  • Karl-Ernst Wodzicki 27. Mai 2007, 23:11

    Die Bildidee und Gestaltung ist wunderbar. Der geringe Schärfebereich, der unter den optischen Gegebenheiten erreicht wird ist an den Partikeln auf der Wasserfläche gut zu erkennen und scheint mir geringer zu sein als die Größe des Blattes. So sind dessen vorderer Rand und er vordere Tropfen leicht unscharf, was ich aber für tolerierbar halte.Vorallem bei Freihandaufnahme und falls noch ein leichter Luftzug das Blatt bewegt.
    Einen größeren Schärfe bereich erzielst Du nur mit größerem Blendenwert. Und zuvielSchärfe würde die Bildwirkung schon wieder zerstören.
    LG Karl-Ernst
  • Raija Manz 27. Mai 2007, 22:03

    Gefällt mir sehr gut, einfach wunderbar...
    LG Raija
  • xCarmen S. 27. Mai 2007, 21:55

    ich finde das Bild gelungen und bei mir sieht es an der Oberwölbung des Blattes scharf aus.
    aber 180mm Marko?? nicht wirklich ein Makro!
    hier ein Link-Tipp:
    http://www.mikroskopie-muenchen.de/flucht.html

    lg Carmen
  • Fredi Gyger 27. Mai 2007, 21:49

    Ich find's auch klasse und scharf, so wie es mounty beschrieben hat!
    Auch gefällt mir die goldene Farbe in grauer Umgebung wunderbar. Der Schnitt der Bildes ist absolut genial! Quasi ein Meisterwerk!
    herzliche Grüsse, Fredi
    Ruhe und Erholung
    Ruhe und Erholung
    Fredi Gyger
  • max728 27. Mai 2007, 21:42

    Der Schnitt ist wirklich sehr schön! Man sieht auch jedes Staubkorn auf der Wasseroberfläche und beim Blatt kann man richtig die Oberflächenspannung erkennen - Kompliment für das schöne Foto!
    Für mich ist das Blatt mit den Wassertropfen drauf scharf. Das erste viertel ist vielleicht ein bischen unscharf, aber das stört überhaupt nicht.

    Grüße - Markus