Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
was vom Tage übrig blieb

was vom Tage übrig blieb

1.217 15

luca widmer


Free Mitglied, meiner Sicht

was vom Tage übrig blieb

Binz '08

http://de.wikipedia.org/wiki/Ulrich_Müther

Kommentare 15

  • Zoom 61 16. September 2010, 0:14

    Ist ja irre........

    Grüße Gabriela
  • Jürgen Bürgin 9. Februar 2010, 16:12

    Obergeil!
  • Max Stockhaus 30. Januar 2010, 15:07

    @luca widmer,
    Stimmt nicht, deine Aufnahme ist doch geiler :)

    lgm
  • Max Stockhaus 30. Januar 2010, 15:00

    Ich sehe einen Dreimaster im Fenster sich spiegeln, der von Land her angesegelt kommt. :-O

    @Claudiline,
    Ist nicht zum Wohnen konzipiert.
    Ist eine DLRG-Rettungsstation.
    Hast du Rettungsschwimmer-Schein?
    Dann wärs möglich dich dort zu bewerben.
    -
    Der Titel könnte sich auch auf einen Badetag im Sommer beziehen, wenn die Gäste weg sind und die Nacht anbricht. Das war meine erste Idee.
    -
    Es war nicht alles schlecht im "Osten".
    "Utopie pur" ist hier treffend ausgedrückt. (und doch Realität)
    -
    Die Schneeaufnahme in Wikipedia ist noch geiler find ich.

    lgm
  • Claudiline 14. März 2009, 11:39

    Uh... dachte zuerst an Außerirdische :-))
    Muß irre sein, in so einem "Uho" (unbekanntes HausObjekt) zu wohnen!
    Kommt super und etwas bedrohlich in s/w.
    LG
    Claudia
  • luca widmer 17. Februar 2009, 8:52

    @Avanti Dilettanti
    der Titel ist einem Roman entliehen und nimmt Bezug auf die wenigen erhaltenen Architekturhighlights aus DDR-Zeiten
    war mit meinem Bruder auf Ostsee-Foto-Tour zurück in die Vergangenheit
  • Avanti Dilettanti 17. Februar 2009, 2:41

    sehr beiendruckend. wie kommst du auf diesen bildtitel?
  • Herr Gesangsverein 16. Februar 2009, 23:02

    Danke BD-G...ich kam nicht auf`s wort.
  • Bea Dietrich-Gromotka 16. Februar 2009, 22:51

    Das ist Utopie PUR!*!*!
  • Michael Masur 16. Februar 2009, 22:33

    Gefällt mir auch gut. Die stürzenden Linien und der in Teilen überstrahlte Himmel stören aber noch etwas.
    Gruss, Michael
  • Bernhard Langendorf 16. Februar 2009, 22:28

    Traumhaus...
    Schönes Stimmungsbild.
    Gruss
    Bernhard
  • Herr Gesangsverein 16. Februar 2009, 22:22

    wirkt ziemlich präfuturistisch (gibt`s das wort??) perspektive ist gut gewählt, mir fehlt es allerdings etwas an schärfe. der fette sensorfleck wurde bereits erwähnt.
  • Kem 16. Februar 2009, 22:17

    Außergewöhnlich gut:-)

    Kem
  • Karla M. 16. Februar 2009, 22:13

    Gefaellt. Den Flecken oben links solltest du aber wegstempeln.
    Karla
  • Markus Kaschewsky 16. Februar 2009, 22:11

    Cool, einfach schön anzusehen in sw.
    lg Markus