Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

5.033 3

W. Franke


Premium (Pro), Somerset West

Wandel

In der Elgin-Region im Overberg-Gebiet wurde intensiv Forstwirtschaft betrieben. Inzwischen sind die Schonungen abgeholzt worden und so langsam gewinnt die ursprüngliche Natur (Fynbos) wieder die Oberhand. Aber es wird noch Jahre dauern, bis man alle 'Aliens' endgültig entfernt hat.

Kommentare 3

  • José María Photo Art 11. Juni 2019, 14:50

    Was für eine Natur, was für eine Stimmung. Großartig und das in jeder Hinsicht.

    Viele Grüße,
    José María
  • Kulturbeutel 11. Juni 2019, 12:15

    Kahlschlag ohne Wiederaufforstung ist immer sehr bedenklich und in vielen Ländern unser Erde zu beobachten. Häufig ist die Bodenkorrosion so fortgeschritten, dass die Natur kaum eine Chance hat sich zu erholen. Drücken wir mal die Daumen, dass es hier klappt.
    Sehr eindringliches Foto.
    LG Manfred
    • W. Franke 11. Juni 2019, 17:39

      Das wird klappen. Wie man auf dem Bild sieht, hat sich die ursprüngliche Vegetation bereits durchgesetzt. Aber es gibt auch Bereiche, wo es immer noch viele Aliens gibt, hauptsächlich junge Pflanzen. Die müssen über Jahre hinaus immer wieder entfernt werden. Um das zu schaffen, hofft man, dass dafür in diesem Jahr 30 Arbeitsplätze für die Dauer von 10 Jahren bewilligt werden.

Informationen

Sektionen
Views 5.033
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera ILCA-77M2
Objektiv Sony DT 16-50mm F2.8 SSM (SAL1650)
Blende 4.5
Belichtungszeit 1/500
Brennweite 16.0 mm
ISO 200

Gelobt von