2.302 1

Michael Enderle


Premium (Pro), Berlin

Ulmer Münster

http://de.wikipedia.org/wiki/Ulmer_M%C3%BCnster

Eigentlich wollten und ich schon zwei Stunden
früher in Ulm sein und noch eine kleine Fototour durch die Stadt (in der ich von 1967 bis 1988 lebte) machen.

Aber weil Münte mit dem Hintern an der Landebahn in Stuttgart gekratzt hat, dass die Funken flogen
http://www.welt.de/vermischtes/article4534264/Franz-Muenteferings-Landung-ohne-Raeder.html
war der Flughafen gesperrt bis der Schaum wieder von der Landebahn gewischt war.

So trödelten wir Stunden in Berlin-Tegel herum.

Flug storniert, fc-Anmerkungen schreibend wartet x-berg 61 auf den vielleicht nächsten Flieger.
Flug storniert, fc-Anmerkungen schreibend wartet x-berg 61 auf den vielleicht nächsten Flieger.
Michael Enderle


Die 18 Uhr Maschine sollte dann die erste sein. die Stuttgart anflog,
allerdings mit einer Stunde Verspätung - sagte man zuerst - um dann
doch hektisch alle Passagiere aufzurufen und pünktlich zu fliegen....

Dank eines Staus auf der A8 kamen wir schließlich
um 21 Uhr im Hotel in Ulm an.

Die Fototour wurde spontan auf das Münster reduziert,
auch weil in der Großstadt Ulm die Restaurantküchen
pünktlich um 22 Uhr geputzt werden und wir ja dringend
noch was zu Essen brauchten.

Das Münster ist irgendwie seltsam schief und oben doch
irgendwie gerade geworden, mir gefiel das aber so, mit den
Scheinwerfern im Nebel und dem Fahrzeug-Rücklicht-Streifen
(da war am Nachmittag noch Angela Merkel zu einer
Kundgebung und die haben immer noch aufgeräumt),
darum ist es jetzt so und ich zeigs so.
Durch die lange Belichtung erscheint das Gebäude allerdings viel heller
als in Wirklichkeit, das ist tatsächlich ein sehr dumpfes Licht,
das kaum durch die feuchte Atmosphäre dringt.

Kommentare 1

  • Daniela Eisold 27. September 2009, 20:19

    gruselig? es ist toll... ich war selber schon da und die ulmer münster ist wirklich ein beeindruckendes gebäude