Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
558 6

Kurt Mielke


World Mitglied, Hamburg

U Niendorf Markt

Diese U-Bahnlinie wurde Juni 1985 eröffnet.
Da latsche ich wochentags morgens rein und
abends raus.
Naja, am Wochenende auch manchmal;))
Olympus E330, ChaCha am frühen Sonntagmorgen.

Kommentare 6

  • Claas Ehlbeck 6. Januar 2009, 17:38

    Lustiges Bild. Niendorf Markt, da wohn ich!
    Liebe Grüße Claas
  • Kurt Mielke 8. Oktober 2007, 18:52

    @Silke, Bernhard,
    das mit der für dieses Motiv passenden Kamerahaltung
    war aber Zufall.
    Musste für das zweite Bild etwas warten, weil da jemand ins Bild gelaufen ist.
    Da verliert man leicht die Referenz.
    Hat in diesem Fall für weniger Irritation an den Rändern
    geführt.
    Für die Aufwändige Rahmengestaltung, die Sascha
    betreibt, ist bei mir Geduld, Zeit und wohl auch
    Sehfähigkeit zu knapp.
    Gruss kurt
  • Silke Haaf 8. Oktober 2007, 5:48

    Also mir gefällt es, wenn "der Schwanz mit dem Hund wedelt"...mal was anderes!

    Hier passt die Aufnahmetechnik gut.

    Dann weiß ich jetzt ja, wo Du Dich immer so "rumtreibst"...;-)
    Gruß von Silke
  • Bernhard Kletzenbauer 7. Oktober 2007, 3:43

    Nun ja, "falsche" Kamerahaltung ist relativ. Bei "richtiger" Haltung hat man an den Rändern des Scheinfensters womöglich eine große Deviation.

    Motive, die Trichterförmig nach hinten führen, oder Pyramidenförmig zum Betrachter herausstehen sind eigentlich ideal.
  • Kurt Mielke 6. Oktober 2007, 20:24

    Bernhard,
    danke für "geschummelt".
    Das ist ChaCha aufgenommen und ich habe
    gerade von Dir gelernt, wie falsche Kamerahaltung
    zu erkennen ist.
    Der Drehpunkt ist etwa bei der mittleren Säule.
    Der Abstand zum SF ist dann mit dem SPM
    angepasst worden.
    Wieder was gelernt.
    Gruss kurt
  • Bernhard Kletzenbauer 6. Oktober 2007, 19:43

    Woah, is' das tiiief.
    Allerdings ist auch geschummelt worden und die Kameras wurden einwärts gedreht, anstatt parallel gehalten. So paßt zwar der Vordergrund ganz gut in den Rahmen, aber beim "Schunkeln" wedelt der Schwanz mit dem Hund. Das bedeutet hier, daß der Vordergrund stehen bleibt und der Hintergrund nach links und rechts schwankt. In der Realität ist es andersrum.