Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
699 9

Kurt Mielke


World Mitglied, Hamburg

Baumwall

Der U-Bahnhof Baumwall gehört zu dem ältesten Teil
der Hamburger U-Bahn, damals als Ringstrecke um
Hamburg und Innenstadt gebaut.
Olympus E330, ChaCha

Kommentare 9

  • Marco Heinrich 8. Oktober 2007, 18:16

    Ist auch vom Baumwall aus auf genommen,von der Brücke aus.
    Die Rote Meile
    Die Rote Meile
    Marco Heinrich
    und hier ist noch mal der Michel in der Nähe.
    Sankt Michael (3D)
    Sankt Michael (3D)
    Marco Heinrich
    Leider war heute keine schöne Sonne, das werde ich dann aber noch irgendwann nachholen...

    LG Marco...
  • Kurt Mielke 8. Oktober 2007, 17:59

    @Sascha,
    genau das macht meine "Inteligente Towertkorrektur"
    mit dem Bild (habs gerade nochmal probiert).
    Der Effekt kann aber noch manuell abgeschwächt
    werden.
    Das sieht aber nach "SommerStrandScenenhelligkeit"
    aus und nicht wie im düsteren Bahnhofsgewölbe.
    Die Stahlwand über dem rötlichen Bogen wird
    viel zu sehr aufgehellt und wirkt unrealistisch,
    denn woher soll das Licht kommen?
    Da bin ich wohl zu puristisch veranlagt;))
    Meine Bearbeitung ist schon etwas geschönt,
    entspricht aber noch einigermassen der Realität.
    @Marco,
    es gibt so viele Motive, man muss sich nur motivieren,
    sie auch zu sehen.
    Da mich technische Motive interessieren, bin ich
    über die vielen Nieten, Knotenbleche und Bögen
    des Viaduktes auf die Idee gekommen, auch im
    Bahnhof Bilder zu machen.
    Deine "rote Meile" kann ich nicht so schnell zuordnen.
    Links ist der Hochbahnviadukt zu erahnen.
    Recht Dunkel und leider etwas unscharf.
    @Alle,
    danke für das Interesse am Bild.
    Gruss kurt




  • Silke Haaf 8. Oktober 2007, 5:55

    Sehr schönes Licht- und Schattenspiel!
    Die Farben leicht schmuddelig, könnte glatt Berlin sein...;-)

    Da muss ich ja auch hier mal wieder einen Hochbahnsteig besuchen!
    Gruß von Silke
  • Marco Heinrich 8. Oktober 2007, 2:40

    Klasse gleich bei mir um die Ecke,
    aber ganz ehrlich mir ist die Station Baumwall nie so ins Auge gefallen.
    Sieht auf dem Bild interessanter aus als in Wirklichkeit #-)
    Finde es echt unglaublich wie dieser Zeitfreeze auf einmal das ganze soviel interessanter macht.
    Ist irgendwie wie eine Szene aus Matrix superscharf und eingefroren, aber man kann rumgucken.
    Danke für diese Erinnerung daran, daß überall in meiner
    Umgebung was spektakuläres ist, ich muß nur wieder die Augen auf machen.
    Aber dann erkennst Du diesen Ausblick ja vielleicht auch wieder #-)
    Die Rote Meile
    Die Rote Meile
    Marco Heinrich
    @ Sascha Becher
    Das etwas hellere Bild macht das ganze zwar freundlicher und sauberer,
    (so farbenfroh sah der Baumwall glaube ich höchsten mal aus als er neu war)
    aber ich finde durch das starke Scharfstellen ist eine sehr irritierende Unruhe bei der Lampe in der oberen Bildmitte am Bogen entstanden.
    Die Farben in Werners Bild treffen Hamburg schon ganz gut ;-)

    Thx Marco...
  • Sascha Becher 7. Oktober 2007, 17:34

    Mit Tonemapping (T/L) aufgehellt und Schärfepinsel bemalt:
    http://the.stereotron.com/U-Bahnhof-Baumwall.JPG
    Ein weiteres Tutorial zum Tonemapping:
    http://retouchpro.com/tutorials/?m=show&id=189
  • Kurt Mielke 7. Oktober 2007, 16:27

    @Sascha,
    mit den Menschen auf der Treppe ist das in ChaCha
    so eine Sache...
    Bei der Bundeswehr gibt es den
    Befehl "Stillgestanden".
    Ist aber im zivilen Leben nicht anwendbar,
    weil sich alle umdrehen um den Spinner zu sehen.

    Bin extra früh los um nicht so viel Gewusel zu haben.
    Habe hier die Helligkeitskontraste nur mit den
    weniger komfortablen Werkzeugen des SPM
    angepasst.
    Gruss kurt

  • Sascha Becher 7. Oktober 2007, 15:28

    Ein schönes Motiv, gut ausgeleuchtet und räumlich
    interessant. Obwohl Menschen auf der Treppe fehlen.
    Tonemapping kann ich Dir bei diesem Motiv nur wärmstens
    empfehlen. Dein Photoshop beherrscht das ja, wie Du
    geschrieben hattest.
    Gruß, Sascha
  • Kurt Mielke 6. Oktober 2007, 20:36

    @Werner,
    eigentlich heisst das Unternehmen ja auch
    "Hamburger Hochbahn", weil ursprünglich der
    grösste Teil der Bahn auf Viadukten durch die
    Stadt fuhr.
    Nur im Innenstadtbereich wurde die Bahn "verbuddelt".
    Die neueren Linien fahren meist unterirdisch.
    Heute würde sich keiner eine kreischende und rumpelnde Bahnlinie vor's Fenster stellen lassen.
    Bei dem Ausbau der Linie U2 nach Niendorf nord
    ist eine Aufwändige Gleisbetttechnik angewendet
    worden, um den Anwohnern das unterirdische
    Gewummer erträglich zu machen.
    Gruss kurt


  • Tiefenrausch 6. Oktober 2007, 19:13

    Ganz schön hoch droben für eine "U" Bahn.
    Das ist ein wirklich interessantes 3D Motiv durch die vielen, vielen Strukturen und Linien und alle in verschiedenen Ebenen und Abständen.
    Servus vom Werner