1.595 2

Martin Bröckerhoff


Premium (Basic), Bad Münstereifel

Tristesse

Jugendherberge im ehemaligen KdF- Haus in Prora, Rügen
Der "Koloss von Prora", ein 4,5 km langer Gebäudekomplex aus fünfstöckigen Betonbauten, wurde von den Nazis als Kraft-durch-Freude-Seebad (KdF) errichtet. In zehntausend 2-Bettzimmern mit Meerblick sollten hier 20.000 Urlauber und 2.000 Angestellte Unterkunft finden.
Grundsteinlegung war am 02. Mai 1936 und in rekordverdächtiger Zeit von nur 17 Monaten war der Rohbau fertiggestellt. Bei Kriegsausbruch wurden die Bauarbeiten eingestellt. Im Rohbau waren 8 Bettenhäuser und ein Teil der Kaianlage fertig. Vollendet wurde das Ganze nicht und als Seebad nie genutzt.
In der Zwischenzeit sind die fünf Blöcke sowie die Ruinen-Anlage an verschiedene Investoren verkauft worden. Im Block fünf (im Norden der Gebäude) befindet sich die größte und wohl auch längste Jugendherberge Mecklenburg-Vorpommerns.
Quelle: Wikipedia

Kommentare 2

Informationen

Sektionen
Views 1.595
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon PowerShot S100
Objektiv 5.2-26.0 mm
Blende 4
Belichtungszeit 1/400
Brennweite 5.2 mm
ISO 80

Gelobt von