Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

"Stein des Anstoßes" zu verschenken...

"Stein des Anstoßes" zu verschenken...

1.996 10

Baeredel


Premium (Pro), Dortmund

"Stein des Anstoßes" zu verschenken...

...

Sieht er so aus, der
"Stein des Anstoßes"

darf er... weiß sein?
kann er... Schatten werfen?
ist es etwas... woran man sich stoßen soll?
oder etwas... worauf man besonders achten soll?

darf man ihn...

"über Haupt"

verschenken...?

Wer will ihn also?
Wer auch einen... hat,
kann mit mir evtl. tauschen...

Eine gute Zeit!
mglg.baeredel

Kommentare 10

  • Juan 9. August 2009, 11:57

    ich werde ihn dir abnehmen, denn er gefällt mir besonders, die "Anstösser" würden bei mir abprallen, wie die Fliegen an der Scheibe..
    Gut gemachte und verwirklichte Idee..
    Juan.
  • Helga O. 8. August 2009, 22:02

    Ich denke, "der Stein des Anstoßes" ist größer; jedenfalls fallen doch immer alle darüber. Und wenn sie ihn sehen würden, würden sie eventuell darüber s t e i g e n und nicht s t ü r z e n . Oder?
    Liebe Grüße Helga O.
  • Heide M.H. 8. August 2009, 13:15

    :-))) - ich bin das schon immer selbst genug gewesen.....lach! lg Heide
  • Christel Kessler 7. August 2009, 14:11

    Ich denke dabei nicht an den Stein des Anstoßes, sondern an einen wunderschönen Edelstein.
    lg christel
  • Olili 6. August 2009, 16:41

    tolle Umsetzung eines umstrittenen Objektes. Gefällt mir
    LG Olili
  • Blank Walter 5. August 2009, 16:03

    Tolle Arbeit, da könnte ich ja glatt ins Grübeln geraten, wenn ich nicht schon ein paar mal über den Stein gestolpert wäre.
    VG Walter
  • MacMaus 5. August 2009, 14:51

    ...das möchte ich dich erst einmal fragen:
    Warum ist der Stein des Anstosses immer als NEGATIV zu sehen??? Er kann doch auch etwas durchaus POSITIVES bewirken und wie ja auch schon von @Loni500 geschrieben wurde... zum Nachdenken oder Umdenken bewegen. Allerdings, zum Verschenken würde ich aufpassen, denn es könnte ja sein, das sich Jemand auf den *Schlips getreten* fühlt. Das wäre ja nicht der Sinn eines Geschenkes.
    Tschüßken Baeredel und Dir viele gute Gedanken, liebe Grüße
    von Gaby
  • Loni500 5. August 2009, 7:44

    ist der stein des anstosses nicht eher eine sache über die sich mehere streiten. ich glaube es ist mehr eine redewendung als wirklich der stein gedacht. dieser spruch stammt doch ursprünglich aus der bibel glaube ich.
    den stein kannst du ganz getrost verschenken, ich glaube das ist dann voll ok.
    idee ist sehr gut und regt zum nachdenken an. perfekt mag ich sehr.
    lg loni
  • Ushie Farkas 5. August 2009, 4:02

    SCHÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖN !! Auch Steine haben viel Kraft in sich - verschenke ihn an jemanden, der Kraft braucht! Gruß Ushie
  • Hannelore Kaufmann 5. August 2009, 0:23

    Er ändert während seiner Existenz wohl häufiger die Farbe, und auch, wenn man ein Geschenk nicht ablehnen soll, den Stein darfst du gerne behalten. Tolle Idee und Umsetzung!
    LG