Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Siffwetter mit Trümmerblick

Siffwetter mit Trümmerblick

814 5

Laufmann-ml194


Premium (World), aus Unentschiedenheit

Siffwetter mit Trümmerblick

"Fotografieren ist unehrlich ..
...
Wir fotografieren nur bei Sonnenschein, ..
Wir fotografieren nur Idyllen, ..
Wir fotografieren nur Harmonie, ..
...
...
...
wir fotografieren nicht im Regen und im Trüben, ..
wir fotografieren nicht die Wirklichkeit, ..
wir fotografieren nicht den Streit"
(Inspiriert von Draaisma Douwe, Spiegelinterview diese Woche, 21.-27.01.2013 zum Thema Erinnerung und Fotografieren)

Meine Versuche hier so die Situation zu fotografieren wie sie ist und nicht wie ich´s wünsche, sind leider auch nicht konsequent, aber ich bemühe mich
**********************************************************************

Zwischen den Jahren 2/2
Zwischen den Jahren 2/2
Laufmann-ml194


Eine neue Ansicht zur bereits bekannten Fotostelle bei Eisendorf.

Oft bin ich schon gefragt worden, ob in der Baumgruppe rechter Hand früher eine Scheune stand.

Nun, diese Antwort kann ich Euch mit dieser neuen Ansicht geben.
Hier stand eine Scheune, die wegen Altersschwäche zusammengebrochen ist.
Neue Scheune werden nicht mehr viel errichtet, für Heu bracht man diese nicht mehr, da es ja jetzt diese Plastikfolien gibt, und für die Geräte reichen wenige aus.

Aufnahme vom 05.01.2013 - RE79018 ist um 10:41 Uhr bei leichtem und beständigen Dauerregen unterwegs von Rosenheim nach München.
Es war mein letztes Foto des Tages - irgendwann hat alles auch für mich seine Grenzen.
------------------------------------------------------------------------

Kommentare 5

  • markus.barth 24. Januar 2013, 21:50

    Genial aufgebaut (das Foto, bei der Hütte hätte man doch besser rostfreie Schrauben verwendet ;-) ).

    Man sieht hier gut, dass sich rote Gegenstände beim Umwandeln in sw meist etwas zieren. Evtl. könnte man den Zug noch etwas abdunkeln.
  • KBS 705 (3) 24. Januar 2013, 19:17

    Schön finde ich hier, wie der Blick von den Trümmern im Vordergrund zu Deinem Fahrrad (?) und dann hoch zum Zug wandert. Durch das "Siffwetter" kommt auch die Umwandlung in s/w bestens.

    Gefällt mir!

    Viele Grüße,
    Kevin
  • Dieter Jüngling 24. Januar 2013, 13:51

    Ist das Fahrrad auch Schrott? Passt aber als Blickfang gut mit dazu.
    Gruß D. J.
  • Roni Kappel 24. Januar 2013, 13:44

    Hallo!

    Sehr gut! :-)

    lg,
    Roni
  • Andre24V 24. Januar 2013, 13:36

    Oh ha. Den "Schrott" im Vordergrund ist quasi eine Voraussicht auf dessen was die 111 im Hintergrund erwartet?

    Oder darauf das man lieber mit dem Rad fahren kann als wie mit der Bahn?

    Oder wolltest du einfach die natürliche Rahmung für die 111 nutzen.

    vg