Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
-Nach alter Tradition...

-Nach alter Tradition...

301 6

Wilhelm Wedekind


Pro Mitglied, Uslar

-Nach alter Tradition...

Holzkohlenmeiler
Der Meiler brennt – in Uslar-Delliehausen
Von der Köhlerei lebten einst viele Menschen im Weserbergland. Jahrhunderte lang gehörten die rauchenden Holzkohlenmeiler zum Alltagsbild des Sollings. Ihre Kohlen gaben Familien Arbeit und Brot. Holzscheite wurde zu Meilern gestapelt und mit Gras, Moos und Erde luftdicht abgedeckt. Über einen Quantelschacht wurde der Meiler entzündet. Der Prozess der Holzverkohlung war zu allen Zeiten gleich. Unter Luftabschluss erhitzten die Köhler das Holz, bis es sich bei einer Temperatur von 280 Grad Celsius zersetzte und Holzkohle, Holzteer, Essigsäure sowie weitere organische Verbindungen entstanden.

Das jährlich stattfindende traditionelle Meilerfest an der Köhlerhütte in Delliehausen vermittelt die Eindrücke dieser Arbeit. Bei fachkundigen Erläuterungen, musikalischer Unterhaltung und Köhler-Verpflegung lohnt sich der Besuch für die ganze Familie.

Der Verkohlungsprozess dauert zwei Wochen. Die fertige Holzkohle wird geerntet und in Säcken gefüllt zum Verkauf angeboten.

Traditionelles Meilerfest

Kommentare 6