Mvseumscafe Reichenau

Mvseumscafe Reichenau

1.872 0

BeSus


Premium (Basic), Riedstadt

Mvseumscafe Reichenau

Genau vor 10 Jahren hatte es mich auf meine Lieblingsinsel verschlagen: die Reichenau. In den 7 Monaten von Anfang Oktober bis Ende April hatte ich die wunderbare Möglichkeit, diese Insel von einer ganz anderen Seite zu erleben: die Insulander waren mehr oder weniger unter sich, man konnte die wunderbare Stille und das phantastische Licht des Spätherbstes oder des Winters am See hautnah miterleben. Meine absoluten Lieblingsorte neben den historischen Kirchen waren der Hochwart, dem höchsten Punkt der Insel, mit einem phantastischen Rundblick bis zu den Allgäuer und Schweizer Bergen, und das Mvseumscafe mitten auf der Reichenau. Wenn ich zu Fuß mal wieder die Insel erkundete, die Dämmerung hereinbrach, auf dem Untersee sich mehr und mehr Nebel bildete, gab es nichts schöneres, als in die einmalige Gemütlichkeit des Mvseumscafes einzutauchen. Dezente Jazzmusik empfing mich, eine Leidenschaft von Patricio, dem Wirt des Cafes, ebenso unterschiedliche Bereiche zum Sitzen und Wohlfühlen, und überall griffbereit rund 4.000 Bücher und Fachzeitschriften, die Patricio in den vergangenen 13 Jahren gesammelt hatte und nun seinen Gästen und den Insulanern kostenlos zur Verfügung stellt. Damals war ich regelmäßig, bis zu 3 mal in der Woche dort, hatte mich mit Lesestoff versorgt, dazu eine Apfelschorle, einen aromatischen Tee oder auch einen Roten, und dann ab in die Lieblingsecke! Für den Hunger gab es eine feine Auswahl an leckeren Speisen, die Patricio schnell zubereitete, aber auch Kuchen. Für mich war es gefühlt der gemütlichste Ort auf der ganzen Insel! - Wenn ihr mal in der Nähe seid, kann ich den Besuch in Patricios Mvseumscafe nur wärmstens empfehlen.

Kommentare 0

Informationen

Sektionen
Views 1.872
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera ILCE-7RM2
Objektiv FE 24-105mm F4 G OSS
Blende 7.1
Belichtungszeit 1/60
Brennweite 24.0 mm
ISO 800

Gelobt von