Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

lauenburger impressionen - schlossturm

lauenburger impressionen - schlossturm

1.283 9

Paul Krais


kostenloses Benutzerkonto, Lauenburg

lauenburger impressionen - schlossturm

lauenburger impressionen 1

Nachfolger Heinrichs des Löwen, der 1181 von Kaiser Friedrich I. (Barbarossa) besiegt wurde, war Bernhard von Askanien, der 1182 die Feste Lauenburg (Lauenburg) erbaute. Bernhard wurde Stammvater der Herzöge von Sachsen-Lauenburg, die bis 1689 das Land regierten, das im wesentlichen im heutigen Kreis Herzogtum Lauenburg weiterbesteht.

1417 verlieh der machtbewußte Herzog Erich V. seinen Lauenburgern das Privileg, dass nur sie die Waren, die von Lübeck aus auf dem Kanal kamen, auf der Elbe und nach Hamburg weiterbefördern durften.

Der Schlossturm ist das älteste Bauwerk der Burg an der Lave (slawisch=Elbe), die im Jahr 1182 durch Bernhard von Askanien errichtet wurde. Die steilen Hänge und der breite Schlossgraben (Hohler Weg) machten die Burganlage, mit der die Geschichte der Stadt begann, uneinnehmbar. Sie überstand sogar zwei Belagerungen. Der Schlossturm wurde errichtet, als Feuerwaffen die Sicherheit der Feste zu bedrohen begannen. Er wurde 1477 fertiggestellt. Wie die ähnlich anmutenden Türme des Lübecker Holstentores. Die Gefangenenzellen des Obergeschosses sind heute noch zu sehen.

Von der ehemals großen Schlossanlage der Herzöge Sachsen-Lauenburg steht heute nur noch ein Schlossflügel. Er ist jedoch in seinem Kern älter als der Schlossturm. Hier weilten 1627 Wallenstein und Tilli und 1865 König Wilhelm I mit Bismarck. Auf dem Amtsplatz kann man gut die Lage der mittelalterlichen Burg nachvollziehen. Das Schloss dient heute als Verwaltungsgebäude.




Kommentare 9

  • erich w. 30. November 2006, 9:21

    das ist ein tolles herbstbild! bei euch ist es schön! das foto ist voller spannung und stimmung! lg.e
  • Karla Riedmiller 29. November 2006, 19:30

    Sehr schönes Foto... mir gefällt, daß der Weg nach oben auch noch zu sehen ist, und dieser trutzige Turm ist sowieso nur schön! Ganz oben hätte ich allerdings einen halben Zentimeter weggeschnitten...
    vG karla
  • Heribert Fischer 27. November 2006, 22:06

    Hallo Paul,
    Das ist doch mal Geschichte zum "anfassen".
    Sehe gerade Dein Bild und den Hinweis auf Barbarossa.
    Der hatte hier ganz in der Nähe (Düsseldorf-Kaiserswerth) seinen Sitz, der nur noch eine Ruine ist.
    lg Heribert

  • ENIWA 27. November 2006, 20:43

    Feine Präsentation....Text...Farben...Motiv...
    Klein bisschen wurde ich Stempeln oben links...aber sonnst Gut.
    Lg, ewa
  • Andre Helbig 27. November 2006, 16:49

    ein schönes Motiv, und eine gute Bildgestaltung. Der gelbe Farbstich passt zur herbstlichen Stimmung, ist er beabsichtigt?
    Und die Laterne, naja ich würd sie auch entfernen .. ;o)

    :ah
  • Heike Stangl 27. November 2006, 12:23

    Sehr schöner Schlossturm. Tolles Bild Gefällt mir. Scheint ein sehr schöner Ort zu sein. Richtig zum entspannen und erholen.

    lg Heike
  • Vera Kulow 27. November 2006, 11:23

    Hallo Paul!
    Eine wundervolle Aufnahme vom Lauenburger Schloßturm ist Dir sehr gut gelungen.Sieht märchenhaft aus.Zum Träumen schön.Danke für Deine Anmerkung. Es war ein
    sehr netter Fotowettbewerb und es klappte alles sehr gut.
    Rundherum gelungener Sonntag.
    LG
    Vera
  • Erika Fröhleke 27. November 2006, 9:27

    hat was märchenhaftes...sehr schöne perspektive...die info wie immer sehr lehrreich.
    lg erika
  • Ike B. 26. November 2006, 22:31

    Sieht fast schon dornröschenhaft aus.....;-)
    Woher kommen diese leicht gelben Streifen im weißen HG?
    Danke für die Info zum Schloss!
    LG
    Ike