Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Klausberg-Panorama

Klausberg-Panorama

1.599 7

Stephan K.


Premium (Pro), München

Klausberg-Panorama

Weitblick von der Bergstation auf 2510 Metern im Skigebiet Klausberg ins Tauferer Ahrntal und auf den Zillertaler Hauptkamm.

Panorama-Versuch aus 3 Bildern Freihand, Bearbeitung mit PSE.
Leider nicht perfekt, da jeweils abweichende Belichtungszeiten. Deshalb habe ich an den Übergängen etwas rumgebastelt. Hätte gerne eure Meinung dazu welches euch besser gefällt, wenn möglich mit Verbesserungsvorschlägen!

Kommentare 7

  • Thomas Wiemann 13. Februar 2012, 14:47

    Hi Steffen, mich freut, dass ich hier ein Panorama vom Klausberg mit Winter-Atmosphäre finde, da ich das Gebiet nur aus dem Herbst kenne!
    Mir gefällt Dein Panorama gut. Ich habe einmal den Tip bekommen, bei Panos immer die Automatik-Einstellungen der Kamera auszuschalten, also auf manuelle Belichtung zu stellen. Damit hat man keine Probleme mit unterschiedlichen Belichtungen mehr. Die Unterschiede aus den jeweils wechselnden Lichtverhältnissen kann man mit PS später sehr gut ausgleichen (lassen).
    Für die Übergänge, die in Deinem Bild noch nicht so gelungen sind, setze ich dann immer den Bereichs-Reparaturpinsel aus PS ein. Bei Einsatz eines entsprechend großen Pinsels mit weichem Rand werden die Übergänge dann meist sehr gut angeglichen.
    VG, Thomas
  • Jü Bader 3. Mai 2011, 12:17

    Sehr gelungene und eindrucksvolle Bergszene...
    lg jürgen
  • Dr.Hase 1. Mai 2011, 14:38

    servus. nichts spricht gegen freihand-panos.
    meine eigenen erfahrungen:
    * immer hochkant aufnahmen
    * lieber bisschen weiteren pro-bild-ausschnitt verwenden
    * zuerst die belichtung festsetzen in dem man auf einen punkt der mittleren helligkeit fokussiert. diese belichtungsdaten dann bei allen bildern verwenden. manche kameras haben dafür eine speichertaste
    * etwas weniger wie 50% überlappung von einem bild zum anderen sind gut, lieber ein bisschen mehr als zu wenig jedenfalls
    * üben, üben, üben :-)
  • Stephan K. 1. Mai 2011, 13:57

    @Stylus u. Anton:
    Vielen Dank für eure Ratschläge!
    Mit dem Belichtungsspeicher über den Auslöser das wusste ich schon. Werde mich auch mal nach einem geeigneten Bearbeitungsprogramm umschauen, welches solche Bildfehler korrigiert.

    FG aus München
    Stephan
  • Rosenzweig Toni 1. Mai 2011, 13:05

    Hallo Stephan
    Landschaftlich großartig!
    Natürlich bist Du mit den Übergängen nicht zufrieden..
    Mein Tipp:
    -Visiere beim 1.Bild eine helle Stelle
    für die Belichtung an
    - merke Dir den rechten Bildrand und drücke ab.
    - bei jedem weiteren Bild wieder den hellen Punkt zum Einstellen und zum gewünschten Ausschnitt, mit halb gedrücktem Auslöser.

    So habe ich nie sichtbare Übergänge!
    liebe Grüße aus Garmisch
    Anton
  • Harald Nachtmann 30. April 2011, 16:54

    Für ein Freihand ist es mehr als akzeptable!!!
    Der Bildaufbau und die Perspektive finde ich klasse!!!
    Das du zu dieser Location kein Stativ mit nahmst ist ja klar!!
    Da kann ich dir nur zu einen Stichingprogramm raten das auch
    Blendingfehler ausbügelt!
    Gruss
    Harald
  • INNmedia 30. April 2011, 16:49

    klasse festgehalten, schön in den Farben und der Schärfe
    Gruß vom Harald

Informationen

Sektion
Ordner Südtirol
Views 1.599
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Öffentliche Favoriten