Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?

Jutta Schär


Pro Mitglied, Hamburg

***

manchmal möchte ich die Zeit anhalten, weil ich nicht weiß,
was mir die Zukunft noch bringt... und ja, dann habe ich große
Angst vor dem Älter werden....

Autofreier Sonntag
Autofreier Sonntag
Jutta Schär



.

Kommentare 18

  • P.E.T.R.A. 27. Oktober 2009, 23:19

    es berührt...
    vg petra
  • Lisa Elisabeth Stamm 22. September 2009, 21:17

    @Nicole Zschucke:
    Oh das tut mir leid!
    Danke für deine Infos!
    lg Lisa Stamm
  • Nicole Zschucke 22. September 2009, 13:02

    @Lisa...,
    die arme, alte Dame lächelt nicht, sondern sie hat vermutlich eine ( idiopathische ) fazialis parese ( oder eine Bell-Parese) oder ein Möbius Syndrom, ( eher weniger, da diese Patienten NICHT lächeln können ).
    Sehr traurig, machmal aber, selbst im Alter, noch reparabel oder/und nicht dauerhaft.
    Häufig gehen diese Diagnosen mit diesen Lähmungen und Beeinträchtigungen einher, die diese kranke Dame vorweist.
    Ein armer, alter Mensch !
    N.
  • Lutz 2.0 21. September 2009, 21:36

    Hier braucht es eigentlich keine Worte
    Sehr berührend!!!
    Gruß
    Lutz
  • Lisa Elisabeth Stamm 21. September 2009, 21:06

    Sie lächelt....
    Sie trägt eine schön gebügelte Bluse...
    Sie hat trotz ihrer Altersbeschwerden wahrscheinlich noch Freude am Leben.
    Wahrscheinlich hat sie auch noch Interesse an vielem...

    Deine Aufnahme berührt mich sehr.
    Ich denke auch oft wie es dann sein wird, wenn ich ganz alt bin....
    lg Lisa Stamm
  • Marco Pagel 21. September 2009, 18:23

    Genau deshalb denke ich gar nicht 'dran....
  • nicole finger 21. September 2009, 17:08

    das nennt man leben.sollte man sich mit anfreunden,kann einem auch passieren.
  • Ulrich Brodde 21. September 2009, 16:51

    direkt, ohne wirklich aufdringlich zu sein.
    wie ich dich kenne,hast du dich mit der alten dame unterhalten.

    @Katrin Bpunkt
    deine anmerkung "macht Sport" ist trotz smiley recht dumm.
    ich betreibe u.a. seit 2001 sehr aktiv tai chi und habe die mehrjährige ausbildung zum kursleiter durchlaufen. also eine körperertüchtigung, bei der es sehr auf die beweglichkeit ankommt.
    im november letzten jahres wurde bei mir "morbus forestier" diagnostiziert, eine unterart des morbus bechterew. die erkrankung ist nach heutigem medizinischen stand unheilbar.
    ich hoffe sehr, dass ich im alter noch beweglicher bin als die alte dame.
  • Alexander M. Baumgartner 21. September 2009, 14:33

    Ich finde das Bild wirklich sehr tiefsinnig... es erinnert mich an meine Uroma, die vor 2 Jahren verstorben ist. Bis sie 98 hat sie sogar alleine gelebt. War wirklich taff drauf :' ). Mit knapp 101 ist sie gestorben... ach sie fehlt mir so sehr!!!!
  • Yvonne Steiger 21. September 2009, 14:08

    alles hat seine Qualität, nicht immer offensichtlich, dennoch, Entwicklung gibt es immer zu entwickeln..
  • marta w. 21. September 2009, 13:55

    sehr berührend...ja...
    ich glaube es gibt Tage, an denen jeder von uns Angst vor dem Älter werden hat
    ***
  • bakmak 21. September 2009, 13:48

    sehr berührend...
    ****
  • Thomas Alexander 21. September 2009, 12:56


    ein bild von bedrückender qualität...

    grüße thomas alexander
  • H. Sophia 21. September 2009, 12:45

    .. und trotz alledem ein Lächeln in ihrem Gesicht.
    Das macht es besonders...
  • Norbert Borowy 21. September 2009, 12:32

    ein anrührendes Bild
    Deine Gedanken, die teile ich zuweilen
    Gruß
    NB