Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
In der Nähe der Zbojnicka Chata (Räuberhütte)...

In der Nähe der Zbojnicka Chata (Räuberhütte)...

657 9

Frank ZimmermannBB


Pro Mitglied, dem Märk"würdigen" Oderland

In der Nähe der Zbojnicka Chata (Räuberhütte)...

...im Tal Velka Studena Dolina. Ausgangspunkt für die Überquerung des Hauptkammes über den Sattel Prielom (2282m). Im letzten Jahr im Nachbartal abgebrochen aus der Gegenrichtung wegen schwerer Gewitter mit Starkregen und Steinschlag. Vielleicht wieder in wenigen Tagen! 19.7.10.

Kommentare 9

  • Joachim Irelandeddie 31. August 2017, 13:08

    Eine karge Landschaft ist das! Sehr stimmungsvoll mit den Nebelschwaden unten im Tal!

    lg eddie
  • Heinz Höra 8. Juli 2011, 22:54

    Anton, einsam wir dieses Gebiet auch heutzutage nicht sein. Dort ist die "Magistrale" der Hohen Tatra, der wohl jeden Tag Hunderte folgen.
    Sei gegrüßt von Heinz
  • Rosenzweig Toni 7. Juli 2011, 22:57

    Hallo Frank
    Dieses einsame Gebiet bietet Dir natürlich vielfältige Botanik, da kann das Zugspitzgebiet nicht mithalten,
    auch wenn es Dich reizen würde.
    liebe Grüße aus Garmisch
    Anton
  • Frank ZimmermannBB 7. Juli 2011, 15:46

    @Heinz,
    du hast ja Recht: das andere Bild ist natürlich auch hier an der Räuberhütte und nicht an der Tery-Hütte. Manchmal geht´s eben zu schnell!
    Beste Grüße
    Frank

  • Heinz Höra 7. Juli 2011, 15:24

    Frank, die Bergspitzen sind hier ja eindeutig die vom Prostredny hrot (Mittelgratturm), gesehen aus dem Großen Kohlbachtal in Richtung Osten!
    Genau die Bergformen, ja fast genau das gleiche Bild hast Du aber gezeigt, als Du von der Vorfreude und von der Terry-Hütte gesprochen hast Dort hatte ich ja schon bezweifelt, daß das die östliche Begrenzung des Kleinen Kohlbachstals und damit der Lomnitzkamm wäre.
    Übrigens stand dieser auffällige Wegweiser offenbar schon vor über 30 Jahren da. Er kam mir sehr bekannt vor.
    Sei gegrüßt von Heinz
  • Frank ZimmermannBB 7. Juli 2011, 10:01

    @Uli,
    du bist nicht der erste, der die Hohe Tatra beim Anblick solcher Bilder für ein Kalkgebirge hält, denn fürwahr erinnern die Bergformen an die steilen Zinnen verschiedener Kalkgebirge, und recht hell sind die Gesteine auch noch und selbst die Schutthalden erinnern eher an Kalkberge. Doch der auf den Bildern gezeigte, größte Teil der Hohen Tatra wie auf diesem Bild hier besteht aus Graniten und Gneisen. Nur sind sie aufgrund der recht nördliche Lage in Mitteleuropa und der hohen Niederschläge und Temperaturschwankungen extrem verwittert und es weist extreme Höhenunterschiede auf kleinem Raum auf, wie man es von Kalkgebirgen kennt. Nur der Nordteil in Polen und kleine Teile der Westtatra bestehen aus Kalk. In der Nähe gibt es hingegen mit der Belanske Tatry, den Randketten der Niederen Tatra, den Chocsker bergen, Mala und Velka Fatra.....auch reichlich Kalkgebirge, nur sind die nicht so hoch wie die Hohe Tatra.
    Beste Grüße
    Frank
  • Uli Weibler 6. Juli 2011, 22:38

    Rauhes Kalkgebirge!
    Und eine Waschküche ohnegleichen...
    LG Uli
  • Ryszard Basta 6. Juli 2011, 19:25

    exzellent diese Szene
    und fein abgelichtet
  • Natur RB 6. Juli 2011, 16:57

    Sehr schön das Foto man bekommt auch einen kleinen Einblick in die Gebirgsflora !!!! Gruß reinhard

Informationen

Sektion
Ordner Slowakische Gebirge
Views 657
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 450D
Objektiv Canon EF-S 18-55mm f/3.5-5.6 IS
Blende 10
Belichtungszeit 1/250
Brennweite 21.0 mm
ISO 200

Gelobt von