Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?

Fragile

Das Erste war die Auffindsituation.

Handle With Care
Handle With Care
northsea

Dieses ist arrangiert.
Danach habe ich den Mist entsorgt.
:-))

Kommentare 12

  • Arnold. Meyer 23. März 2010, 20:03

    Sehr gute Perspektive. Bildaufbau und Darstellung finde ich sehr gut.
    VG Arnold
  • der Falk 21. März 2010, 20:49

    Das Meer und seine Geschichten...

    +++
  • Ralf Georg Rakos 20. März 2010, 22:32

    @wedge:
    Sehr geil- wollte ich auch gerade schreiben...
  • Peter H. W. 19. März 2010, 23:24

    Stimmt schon; sie ist zerbrechlich, unsere Natur.
    Aufnahme ist echt stark!

    LG Peter
  • Nostrum 19. März 2010, 17:21

    Sehr starke Aufnahme.
    Klasse!!!!!!!!!!!!
    LG, Jens
  • DT-Fotografie 19. März 2010, 11:52

    Absolut STARK

    lg Detlef
  • rossiphotographer 19. März 2010, 10:36

    Super Bild, echt schöne Farben und zum Nachdenken für alle eine Warnung, mehr auf unsere Meere zu achten.

    Denn wie heißt es in einem Lied von Reinhard Mey: "WIr brauchen das Meer, doch das Meer braucht uns nicht".

    Die Buhne selbst sieht fast so aus wie meine lieblings- und damit meist fotografierte Buhne auf Sylt, selbst der Hintergrund könnte passen.

    Liebe Grüße Dif.
  • kerstin snekker 19. März 2010, 10:27

    genau das was unterm bild steht, unterscheidet die beiden varianten für mich. das andere berührt mich sehr, ich kann nicht sagen wie und warum ...

    das hier ist nicht schlecht, aber es wirkt ganz anders auf mich, schön *komponiert*, auch mit der spiegelung, aber es berührt mich nicht wie das andere ...

    und hier gefällt mir nicht so, daß dieses buhnenreihe so quasi das bild in zwei hälften teilt, ich glaube ein anderer schnitt würde es verbessern ;-)
    lg kerstin
  • Susanne Giegerich 19. März 2010, 9:18

    hi micha,
    das ist klasse, die doppeldeutigkeit des "fragile" auf dem sanften boden des meeres... die weiche sonne, alles supi!

    lg suse
  • wedge 19. März 2010, 8:53

    das kommt noch viel besser als variante eins. das entrückte licht macht das ganze noch irrealer, lässt die "fundsachen" noch deplatzierter wirken.

    wenn man wollte, könnte man das ganze jetzt auch interpretationsmässig an die ganz grosse glocke hängen. wie gehen wir mit unserer meeren um? haben wir auch nur ansatzweise verstanden, wie fragil und zerbrechlich sie sind? oder ist es wirklich unser ziel, unsere sandburgen am strand zukünftig nur noch mit säureschutzhandschuhen bauen zu können???
  • Saskia Häusleigner 19. März 2010, 8:42

    Was Du aus "einfachen" Sachen so zaubern kannst ... wirkt super. VG Saskia
  • håggard 19. März 2010, 8:27

    Sehr klasse wieder.