Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Ex oriente lux (7)

Ex oriente lux (7)

319 3

Richard Schult


Pro Mitglied, Lübeck

Ex oriente lux (7)

Der Weg zum Sonnenaufgang ist in Norddeutschland oft länger, als man denkt. Zwei Tage nach dem ersten Anlauf, der in Wasserpfützen endete, machte ich einen zweiten. Und diesmal verspreche ich ein besseres Ende. Aber fürs Erste: Um 4.46 Uhr (Thandorf/Nordwestliches Mecklenburg: alle Störche und sonstigen Aborigines schliefen, kein Hund bellte, kein Hahn krähte, alles träumte friedlich unter riesiger blaugrauer Bettdecke) gab es an gewohnter Stelle nur eine Studie in Monochromie. Und natürlich Hoffnung, Hoffnung, Hoffnung auf Farbe.
Technische Daten. Canon G 3, 1 Sekunde, f. 7,1, Manfrotto; EBV: geschärft; Tiefen/Lichter, Helligkeit/Kontrast, Farbsättigung etc.:nix gedreht und nix geschoben.
Zur Reihe siehe die Links

Ex oriente lux (5)
Ex oriente lux (5)
Richard Schult

Kommentare 3

  • Sebo H. 29. Juli 2005, 16:24

    ist dir auch super gelungen
    lg sebi
  • Martina Bie. 25. Juli 2005, 18:21

    es ist doch faszinierend zu sehen, wie ohne sonne, auch wenn sie hinter den wolken versteckt ist, die welt stumpf und fade aussieht. kein glanz, kein schimmer liegt über dem feld; "verschlafen" scheint auch hier der richtige ausdruck zu sein.
    dafür leuchten aber die wolken ganz stark; sie hängen wie ein riesiges tuch über der weite und lassen der sich vorsichtig hocharbeitenden sonne noch wenig raum. so schickt sie uns aurora, zaghaft auch, aber wir wissen ja, wie es weitergeht oder in diesem falle: weiterging :-))
    diese aufnahmen machen mir das herz weit und lassen mich tief luft holen: ich möchte schon wieder gen norden fahren...
    lg martina
  • Max Wecke 25. Juli 2005, 18:19

    Ich hoffe mit Dir! Bin es nämlich auch langsam leid!
    Wie immer ein Super Foto vom weiten Land und dem Wolkenhimmel!
    Gruß,
    Max