Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Einen hohen Aufwand...

Einen hohen Aufwand...

684 6

Gerd Breuer


Pro Mitglied, Lüdinghausen

Einen hohen Aufwand...

... betreibt die DB mit den ICE-Ersatzzügen.
Da es in Hamm weder eine Möglichkeit für Lokwartung und Wagenwartung ( Reinigung und Ausrüstung ) gibt , wird die Garnitur des IC 2862 und 2863 zu diesem Zwecke stets nach Dortmund Bbf verbracht, wo die Zugeinheit auch die Nacht verbringt.
Am Morgen des 2.4.2010 befindet sich 113 309-9 bei Kamen-Methler auf dem für Ruhrgebietsverhältnisse grünen Weg vom Nachtquartier zum Hammer Hauptbahnhof, von wo aus sie nach Bonn fährt. Im Gegensatz zu 113 267-9 hat die Maschine kein Pseudo-Lüfterband erhalten, bei ihr wurden Klatte-Lüftergitter als richtige Einzellüftergitter verbaut, was die Möglichkeit eröffnete, der Lok zur besseren Beleuchtung des Maschinenraumes ein Fenster zu spendieren. Der Maschinenraum ist bei der Baureihe E10 und ihren Unterbaureihen lediglich mit Glühlampen " ausgeleuchtet " .

Pseudo-Lüftergitterband an 113 267-9 :

Viel geändert...
Viel geändert...
Gerd Breuer

Kommentare 5

  • Hinseher 9. April 2010, 21:56

    Verblüffend finde ich hier nur die Unregelmässigkeiten in der Fahrleitung - ich finde sie nämlich nicht.
    Ausser des Seiles anstelle des Ankerrohrs und der verschiedenen Abstände der Masten zum Gleis (alles normal) kann ich nichts entdecken.
    Ausser natürlich noch, dass ich wieder der Einzige bin, der sich über diesen Unsinn wundert und somit unangenehm auffällt ...
    VG Bernd
  • Joachim Wisckow 9. April 2010, 11:50

    Ich kann mich den anderen nur noch anschließen!
    Klasse Aufnahme!
    LG Joachim
  • Klaus-H. Zimmermann 8. April 2010, 21:36

    Auch im Flachland kann man gute Bilder machen, wie du mit deinem Foto hier zeigst
    Diese Art von Masten habe ich auch noch nicht gesehen
    VG Klaus
  • Thomas Reitzel 8. April 2010, 15:29

    Zu Zuggarnitur, Lok, Besonderheiten und Motiv ist bereits alles gesagt, und ich kann mich nur anschließen.
    Was mir zusätzlich noch auffällt, das sind die nicht im 90°-Winkel verlaufenden oberen Ausleger für die Tragseilaufhängung am befahrenen Gleis, was man ansonsten gerne in Frankreich anwendet, bei der DB aber äußerst selten ist.
    VG Tom
  • Jens Naber (3) 8. April 2010, 11:12

    Der Beweis, dass es im Ruhrgebiet also doch ländlich wirkende Motive in der Natur gibt!
    Wie oft habe ich mir schon die Ausrede "in NRW bzw. im Ruhrgebiet gibt es Motive in der Natur nicht, da ist alles zugebaut" anhören müssen...
    Sicher, es ist dort auf jedenfall deutlich schwieriger, ein ländlich wirkendes Motiv zu finden, als beispielsweise in Baden-Württemberg oder gar Bayern, aber Du beweist, dass es eben doch ein paar grüne Flecken gibt.

    Einwandfrei umgesetzt und die Lok perfekt zwischen die Masten gesetzt.
    Sehr schön!

    Grüße, Jens